Shopping: Glühbirnen online kaufen


gluehbirneAb 2012 werden keine normalen Glühbirnen mehr in Europa produziert werden. Glühbirnen kaufen kann man inzwischen auch im Internet kaum noch: Die Glühbirnen Shops haben inzwischen auf Energiesparlampen und LED-Lampen umgestellt. Diese Alternativen zur Glühbirne müssen nicht immer schlecht sein. Und wer Glühbirnen kaufen möchte, findet im Internet besonders günstige Angebote. Wir haben die besten Glühbirnen Shops im Internet ausgewählt.

I. Glühbirnen kaufen im Internet – Die besten Glühbirnen Shops

1. Platz: Gluehbirnebillig.de

Gluehbirnebillig.de ist ein in mehreren europäischen Ländern aktiver Online-Shop, der sich auf den Versand von Glühbirnen spezialisiert hat: Im Angebot sind alle Arten von Glühlampen und Halogenlampen – insgesamt mehr als 300 verschiedene Arten. Alle Produkte sind auf Lager und werden zügig versandt (wenn bis 19.30 Uhr bestellt wird, sogar noch am selben Tag).

Ab einem Bestellwert von 69 Euro fallen keine Versandkosten an. Bezahlt wird via Paypal, Sofortueberweisung oder Vorauskasse. Auch eine Bezahlung per Rechnung ist möglich. Der deutsche Kundenservice ist auch über eine deutsche Ortsnetz-Nummer erreichbar.

Unser Tipp: Auf der Startseite des Online-Shops für Glühbirnen gibt es meistens besonders attraktive Sonderangebote. Ein Blick lohnt sich!

Gluehbirnebillig.de besuchen

2. Platz: Amazon.de

Der große Online-Shop Amazon.de bietet ein besonders umfangreiches Sortiment an Leuchtmitteln zu günstigen Preisen an. Teilweise werden die Produkte über Drittanbieter versendet.

Die aktuellen TOP-Seller im Bereich Glühbirnen bei Amazon.de:


II. Allgemeine Informationen rund um Glühbirnen und Energiesparlampen

Wie gut ist die Energiesparlampe wirklich? Mein persönlicher Eindruck.

Spätestens jetzt kommt der Klimaschutz in Europas Haushalten an: Die EU hat beschlossen, dass Hersteller von Leuchtmitteln ab 2012 nur noch Energiesparlampen auf den Markt bringen dürfen. Die Glühbirne verschwindet bis dahin schrittweise komplett vom Markt. Ich persönlich kaufe mir schon jetzt immer Energiesparlampen, wenn alte Glühbirnen kaputt gehen. Mich stört es kaum (kaum!), dass das Licht etwas matter ist und dass es länger dauert, bis die Energiesparlampe voll aufleuchtet. Stärker wiegen bei mir die Vorteile der Energiesparlampe, die eindrücklich z.B. in dieser Grafik von Lichtzeichen.de deutlich werden:

gluehbirne_energiesparlampe_vergleich

Im Vergleich zu Glühbirnen spare ich mit Energiesparlampen bis zu 80% Stromkosten – und entlaste die Umwelt zusätzlich durch weniger CO2-Ausstoß. Konkret: Wenn ich eine 40 Watt Glühbirne durch eine 8 Watt Energiesparlampe ersetze, spart das pro Jahr 150 kg CO2. Für mich das schlagende Argument. Daneben sind auch die weiteren Vorteile der Energiesparlampe interessant, die ich auf Lichtzeichen.de lerne, z.B.: Eine herkömmliche Glühbirne brennt nur bis zu 1.000 Stunden – eine Energiesparlampe bringt es auf bis zu 15.000 Stunden.

Ich persönlich werde also meine Glühbirnen sanft ausglühen lassen und dann nur noch Energiesparlampen einsetzen. Wenn ich jetzt keine Glühbirnen einkaufe, wird mir da auch gar nichts anderes übrig bleiben.

Die Frage stellt sich nun freilich: Wo kann ich Energiesparlampen günstig kaufen? Für alle Glühbirnen-Fans stellt sich auch die Frage: Wo kann ich herkömmliche Glühbirnen noch günstig kaufen? Wie sooft bietet sich auch hier das Internet an – hier kann ich im Vergleich zum Einkauf in einem normalen Geschäft zusätzlich Geld sparen. Ich stelle Ihnen hier ein paar interessante Online-Shops mit günstigen Glühbirnen und Energiesparlampen vor.

