Surfstick Ausland: Günstiger mobil surfen im Ausland – Tipps und Ergänzungen – UPDATE


© beboy - fotolia.de

Wer in Deutschland mit seinem Laptop oder Tablet günstig ins Internet möchte, fährt aus meiner Sicht mit der 2,50 Euro-Tagesflatrate beim Fonic.de Surfstick oder einer günstigen UMTS-Flatrate gut, schnell und günstig. Doch bei Reisen und Urlaub im Ausland kann sich der günstige Deutschland-Tarif für mobiles Internet schnell zur Kostenfalle entwickeln. Mein Bericht zeigt, wie Sie auch im Ausland billig im Internet surfen können …

22.07.2012: Artikel vollständig aktualisiert

Prinzipiell kann man mit den meisten Tarifen für mobiles Internet in Deutschland auch im Ausland am Laptop, Tablet oder Smartphone auch im Ausland im Internet surfen: T-Mobile, Vodafone, e-Plus und O2 haben mit ausländischen Netzbetreibern entsprechende Verträge zur Nutzung ihrer Netze geschlossen. Allerdings geben die Netzbetreiber die Gebühren, die sie für die Nutzung der ausländischen Netze bezahlen, an ihre Kunden als sog. Roaming-Gebühr weiter.

Lange Zeit variierte diese Roaming-Gebühr für die Nutzung des Internets im Ausland von Netzbetreiber zu Netzbetreiber erheblich. Inzwischen definiert zwar die EU Obergrenzen für die Roaming-Gebühr. Trotzdem sollte man sich vor einer Auslandreise genau informieren, welche Gebühren dort anfallen. Gerade bei längeren Reisen und für Viel-Reisende empfiehlt sich ein zusätzlicher Internettarif fürs Ausland. In meinem Testbericht stelle ich besonders attraktive Internettarife fürs Ausland vor, die ich auch persönlich mit guten Erfahrungen nutze.


Meine erste Wahl für EU-Reisen: Simyo in Kombination mit dem Fonic Surfstick

In Deutschland surfe ich im mobilen Internet mit dem günstigen und flexiblen Fonic Surfstick: Für 2,50 Euro pro Kalendertag kann ich hier das schnelle HSDPA-Netz von O2 nutzen und bezahle nur, wenn ich das mobile Internet auch wirklich benötige.

Wenn ich im EU-Ausland unterwegs bin, lasse ich die Fonic SIM-Karte zu Hause und nehme stattdessen eine SIM-Karte des e-Plus Ablegers Simyo mit, der v.a. im EU-Ausland besonders günstiges Internet anbietet. So kostet bei Simyo in EU-Ländern 1 MB Übertragungsvolumen nur 0,49 Euro bei einer sehr fairen Taktung von 10 KB. Zum Vergleich: Mit meinem Fonic Internet Stick würde ich bei der Nutzung des mobilen Internets im Ausland satte 0,83 Euro pro MB bezahlen.

Zusätzlich bietet Simyo im EU-Ausland eine attraktive Tarifoption speziell für die Nutzung des mobilen Internets an: Für 4,99 Euro erhält man innerhalb von sieben Tagen 50 MB Übertragungsvolumen. Ein gutes Angebot.

Meine Simyo-SIM-Karte nutze ich derzeit ausschließlich für die Nutzung des mobilen Internet im europäischen Ausland. Da es sich beim Simyo 9-cent-Tarif um einen flexiblen Kostenairbag Postpaid-Handytarif ohne Grundgebühr oder Mindestumsatz handelt, ist das kein Problem. Die Simyo SIM-Karte kann man günstig unter www.simyo.de bestellen.

Um den Fonic Surfstick mit Simyo betreiben zu können, müssen ein paar Einstellungen geändert werden:

Mobil surfen im Ausland – So funktioniert es günstig mit dem Fonic Surfstick…
1. Surfstick ohne SIM-Lock kaufen (z.B. Fonic Surfstick für 29,95 Euro)
2. Zusätzlich SIM-Karte von Simyo bestellen
3. Simyo SIM-Karte in den Fonic Surfstick einlegen
4. In der Fonic.de Zugangssoftware den APN auf “internet.eplus.de” umstellen. Benutzername und Passwort sind jeweils “simyo”. Die Zugangsnummer ist “*99#”. Alle Zugangsdaten jeweils ohne Klammer eingeben. (siehe unten)
5. Günstig lossurfen

Wenn Sie mit Tablet oder Smartphone im Ausland mit Simyo surfen möchten, achten Sie bitte auf die Wahl der richtigen SIM-Karten-Art bei der Bestellung auf Simyo.de.

Simyo.de besuchen


Meine erste Wahl für Weltreisen: Abroadband.com

Im EU-Ausland ist Simyo eine gute Tarifwahl – außerhalb der EU kann es aber auch mit Simyo schnell sehr teuer werden: Bis zu 0,044 Euro pro 10 KB berechnet Simyo da. Deshalb nutze ich bei Reisen außerhalb der EU seit einiger Zeit den Anbieter Abroadband.com, einen Ableger der österreichischen A1 Telecom. Der Clou bei diesem speziell für Auslandreisen konzipierten Tarif: Es gilt hier ein weltweiter Einheitstarif von 0,59 Euro pro MB. Grundgebühr oder Mindestumsatz gibt es nicht. Zur Nutzung stehen in den meisten Ländern die schnellen HSDPA Netze bereit.

