Tagesgeld: Kaupthing Edge


5,65% Zins aufs Tagesgeld: Seit Monaten führt eine Bank mit unaussprechlichem Namen die Zinssatz-Hitliste bei Tagesgeldkonten an. Ich persönlich würde bei der Kaupthing Edge kein Tagesgeld anlegen. Denn: Warum Geld nach Island transferieren, wenn es in Deutschland genug gute Alternativen gibt? Ein kritischer Blick in die Konditionen des Tagesgeldkontos aus Island.

Update 07.10.2008: Kaupthing Edge am Abgrund – Schnell weg …
Jetzt ist es soweit: Die Kaupthing Edge steht am Abgrund und der isländische Staat musste mit einem Kredit über 500 Mio. Euro einspringen, um die Bank vor dem Kollaps zu bewahren. Problem: Der Staat Island steht selber vor dem Bankrott – Finanzkrise sei Dank. Wer jetzt noch sein Tagesgeld bei der isländischen Bank hat, sollte es schnellstens auf eine vergleichsweise sichere deutsche Bank umziehen und z.B. bei unserer Empfehlung 1822Direkt kostenlos ein Tagesgeldkonto eröffnen (derzeit 5,05% Zinsen). Die Bank gehört der Frankfurter Sparkasse – hier ist Ihr Geld gut geschützt, nicht zuletzt auch durch die Zusicherung der Bundesregierung. Wer sein Geld jetzt noch bei der Kaupthing Edge auf der Insel lässt, ist wirklich selber schuld, meine ich zumindest.

Die Kaupthing Edge wirbt im Internet und auf großflächigen Plakaten seit Monaten stark für das TOP-Produkt, das Tagesgeldkonto.

Im Zentrum der Werbung der Kaupthing Bank steht immer der tatsächlich beeindruckende Zinssatz von 5,65%. Auch sonst wirken die Konditionen des Tagesgeldkontos der Kaupthing Ledge auf den ersten Blick gut: Garantierter hoher Zins bis 2012, monatliche Zinsgutschrift, komfortables Online-Banking.

Trotzdem: Ich persönlich bin kein Fan der Kaupthing Ege Bank, der größten isländischen Bank. Denn: Das Angebot hat aus meiner Sicht mehrere schwerwiegende Nachteile:

  • 5,65% Zinssatz gelten nur für 6 Monate: Lassen Sie sich nicht täuschen. Der TOP-Zinssatz von 5,65% gilt nur für die ersten 6 Monate, in denen Sie Ihr Tagesgeld bei der isländischen Bank anlegen. Danach erhalten Sie „nur“ noch 5,10%. Das ist immer noch viel – wird aber von deutschen Banken inzwischen auch angeboten.
  • Beschränkte Einlagensicherung: Im Gegensatz zu den meisten deutschen Angeboten gilt beim Tagesgeldkonto der Kaupthing Ledge eine hunderprozentige Einlagensicherung nur bis zu einem Betrag von 20.887 Euro. Wer mehr anlegt, geht ein unnötiges Risiko ein – bei deutschen Tagesgeldanbietern gilt im Normalfall eine viel höhere Einlagensicherung. Sicheres Tagesgeld ist mir persönlich wichtiger als geringfügig höhere Zinsen …
  • Risiko durch die Finanzkrisen-Insel: Warum bietet die Kaupthing Ledge einen so hohen Tagesgeldzinssatz an? Bestimmt hat auch diese Bank kein besonderes Menschenfreundlichkeits-Gen. Der Grund ist ganz einfach: Island wurde durch die internationale Finanzkrise besonders stark getroffen. Folge: Man benötigt hier besonders viel Geld, um die großen Lücken wieder zu schließen. Ein besonderer Sicherheits-Vorteil ist das für mein Tagesgeld bestimmt nicht.

Deutsche Alternativen

Warum nach Island gehen, wenn es auch in Deutschland hohe Zinsen aufs Tagesgeld gibt? Ich persönlich nutze das Tagesgeldkonto CashSkyline der 1822Direktbank, das unter www.1822.de kostenlos eröffnet werden kann. Ich habe mit diesem Tagesgeldkonto bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Hier gibt es konstant hohe Zinsen, aktuell sind es 5,05% Zinsen. Ein weiteres Plus: Die Zinsgutschrift erfolgt hier quartalsweise und nicht wie bei den meisten deutschen Konkurrenten nur einmal jährlich. Inklusive bei der 1822Direktbank: Ein Plus an Sicherheit. Denn: Die 1822Direktbank ist als Tochter der großen Frankfurter Sparkasse an den Einlagensicherfonds der Sparkassen angeschlossen – und der garantiert mir wirkliche Einlagensicherheit.

Auch eine gute Alternative: Das Extra-Konto der ING-DiBa. Hier gibt es derzeit 5% Zinsen aufs Tagesgeld. Bei der ING-DiBa ist Ihr Geld über den Sicherungsfond Deutscher Banken und zusätzliche Garantien abgesichert, auch die Einlagengarantie der Bundesregierung gilt hier. Eröffnen können Sie das kostenlose Tagesgeldkonto direkt unter www.ing-diba.de.

Fazit: Ich persönlich belasse mein Tagesgeld lieber in Deutschland und benutze für meine Tagesgeld Geldanlage weiterhin die 1822Direktbank. Der Zins aufs Tagesgeld ist hierzulande nur wenig geringer – die zusätzliche Sicherheit und das gute Gefühl wiegen das aber locker auf.

Dazu passend:

Schreibe einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

3 Kommentare zu “Tagesgeld: Kaupthing Edge