Update 19.08.09
Meine Internetrecherche ergibt: Nicht alle sind überzeugt von den Vorteilen der Energiesparlampen. Auch große journalistische Portale warnen vor dem Einsatz der Energiesparlampen, z.B. das ORF, das ZDF oder die WELT. Kritisiert wird vor allem der entstehende Elektrosmog, der von den Energiesparlampen ausgehen soll, sowie angebliche Umweltbedenken bei der Herstellung der Energiesparlampen, die mit dem umweltschädlichen Quecksilber erfolgt. Inzwischen gibt es auch mehrere Bürgerinitiativen zur Rettung der Glühbirne, z.B. das hier. Ich persönlich kenne mich zu wenig aus, um die Einwände bewerten zu können. Allerdings ist die Verbannung der Glühbirne beschlossene Sache – eine Wahl, ob man in Zukunft Energiesparlampen einsetzt oder nicht, besteht nicht mehr.

Dazu passend:

Schreibe einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

6 Kommentare zu “Shopping: Glühbirnen online kaufen

  • Bitte diese Doku über Energiesparlampen ansehen oder den Text lesen!
    Also mir kommt so eine Lampe nicht mehr ins Haus.

    Antworten
  • Nichts gegen Stromsparlampen. Soweit sinnvoll, habe ich selbst schon Glühbirnen nach deren Ausfall damit ersetzt. Leider hat sich aber anscheinend niemand Gedanken gemacht, dass die angebotenen Stromspar-Leuchtmittel nicht in jede Lampe passen. Der Sockel E27 oder E14 ist eben nicht alles. Stromsparlampen kommen globig daher, sind länger und dicker und passen daher nicht in jede Lampe. Eine Neuanschaffung mehrer Lampen geht aber ganz schön ins Geld. Was nun?

    Antworten
  • Dipl.-Ing. Gert G. Tubach · Bearbeiten

    Eine Wahl haben wir nur dann nicht, wenn wir uns von der undemokratischen Eurokratie bevormunden lassen! Mit dem erschlagenden Stichwort „Umweltschutz“ schlucken wir alles:
    1. Bei der Produktion der „Energiesparlampen“ wird mehr CO2 produziert, als jemals gespart werden kann!
    2. Mit chinesischem Quecksilber gehört eine solche „Sparlampe“ in den Sondermüll!
    3. Die Angabe der Lebensdauer wird von der Industrie um ca. 40% übertrieben!
    4. Die tatsächliche Energieeinsparung ergibt sich nur bei Dauerbetrieb – wer lässt schon die ganze Nacht das Licht brennen?
    5. Das „Licht“ ist kalt und wird von den meisten Menschen nicht „erhellend“ wahrgenommen.
    Aber wir sparen – koste es, was es wolle!! Brüssel sei Dank!

    Antworten
  • „Wäre glaubt die Zahl 15000 sei richtig, der kann ja mal die andere Zahl 1000 testen, die von der Leuchtmittelindustrie als angebliche Maximal-Lebensdauer von herkömmlichen Glühlampen angegeben wird.
    Das sind ca. 42 Tage.
    Hält Ihre Glühlampe wirklich nur 42 Tage?
    Meine hält viel, viel, viel länger.“

    1000/24=41,666… -> ~42

    Die Rechnung stimmt an sich, aber brennt Ihre Glühlampe wirklich 24h am Tag?
    Meine brennt viel, viel, viel kürzer.

    Antworten
  • Meinem vorredner muss ich wohl oder übel recht geben, sowohl bei dem punkt der lebensdauer als auch der tatsache das herstellung und nutzung der ESL neue probleme mit sich bringen werden.
    Was Fakt ist ob eine ESL überhaupt als Umweltfreundlich eingestuft wird macht man von der Lebensdauer im verhältniss zum Quecksilbergehalt aus, punkt um heißt die Hersteller müssen eine hohe Lebenserwartung angeben damit die Lampe das Siegel für Umweltfreundlichkeit erhält und als Umweltfreundlich gilt.
    Fakt ist aber keine ESL wird Umweltfreundlicher sein als eine alte normale Birne da alle kosten steigen und die Lebenserwartung nie erreicht wird, des Weiteren haben Testberichte bereits bewiesen das viele ESL weit mehr Strom verbrauchen als der Hersteller angibt.
    Meiner Meinung nach ist die Zukunft der Glübirne doch eher bei der LED Technik zu suchen in diese Richtung geht übrigens Philips.
    1. LED Birnen halten länger als ESL da so gut wie kein Verschleiß vorhanden ist laut Erfahrungswerten einiger LED Hersteller bis zu 25 Jahren.
    2. deutlich reduzierter Stromverbrauch bei selber Leuchtkraft
    3. enthalten sie kein quecksilber und sind deutlich Umweltfreundlicher
    Mg Darki

    Antworten
  • „Allerdings ist die Verbannung der Glühbirne beschlossene Sache – eine Wahl, ob man in Zukunft Energiesparlampen einsetzt oder nicht, besteht nicht mehr.“

    Das kann stimmen, muss es aber nicht.
    Zum einen könnte es evtl. Möglichkeiten geben, das Verbot legal zu umgehen.
    Das wird sich in der Zukunft zeigen.