Allerdings sollte man sich auch bei Abroadband.com vorher informieren, ob der Tarif im gewünschten Zielland verfügbar ist: Zwar bietet Abroadband.com seinen Internetarif fürs Ausland inzwischen in über 60 Ländern weltweit an (und es kommen auch immer wieder neue Länder dazu), aber einige attraktive Reiseländer wie Japan sowie große Teile Afrikas und Südamerikas sind bisher nicht dabei.

Grundsätzlich bietet Abroadband.com aber einen empfehlenswerten und besonders günstigen Internettarif fürs Ausland, mit dem ich in zahlreichen Ländern schon positive Erfahrungen gemacht habe. Ein Nachteil von Abroadband.com ist die recht schlechte Taktung von 125 kb. Beachten sollte man, dass eine Gebühr in Höhe von 10 Euro berechnet wird, wenn der Abroadband Internettarif ein Jahr lang nicht genutzt wird.

Zur Nutzung des Abroadband.com Tarifs am Laptop kann man einen (recht teuren) Surfstick direkt bei Abroadband.com mitbestellen. Alternativ kann man auch nur SIM- bzw. Micro-SIM Karte (fürs Tablet / Smartphone) kaufen. Den Abroadband.com Tarif kann man auch problemlos mit dem Fonic Surfstick verwenden.

Mein Fazit:
Abroadband.com ist ein günstiger Internettarif für Vielreisende – und auch als Tablet Internet Tarif geeignet. Ein besonderer Vorteil ist der weltweite Einheitspreis, den Abroadband.com bietet.

Abroadband.com besuchen


Spezialtipp: TUI Surfstick für Länder mit Vodafone-Netz

Der TUI Surfstick

Einen sehr günstigen Internettarif für einige Länder bietet der bekannte Reiseveranstalter TUI mit Vodafone an: Mit dem “TUI Surfstick” kann man in Ländern, in denen Vodafone ein eigenes Netz betreibt, sehr günstig mobil surfen. Zur Auswahl stehen 14 Urlaubsländer (siehe Liste unten). In diesen Ländern kann man günstige Surfpakete bestellen: 1 Std. mobil surfen im HSDPA-Modus kosten nur 1,99 Euro (20 MB Übertragungsvolumen), 12 Stunden mit 100 MB Übertragungsvolumen gibt es für 9,99 Euro und 7 Tage mit 200 MB Übertragungsvolumen für 14,99 Euro. Das ist wirklich sehr billig. Außerdem schützen die Surfpakete vor Kostenfallen.

Grundgebühr oder Mindestumatz fallen beim TUI Internettarif nicht an. Das gewünschte Surfpaket kann nach der Einwahl gebucht werden. Guthaben wird z.B. via Kreditkarte aufgeladen.

Den Internettarif von TUI kann man unter www.tui-surfstick.de bestellen. Zur Auswahl stehen SIM-Karte, Micro-SIM-Karte sowie der TUI Surfstick. Problemlos kann man auch diesen Tarif für mobiles Internet im Ausland mit dem Fonic Surfstick betreiben. Wichtig ist, dass man als APN für die Einwahl “events.vodafone.de” nutzt – ansonsten wird nach Übertragungsvolumen abgerechnet. Und das kann teuer werden.

In diesen Ländern ist der Internettarif des TUI Surfstick verfügbar:
Spanien, Türkei, Ägypten, Griechenland, Portugal, Italien, Irland, Malta, Großbritannien, Niederlande, Albanien, Tschechische Republik, Rumänien, Ungarn, Australien, Neuseeland

Gegen eine von den oben genannten Preisen abweichende Gebühr kann der TUI Surfstick auch in diesen Ländern verwendet werden:
USA, Hongkong, Indien, Malaysia, Singapur oder Südafrika

Ich persönlich habe mit dem TUI Surfstick gute Erfahrungen im Ausland gemacht. Nachzulesen auch in diesem Testbericht, der auch nochmal Vorteile und Nachteile des Tarifs beschreibt.


Nochmal kurz zusammen gefasst die wichtigsten Links dieses Artikels:

  • Fonic Surfstick:
    SIM-lock freier Surfstick für 29,95 Euro inkl. Online-Vorteil. Flexibler Internettarif im O2-Netz ohne Grundgebühr / Mindestumsatz für Deutschland mit 2,50 Euro pro Nutzungstag. Eignet sich gut zum Betrieb mehrerer Internettarife.
  • Simyo.de
    e-Plus Ableger ohne Grundgebühr und Mindestumsatz mit besonders günstigen Tarifen und Surfpaketen für Reisen innerhalb der EU. Kein eigener Surfstick, kann mit Fonic Surfstick gut genutzt werden. Micro-SIM für Tablets / Smartphones verfügbar.
  • Abroadband.com:
    Weltweiter Internettarif der österreichischen A1 Telecom mit Einheitstarif von 0,59 Euro pro MB. In mehr als 60 Ländern weltweit nutzbar. Verfügbar als Surfstick, Micro-SIM, SIM.
  • TUI-Surfstick.de:
    günstige Surfpakete für Länder mit eigenem Vodafone-Netz. Eigener Surfstick, Micro-SIM und SIM-Karte verfügbar.

Weitere Informationen und Updates

Anleitung: Fonic Surfstick mit Simyo SIM-Karte nutzen
Mehrere Leser haben von Problemen berichtet, wenn sie – wie hier beschrieben – die Simyo SIM-Karte (oder die SIM-Karte eines anderen Anbieters) im Fonic Surfstick verwenden wollten. Die Einwahl klappte nicht, stattdessen kam in der “Mobile Partner” Zugangssoftware von Fonic.de diese Fehlermeldung: “Fehler 619: A connection to the remote computer could not be established (…)”. Viele Nutzer hatten nun die Befürchtung, dass der Fonic Surfstick doch mit einem SIM-Lock ausgestattet ist und andere SIM-Karten nicht zulässt.

Aber das ist nicht die Ursache für Fehler 619. Allerdings müssen Sie eine Einstellung ändern, damit Sie den Fonic-Surfstick mit anderen SIM-Karten nutzen können. Hier die Anleitung, um Fehler 619 zu beheben und andere SIM-Karten mit dem Surfstick nutzen zu können: Klicken Sie in der Zugangssoftware “Mobile Partner” auf “Einstellungen/Optionen/Profilmanagement” und dann auf den Eintrag APN. Hier müssen Sie den richtigen APN Zugangspunkt eingeben, wenn Sie eine andere SIM-Karte nutzen. Für Simyo ist der richtige Eintrag “internet.eplus.de”. Damit funktioniert es – und Fehler 619 gehört der Vergangenheit an … Die APN Daten der meisten Mobilfunkbetreiber finden Sie in den Blogkommentaren unten und schön sortiert auf dieser Seite: www.insys-icom.de/?n=102-103-152 (danke @sigi für den Tipp).

Update 24.8.2009
Da ich zahlreiche Anfragen bekomme, noch ein paar ergänzende Klärungen.

Zur Frage: Ist es besser sich im Ausland die SIM-Karte eines lokalen Anbieters zu kaufen, um im Ausland günstig ins Internet zu gehen, oder fahre ich mit Simyo besser? Dazu gibt es sicherlich keine allgemein gültigen Aussagen. Ich persönlich nehme ins Ausland immer meinen Fonic.de Surfstick und meine Simyo SIM-Karte mit, mit der ich bisher immer günstig ins Internet kam. Nur, wenn ich länger in einem Land unterwegs bin, informiere ich mich vorab über Internettarife und APN-Daten lokaler Anbieter – sonst ist mir der Aufwand zu hoch, Simyo.de ist einfach recht günstig.

Nun zur Frage: Wieviel sind 100 kb? Wie geschrieben, zahlen Sie bei Simyo.de für 100 KB Übertragungsvolumen in vielen Ländern günstige 19 cent. Eine herkömmliche Text-eMail ohne Grafiken benötigt vielleicht 10 KB. Eine Internetseite wie Spiegel.de inkl. Grafiken bringt ca. 150 KB auf die Waage. Die Größe der gerade von Ihnen angesteuerten Internetseite erfahren Sie im Firefox Browser, wenn Sie rechts klicken und dann im Kontextmenü auf “Seiteninformationen anzeigen” klicken. Wer Übertragungsvolumen sparen möchte, kann über “Extras” im Firefox die Anzeige von Grafiken unterbinden. Auch beim Internet Explorer gibt es eine ähnliche Funktion.

O2 hat auf seiner Internetseite weitere Beispiele fürs Übertragungsvolumen gesammelt:

  • 100 E-Mails ohne Anhang oder 1 E-Mail mit Foto herunterladen – ca. 1 MB
  • 1 Stunde Chat auf dem Instant Messenger – ca. 1 MB
  • 1 MP3-Song herunterladen – ca. 5 MB
  • 30 Minuten im Internet surfen (ohne Downloads) – ca. 10 MB
  • 10 Minuten Videos auf YouTubeâ„¢ schauen – ca. 25 MB

Dazu passend:

352 Kommentare zu “Surfstick Ausland: Günstiger mobil surfen im Ausland – Tipps und Ergänzungen – UPDATE

  • Hallo,
    ich möchte mich zunächst bedanken für deine sehr hilfreichen Infos.
    Ich bin seit einiger Zeit in Spanien hab den Fonis surfstick mit meiner simyokarte kombiniert und die notwendigen Einstellungen gemacht. Jedoch wird mir immer bevor ich mich mit dem Netz verbinden möchte durch ein Fenster angezeigt das zusätzliche roaming Gebühren anfallen können. Und dies geschieht dann auch sodas mein EU Auslandspaket von simyo nach ner halben Minute schon aufgebraucht ist(und ich habe nur meine mails gecheckt). Hast du ne Ahnung was ich da machen kann um dies zu vermeiden.
    Grüße Josh

    Antworten
  • Danke für viele tolle Tipps. Bin ein ganzes Stück weiter!
    Ich gehe am Wochenende für 2 Wochen nach Österreich und würde gerne einen Fonic Stick zusammen mit einer BOB-Prepaid-Karte am Laptop betreiben. Kann mir jemand sagen, ob das funkt?
    LG Patricia

    Antworten
  • habe den Fonic Surfstick mit Simyo Karte, alles so eingegeben, wie beschrieben. Keine Verbindung. Habe jetzt erfahren, dass Fonic (O2) nicht mit Simyo(eplus)kompatibel ist!!!!

    Antworten
    • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

      Eva, wir haben nochmal direkt bei Fonic angefragt: Der Fonic Surfstick ist weiterhin SIM-Lock frei – d.h. auch mit Simyo / e-Plus zu betreiben. Deine Information ist also nicht richtig. Vg Dominik

      Antworten
  • Hans-Joachim König · Edit

    Hallo Dominik Schuster,

    vielen Dank für ihre wirklich informative Web-Site.
    Ihre Empfehlung Fonic-Surfstick mit der Simyo-Karte möchte ich für Spanien(Mallorca)
    demnächst anwenden.
    Ehe ich nun Surfstick und Karte kaufe, habe ich noch ein paar Fragen, die sie mir vielleicht
    bitte beantworten könnten?
    Da der Surfstick ja “nur” der Sender/Empfänger für die eingelegte Karte ist, kann man dann
    nicht jeden simlock freien Stick verwenden, oder geht das nur in der og. Kombination?
    Ich frage deshalb, weil fast alle angebotenen Sticks, auch der Fonic, ja eigentlich von Huawei
    stammen.