    Zum anderen wird bisher noch unterschieden zwischen Verkaufs- und Importverbot.
    Man hat also noch eine ganze Weile Zeit sich einzudecken.

    Zu Ihren Zahlen kann man nach meinen bisherigen Recherchen nur sagen, dass sie ausschließlich auf den Behauptungen der Hersteller fußen.
    Gerade die von Ihnen genannte Zahl „15000“, im Zusammenhang der Lebensdauer der ESL ist eine von der Leuchtmittelindustrie verbreitete Zahl, die ich schon vielerorts gelesen habe.

    Meiner Meinung nach sind diese und andere Zahlen also zwingend so ausgewählt, dass sie irreführend sind, da die Hersteller offenkundig den Verkauf der ESL forcieren wollen.

    Dabei stehen selbst verständlich wirtschaftliche Interessen im Vordergrund, Ökologie ist auf der Agenda solcher Unternehmen nicht zu finden.

    Schon die Aussage „bis zu 15000“ kann man ohne weiteres zerlegen:
    „bis zu“ heißt, das ist der Optimalfall.
    Mehr als 15000 geht selbst unter optimalen Testbedingungen und in mathematischen Berechnungen nicht, egal wie sehr man die Studien in die gewollte Richtung schönt.

    Im Klartext heißt das:
    Im Normalfall wird man weit, weit unter diesen 15000 Stunden sein.
    Man wird noch weitere unabhängige Studien und Untersuchungen abwarten müssen, aber der aktuelle Test von Okötest zeigt schon die Richtung in die es geht:
    Mit ESL kann man in der Realität bestenfalls, maximal (!!) eine durchschnittliche Verdopplung der Lebensdauer von Glühlampen erzielen.

    Wäre glaubt die Zahl 15000 sei richtig, der kann ja mal die andere Zahl 1000 testen, die von der Leuchtmittelindustrie als angebliche Maximal-Lebensdauer von herkömmlichen Glühlampen angegeben wird.
    Das sind ca. 42 Tage.
    Hält Ihre Glühlampe wirklich nur 42 Tage?
    Meine hält viel, viel, viel länger.

    Und dies zeigt die andere Methode wie man Studien zu seinen Zwecken schönt.
    Man nimmt einfach für das Produkt, das man stützen möchte Optimalbedienungen.
    Und für das gegenteilige Produkt, nimmt man die schlechtesten Bedingungen.
    In diesem konkreten Fall heißt das:
    Die ESL wurde angeschaltet und man hat gewartet bis sie kaputt geht.
    Das waren vielleicht 15000 Stunden, vielleicht ist diese Zahl auch einfach gelogen, man wird es ohnehin nicht nachweisen können.
    Bei der Glühlampe hingegen schaltet man die Lampe ein, und aus, und ein, und aus, und ein…
    Sie verstehen worauf ich hinaus will.
    Dies konnte man 1000 Stunden lang machen, bis die Lampe kaputt war.

    Die von der Industrie und die von übernommenen Zahlen, haben also ohne zusätzliche Informationen wie diese Zahlen zustande gekommen sind, überhaupt keinen inhaltlichen Wert.

    Bei einem Preis der locker 6 mal so hoch pro Lampe ist, die aber in der Realität nur höchstens doppelt so lange hält wie bisher, wird auch offenkundig, warum große Hersteller wie Phillips und Osram so viel Druck machen, die ESL einzuführen.
    Es ist eine wahre Goldgrube!

    Auch die angebliche Energieeinsparung der ESL gegenüber den herkömmlichen Glühlampen abseits der aktiven Nutzung, ist noch nicht in der Diskussion angekommen.
    ESL haben einen höheren Energieaufwand bei der Herstellung und ebenso bei der Entsorgung/dem Recyceln.
    Auch lässt sich das Quecksilber in den ESL nicht ausreichend sicher entsorgen.
    Das Quecksilber-Problem liegt in der Natur der Lampe: Sie ist zerbrechlich.
    Vom Weg des ersten Entsorgers bis zum endgültigen Recyceln, wird die Lampe mehrfach umgeladen und gelagert.
    Bei diesem Prozess wird zwangsläufig ein signifikanter Anteil der Lampen so zerstört, das Quecksilber austritt.

    Mein persönliches Fazit:
    Die Lobbyisten der Leuchtmittel-Industrie, allen voran Phillips und Osram, haben aufgrund wirtschaftlicher Interessen, Einfluss auf die EU Kommission ausgeübt.
    Diese haben dann eine Entscheidung getroffen, die sie überhaupt nicht aufgrund ökologischer Motive treffen konnten, da es überhaupt keine relevanten Untersuchungen zu diesem Thema gibt.
    Man muss nicht Einstein sein, um zu verstehen, was hinter den Kulissen der EU-Entscheidungsträger abgeht.

    Antworten