    Ich habe eine Website gefunden, die eine Auflistung von Surfsticks anzeigt.
    http://www.surfstickvergleich.com/surf-stick-ohne-simlock-kaufen-und-ohne-tarif

    Auch würde ich gern einen Surfstick mit CRC9-Antennenanschluß verwenden, um einen
    einwandfreien Empfang zu gewährleisten.(Huawei E176,E169,E161,E160)
    Ich bin leider noch nicht dahintergestiegen, ob der jetzt bei Fonic angebotene Stick E173
    einen Antennenanschluß hat.
    Die angezeigten Spezifikationen sagen über einen Antennenanschluß leider nichts aus.

    Vielen Dank im Voraus für ihre Beantwortung

    Hans-Joachim König

    Antworten
  • Hi Dominik,
    hast Du ‘nen schnellen heissen Tip für mich ??? Sitze gerade auf Malta und versuche mit meinem Fonic Stick und ‘ner Simyo Karte ins Internet zu kommen. Einstellungen sind alle korrekt (internet.eplus.de, *99#, simyo, simyo). Der Stick wird offenbar vom Mobile Partner Programm erkannt, PIN Abfrage erfolgt auch und wenn ich nach Eingabe versuche, eine Verbindung aufzubauen, erscheint ein Fenster, das mir sagt “Verbindung zu simyo” (simyo ist das Profil, das ich dafür eingerichtet hab). Dann dauert’s ‘ne halbe Ewigkeit, bis schließlich die Mitteilung auf “Verbindung wird abgebrochen” wechselt. Unten links im Mobile Partner Fenster sehe ich dabei die Anzeige “UMTS gomobile | simyo(Roaming)”.
    Im September hat’s in London noch reibungslos funktioniert. Guthaben ist auch noch ausreichend auf der simyo Karte. Im Oktober hatte ich den Stick innerhalb Deutschlands noch mal mit der Fonic Karte in Betrieb. Kann es sein, dass ich dabei irgendwas zerschossen oder vergessen hab ???
    Fällt Dir dazu was ein ???
    Zum Glück gibt’s noch McDonald’s free WiFi um den Kontakt zur Außenwelt zu halten.
    Danke für Deinen support und schöne Grüße aus Malta,
    Holger

    Antworten
  • Stormchaser West-NRW · Edit

    Hallo

    Zunächst vielen Dank für diese super informative Seite.

    Habe vielleicht eine Alternative zu Simyo gefunden die interessant sein könnte. Es gibt nun einen Anbieter mit dem Namen Fyve. Dort ist man im Vodafone-Netz unterwegs und zahlt 50 Cent pro MB.
    Nähere Infos gibt es unter http://www.fyve.de/pages/so-geht-s/surfen-im-ausland

    LG
    Daniel

    Antworten
  • Lieber Dominic. Ich habe schon mehrere Versuche gemacht einen Hilferuf zu senden. Ist immer abgestürzt. Ich habe nur heute noch Zugang zum WiFi Delfynet hier auf dem Campingplatz.
    Wie im Frühjahr habe ich zu meinem Fonic-Stick einen Zugang zu Vodafone gekauft. Nach Anweisung APN u.s.w. eingegeben. Aber was kommt bei “Profilname” rein? Ich habe einiges versucht. Bekomme die Anzeige:”Netzkabel nicht angeschlossen”. Eine Nachricht erreicht mir immer über meine Kurzwellenverbindung: “df9ju@winlink.org”. Delfynet nur noch heute. Bin verzweifelt und bitte um Hilfe.
    Herzliche Grüße, Toni

    Antworten
  • Also wenn ich SIM Karten im Ausland benutze, bestell ich die bei http://www.simlystore.com . Fliege meist in die USA. Denke das Angebot dor ist dafür am besten. Hatte vorher bei tyo oder so eine At&t Sim bestellt und diese hatte nur 50 MB guthaben… das is mir zu wenig.

    Antworten
  • Fonic (Simyo)arbeitet einwandfrei auf(laptop, Eeepc) mit Puppylinux.
    Wie bekomme ich aber mobile partner unter Linux zu sehen?
    Möchte sms senden und empfangen.
    m.f.G
    Alberto

    Antworten
  • Da hier so oft über prepaid global geradet wird. Warum nicht http://www.simlystore.com ? Sind günstiger…

    Antworten
  • Ich hab hier schon eine Menge erfahren. Habe aber wirklich nicht viel Ahnung. Ich fliege in drei Wochen nach Ägypten. Kann ich dort auch die SIM-Karte von Simyo nutzen, wenn ich mir einen Surfstick von Fonic kaufe? Ich weiß ja nicht, wo ich in Ägypten eine SIM-Karte bekomme, da wir viel unterwegs sind.
    Danke schon mal!
    Helga

    Antworten
  • Guten Tag zusammen,

    zum Surfen in Spanien kann ich berichten, dass ich letztes Jahr eine Prepaid-Simcard von Carrefour (http://www.carrefour.es/telecom/internet-movil-prepago) in meinem Fonic-Surfstick genutzt habe.

    Mein Problem war:
    wie schaffe ich es ohne Spanisch-Kenntnisse, dass mir das Personal in einem Carrefour-Markt eine Simcard verkauft ?

    Nachdem ich im ersten Carrefour-Markt immerhin jemanden gefunden hatte, der ein bißchen englisch sprechen konnte (oder wollte…;-), habe ich die Auskunft bekommen, dass es die Simcard nur zusammen mit einem Surfstick zu kaufen gibt.
    Das wollte ich nicht, da ich ja bereits einen Surfstick hatte.
    Im zweiten Markt war das Angebot (hatte mich ja vorher in Deutschland im Internet informiert, dass es dieses Angebot gibt) angeblich ausverkauft und daher nicht mehr erhältlich…
    Im dritten Carrefour hat man mich zwar sprachlich verstanden – mehrere Verkäufer haben aber diskutiert, ob ich nun eine einzelne Simcard kaufen darf oder nicht…
    Da ich drauf bestanden habe, haben sie es gemacht – 5,- Euro für die Simcard + 5,- Euro Aufladung. Und das ganze ohne jegliche Registrierung…!

    In dem “Tarifa diaria” hat die Nutzung 1,- Euro am Tag gekostet – bis max. 100 MB Datenverbrauch. Meistens hatte ich eine sehr schnelle Verbindung (Raum Torrevieja / Alicante). 5 Tage konnte ich tatsächlich ohne Probleme surfen – Mails checken, Internet-Recherche und ein bißchen Chatten per Facebook (meine Tochter). Am 6. Tag konnte ich dann -erwartungsgemäß- keine Verbindung mehr aufbauen.
    Da wir nur noch eine knappe Woche Urlaub hatten, habe ich die Sim dann nicht mehr aufgeladen. >> z.B. bei McDonald gibt´s ja WLAN.

    Meine Frage jetzt:
    Wie lange ist die Simcard aktiv – kann ich sie vielleicht in diesem Jahr wieder aufladen lassen (12 Monate sind noch nicht vergangen) ?? ❓
    Vielleicht weiß das ja jemand hier. 🙂

    Ansonsten werde ich mir wohl auch das Internet-Paket von Simyo für 4,99 Euro buchen.

    Ciao
    Aire-Guitarra

    Antworten
  • Hallo erst mal super diese seite, meine doofe Frage, wenn ich wieder sim fonic in meinen fonicstick mache, muss ich dann alles wieder umstellen oder geht das automatisch? Bin sehr unsicher. Meinen herzlichen Dank Silvi

    Antworten
  • Für Italien: Wer sich gleich die Roaminggebühren sparen will sollte sich immer vorab eine italienische Prepaid-Karte besorgen, ab 29,99 im Angebot bei http://www.messaxio.com, inkl. 5 Euro Guthaben.

    Antworten
  • ÄRGER mit der Simyo – Karte

    Was 2010 noch gut funktionierte, nämlich surfen mit Simyo geht 2011 überhaupt nicht mehr.

    Meine Handyeinstellungen haben sich nicht verändert, die Karte ist auch die gleiche, aber weder in Dänemark noch CZ habe ich eine Internetverbindung bekommen.

    Zurück in BRD habe ich die Datenflat gebucht, Euro 9,99 gezahlt und nichts geht. Seit 3 Wochen versuche ich über Simyo zu erfahren was los ist. Bisher ohne Erfolg, dafür 5 Euro auf der Warteschleife gelatzt.

    Ich glaube ich werde zu Vodafone wechseln, die haben wenigstens noch Shops wo man vielleicht Hilfe bekommt.

    Antworten
  • ERFAHRUNGEN aus DÄNEMARK

    SURFSTICK von TDC bekommen, je nach Region nur sehr langsames Internet, wobei es Sonntags gut funktionierte.

    Den Stick bekam ich von einer Bekannten geliehen, die dort einen Vertrag hat. Ob es eine Prepaidkarte für 4 Wochen gibt, war nicht rauszukriegen.

    Antworten
  • Frage: Lidl bietet diese Woche einen Internet Stick von Fonic für 34,99Euro an. Macht der es auch? Ist der SIM-Look-Frei???
    Gruß knut

    @Knut
    Der macht es auch, ja. Aber den gleichen Surfstick gibt es jetzt auch für günstigere 29,95 Euro inkl. Online-Vorteil bei Fonic.de. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo, ich habe einen 1&1 Surfstick welcher Simlock frei sein soll. Ich würde mir nunmehr eine Simyo Karte kaufen, so dass ich bei meinem Aufenthalt in Italien kostengünstig surfen kann.
    Was muss ich bei der Verwendung des 1&1 Surfstick mit Prepaid-Karte bei der Installation beachten? Gibt es hierzu vielleicht auch eine ausführliche Anleitung wie beim Fonic-Stick?
    Herzlichen Dank vorab.

    Antworten
  • Hallo ich möchte gerne nach Kroatien in den Urlaub fahren und im Internet surfen. Jetzt habe ich gelesen daß simyo in Kroatien teuer ist.
    Ich habe einen Surfstick von O2 (Active DataTarif ) . Welche Simcarte kann ich jezt in den o2 Stick einsetzen? Und welcher Tarif ist der günstigste ?

    -Abroad
    -Simyo
    -Fonic
    -Kro Sim ?

    Oder was könnt Ihr empfehlen? Ich kenne mich gar nicht aus, habe meine Informationen nur von dieser Seite.

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    vielen Dank für den Interessanten Artikel!

    Ich habe leider ein Problem, vielleicht weiß hier jemand weiter.

    Eine Bekannte von mir befindet sich zur Zeit gerade in Frankreich. Deiner Anleitung entsprechend habe ich ihr einen FONIC-Stick und eine SIMYO-Karte besorgt. Hier in Deutschland hat das Einwählen mit ihrem ThinkPad relativ gut geklappt. Etwas unübersichtlich war die dort installierte Software “Access Conncetions”, aber nach einigem rumprobieren habe ich es mit den von dir angegebenen Daten doch hinbekommen.

    In Frankreich angekommen klagt sie leider darüber, dass der Internetzugang nicht zustande kommt.

    Muss ich denn den APN an das jeweilige Land anpassen, oder wird internet.eplus.de dort theoretisch aufgelöst? Oder gibt es sonst etwas, was man noch anpassen muss?

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Daniel

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    mit großem Interesse habe ich die Beiträge auf dieser Seite gelesen. Ich habe noch folgende Fragen/Anmerkungen zur Nutzung der Kombination Fonic-Stick mit Simyo-Karte:

    – für die Nutzung der Simyo-Karte im Fonic-Stick in der EU muß ich ja den APN verändern (die Anleitung gibt es ja im Blog). Wie stelle ich denn den APN in Deutschland danach wieder auf Fonic = O2 zurück (APN und Passwörter?)

    – in den Beiträgen ist auch immer wieder von erhöhten Kosten die Rede. Wenn ich Prepaid nutze, kann doch maximal die aufgeladene Summe verbraucht/berechnet werden, oder? Hierbei dürfte ich doch eigentlich keine unangenehmen Überraschungen erleben. Oder sehe ich das falsch?

    Vielen Dank für die Antworten.
    MFG
    Achim

    Antworten
  • Hallo

    nach Nutzung mit dem T-Mobile Stick ohne Simlock in Deutschland mit Debitel-Karte und Callmobile-Karte sowie für das Ausland mit Drei-Karte Europa suche ich eine Simkarte, mit der ich beides machen kann. Jedoch surfe ich nur mit dem Laptop. Wer hat hierzu einen Tipp bzw. entsprechende Erfahrung.
    Danke vorab und vG.

    Antworten
  • Ich war kürzlich in Schweden und konnte natürlich nciht auf mein Internet verzichten. Mein Fonic-stick hatte keine Probleme mit den dortigen Prepaidkarte die ich in Schweden gekauft habe. Meiner Meinung nach ist das die günstigste Lösung. Ich habe 9.90 Euro für die Sim bezahlt und für 6 Mbit/s die Woche 8,90 Euro ohne Volumen- und Zeitbegrenzung. Das ist sorglos Surfen!! Ich hatte als Anbieter telenor:

    http://www.telenor.se/privat/mobilt-bredband/mobiltbredband-kontant/mbb-kontant-utan-modem.html

    Antworten
  • zu: “Update 01.06.2011” ich werde die simyo-karte mit dem fonic-surf-stick nutzen. aber wie kann ich den tarif wählen? wenn ich der website von simyo felge, muss ich im ausland die 11551 anrufen um diesen zu buchen. muss ich dazu die simkarte ins handy packen und nach diesem anruf wieder in den stick? und was mache ich, wenn die 50 mb verbraucht sind vor ablauf der 7 tage?

    vielen dank im voraus!

    @feenpirat
    Das ist von Simyo leider tatsächlich noch so umständlich gelöst, dass man die EU-Datenpakete nur per Handy buchen kann – auch über das Online-Interface geht es noch nicht. Auch ein Manko aus meiner Sicht ist, dass man das Datenpaket erst nach sieben Tagen erneut buchen kann. Wenn vor Ablauf der sieben Tage die 50 MB verbraucht sind, surft man nur noch mit langsamer GPRS Geschwindigkeit. Details dazu auch in meinem Blogartikel vom 16. Juni 2011. Vg Dominik

    Antworten
  • Jersey, Kanalinseln, Channel Islands, GBJ

    Hallo zusammen,

    hier mein jüngster Erfahrungsbericht:
    Alle drei Anbieter auf Jersey haben den gleichen Datentarif, unschlagbare GBP 0,01 oder 1p pro MB. simyo ist da also fast 49 mal teurer !!! (ok, ok nicht ganz bei ca. 1 GBP = 1,2 EUR)

    Aber die Telefongebühren unterscheiden sich stark:
    Airtel Vodafone 10p in deutsche Fest- und Mobilfunknetze,
    SURE C&W (Cable&Wireless) 20p ins dt. Fest- und 30p ins Mobilfunknetz
    Jersey Telecom 35p in alle dt. Netze.
    Mit Airtel ist das telefonieren nach BRD also gut 4x billiger als mit einer deutschen SIM !!!
    (Die SIM kostet GBP 5,– inkl. Guthaben in gleicher Höhe, gültig für 1 Monat; Nachladeguthaben war dann 6 Monate gültig)

    Mit einem als Modem tauglichen Smartphone empfehle ich daher Airtel. Die SIM-Karten gibt es in vielen Supermärkten, die Aufladebons in noch mehr Supermärkten. JT ist nur in der Fußgängerzone von St. Helier zu bekommen, SURE wohl auch in einigen Supermärkten.

    Ein Nachteil ist mir bei Airtel passiert: SMS-Nachrichten an mich waren nicht zustellbar, getestet aus BRD mit SIM von simyo, O2 und Kabel D. Telefonieren und SMS versenden war kein Problem (SMS = 6p). Ein Verwalten über das Internet scheint nicht möglich. Guthabenabfrage mit *123# am Telefon.

    Die Karten von “Drei/Three” funktionieren auf den Kanalinseln bisher NICHT.

    http://www.airtel-vodafone.com
    http://www.surecw.com
    http://www.jerseytelecom.com –> Guthabenabfrage mit *#133# (<– ja, richtig gesehen und ja, die Karte hatte ich zuerst gekauft als reine Datenkarte für den Stick, weil ich vorher nur diesen Anbieter kannte und den Datenpreis unschlagbar fand, bis ich dann über das College die beiden anderen Anbieter herausfand; ja, Sprachreise, http://www.st-brelades-college.co.uk falls es jemand interessiert)

    Viele Grüße,
    Euer AV

    Antworten
  • @Katja vom 01.06.2011
    Australien, Australia, Outback

    Hallo Katja,

    ich weis nicht, auf welchen Frequenzen UMTS in Australien gesendet wird und ob deutsche UMTS-Sticks dort funktionieren. Wenn Du einen hast, nimm ihn mit, wenn nicht, kauf ihn vor Ort. Auf jeden Fall solltest Du Dir eine lokale SIM-Karte besorgen, z.B. von “Drei Australien”.
    http://www.three.com.au/
    (siehe meinen Bericht vom 03.09.2010 über “Drei”)
    Das die europäischen Töchter nicht dafür werben, dass sie auch in Australien funktionieren, könnte ein Hinweis auf eine andere technik im Aussi-Land sein. Ein Stick kostet dort im Drei-Shop AUD 49,– inkl. 200 MB Datenvolumen, welches 30 Tage gültig ist. 500 MB aufladen kostet AUD 15,– und ist dann auch 30 Tage gültig.

    Wenn Ihr in einer größeren Stadt seid, macht einfach die Shops unsicher und vergleicht. Toll wäre, wenn Ihr Eure Ergebnisse hier postet.

    Viele Grüße,
    Euer AV

    Antworten
  • Niederlande, Holland, Netherlands mit simyo-SIM aus NL

    Hallo zusammen,

    in mancher Hinsicht etwas besser scheint der Tarif von
    http://www.simyo.nl
    Ich habe noch nicht herausgefunden, wo man die SIM-Karten kaufen kann. Es darf aber mit dem Laptop gesurft werden. Wer nur mit dem Smartphone surft, zahlt 10 ct pro 100 kB oder EUR 1,– pro Tag bis 24 Uhr, max. 20 MB bzw. EUR 10,– pro Monat max. 200 MB. Das ist schlechter als bei Aldi.

    Der Standardtarif für Web to go ist EUR 4,– pro Tag (24 Stunden !!) für unbegrenztes Surfen mit dem Laptop.
    Man kann auch eine Streifenkarte für EUR 25,– kaufen, die es erlaubt, 10x für 24 Stunden zu surfen. Gültig ist die Karte für einen Monat ab Kaufdatum. Das spart EUR 15,– und rentiert sich ab dem 7. Tag.
    Down-/Uploadgeschwindigkeit für die ersten 50 MB am Tag ist 2 Mbit/384 Kbit/s, danach 128/64 Kbit/s.
    Die Web-to-go SIM ist unbegrenzt gültig, man muss aber mind. 1x in 6 Monaten Online gehen, damit die Karte aktiv bleibt.
    Alles wird wie in Deutschland über “Mijn simyo” verwaltet/gekauft.

    Aldi und simyo senden wie in Deutschland im Netz von KPN.

    Die Datentarife in NL sind insgesamt erheblich schlechter als in Deutschland, aber viel billiger als wenn man mit einer deutschen SIM-Karte surft.
    Wer sich selbst aufschlauen möchte, hier noch ein paar Internetadressen:
    http://www.ah.nl/mobiel/prepaidinternet
    http://www.lebara-mobile.nl/nl/
    http://www.lebara-mobil.eu/
    http://www.ortelmobile.nl/
    http://www.bellen.com
    http://www.justlanded.com/deutsch/Niederlande/Landesfuehrer/Telefon-Internet/Tarifwahl

    Viele Grüße
    Euer AV

    Antworten
  • Niederlande, Holland, Netherlands mit ALDI-SIM aus NL

    Hallo zusammen,

    hier meine frischen Erfahrungen mit Datensurfen in den Niederlanden:

    Am Einfachsten kommt man an eine datentaugliche SIM-Karte bei ALDI in den NL. Das Surfen ist allerdings nur mit dem Smartphone erlaubt.
    http://www.medionmobile.nl

    In der Grundeinstellung kostet es EUR 0,29 pro 1 MB. Wenn genug Guthaben vorhanden ist, kann man auch ein Tages- oder ein Monatsbundel aktivieren. Das Guthaben kontrolliert man mit *101#. Aufladebons gibt es bei ALDI in NL.

    Das Tagesbundel gilt bis 24 Uhr, kostet EUR 2,99 und enthält 100 MB. Es wird mit *124# eingeschaltet, das Restvolumen mit *124*001# abgefragt.

    Das Monatsbundel gilt für 30 Tage, kostet EUR 7,99 und enthält 250 MB. Es wird mit *121# eingeschaltet, das Restvolumen mit *121*001# abgefragt. Wenn das Volumen aufgebraucht ist, gibt es eine SMS und es gilt wieder der Standardtarif (s.o.), wenn man kein neues Bundel freischaltet.

    Down-/Upload-Geschwindigkeit ist 384/128 kBit. Nicht schnell, aber zur Kontrolle von Mails und Suche von Infos reicht es dicke.

    Weitere Infos gleich separat, da ich seit 2 Monaten versuche, diese hier zu posten. Vielleicht war es zuviel Text.

    Viele Grüße,
    Euer AV

    Antworten
  • hallo, ich suche einen günstigen tarif für schweden und norwegen. habe einen stick der alle karten nimmt. ist es besser vor ort eine simkarte zu kaufen oder ist simyo besser?

    Antworten
  • Einfach super, diese Sache mit Fonic Stick und SIMYO Karte!
    Habe vor nach Ägypten für zwei Wochen zu verreisen,habe jetzt Fonic Stick umgestellt auf Simyo Karte und es funktioniert,bin zwar noch in Deutschland aber hoffe es geht in Ägypten auch!
    Dankeschön für nützliche Tipps!!!!! Es gibt doch heute zu Tage gute Menschen!!!! Respekt!!!

    Antworten
  • Heyo,
    habe alle Daten bei Mobile Partner( Fonic Stick)für Simyo eingeben. Jetzt erscheint das Netz unten rechts mit UMTS E- Plus als anzeige, aber es gibt keine Datenverbindung . Bei dem Versuch ins Internet mich einzuwählen kommt die Fehlermeldung “Das Gerät kann nicht gefunden werden”.
    Echt gute Seite hier, hoffe mir kann wer helfen.

    VG Manu

    Antworten
  • halli hallo:)

    ich hab ein paar wichtige fragen und hoffe ihr könnt mir helfen 🙂

    meine freundin und ich fliegen ab juli für ein jahr nach australien neuseeland und usa , wollen aber natürlich noch soviel kontakt wie möglich mit unseren freunden halten benötigen deswegen also auch einen surf stick haben aber leider keine ahnung davon 🙂

    jetzt meine frage funktioniert der fonic stcik dann auch in nicht europäischen ländern? und sollte ich mir dann dort erst eine sim karte kaufen oder komm ich da mit dem angebot von simyo auch noch günstiger weg? oder hat jemand zufällig eine ahnung wieviel ich für internet auf der anderen seite der welt zahlen muss??

    wäre echt prima wenn uns jemand helfen könnte 🙂
    liebe grüße
    Katja

    @Katja
    Simyo ist nur in EU-Ländern eine wirklich günstige Lösung fürs mobile Surfen. Für Weltreisen empfiehlt sich z.B. Abroadband.com mit seinem Einheitspreis von 0,59 Euro pro MB. Vg DS

    Antworten
  • Hey =)

    ich brauche einen Stick, da ich bald eine Zeit lang in Australien bin und wollte fragen, ob der Kostenschutz von 25 Euro immernoch gilt, obwohl man eine andere Sim Karte einsetzt ?! Das wäre dann ja super günstig, nie mehr als 25 euro im Monat zu bezahlen 😉
    Es wäre lieb, wenn du mir per Mail antworten würdest. Danke

    @Steffi
    Der Fonic Kostenschutz hat grundsätzlich mal nichts mit deiner Nutzung des Fonic Surfsticks zu tun, sondern ist eine Funktion des Fonic Tarifs. Er bleibt auch aktiviert, wenn du den Fonic Surfstick mit einer anderen SIM-Karte betreibst. Aber nicht vergessen: Der Kostenschutz gilt nur in Deutschland! Wenn du längere Zeit in Australien bist, solltest du dich nach einem lokalen Anbieter umsehen. Vg Dominik

    Antworten
  • Hy,
    war ein paar Tage in Südtirol (Lajen) und habe mit meinem simlockfreien Web’n Walk und mit drei.at Karte gut surfen können.
    Wollte auch mal ausprobieren, in dem Hotel das Netzwerk zu benutzen, aber hatte trotz einwählen keine Verbindung sondern eine Aufforderung zum Öffnen eines Browsers. Da bin ich halt wieder ziemlich ratlos dagestanden und weiss nicht, was ich mal wieder falsch gemacht habe. Dabei wurde dieses Einwählen z. B. bei Mc Donalds doch so einfach beschrieben. Bin für jeden Tipp hierzu dankbar, da ich oft in Hotels untergebracht bin und meine drei.at Karte im August 2011 verfällt, wenn ich nicht mehr auflade.
    Danke vorab und vG

    Antworten
  • Hallo,
    danke auch für die wertvollen Informationen.
    Habe ne Frage zur Internetnutzung im Ausland (speziell Italien):
    Kann man auch statt einem Surfstick ein bluetooth und UMTS fähiges Handy als “Antenne” plus sim-Karte (z.B. von Wind oder SIMYO) für den Laptop benutzen?

    Gruß
    Andreas

    @Andreas
    Ja, wenn dein Handy diese Funktion unterstützt bzw. du die entsprechende Handysoftware installiert hast, sollte es zumindenst über USB funktionieren. Bluetooth habe ich noch nicht ausprobiert. Vg Dominik

    Antworten
  • Hier meine Erfahrungen mit ITALIEN – Region Südtirol

    Auf eine hier im Blog gegebene Empfehlung sind wir BRUNECK in einen VODAFONE Laden gegangen, dort gab es zwar keine WIND-Karte, dafür aber eine VODAFONE-DATEN-KARTE.

    Da hier auch deutsch gesprochen wird, war die Anmeldung kein Problem, der Personalausweis muß vorgelegt werden. Dann schließt man einen Vertrag ab, den man aber nur 1 Monat nutzt, danach die SIM-Karte wegwerfen; bzw. beim nächsten Urlaub einen neuen Vertrag abschließen! Das ist wichtig, sonst fallen nachträglich Monatsgebühren an.

    Wir haben für 1 GB (das konnten wir in 3 Wochen Urlaub nicht absurfen, email + Skype inklusive da UMTS-Verbindung) für Euro 9,00 erhalten. Besser geht es nicht!!!!!!

    Zusammenfassung:
    1 GB – Vodafone-Datenkarte für 4 Wochen = 9 Euro.

    Antworten
  • Netzstatistik, Netstat, Datenmenge, Upload, Download, Datennutzung, Datenverkehr, Datenverbindung

    Hallo zusammen,

    häufig taucht die Frage auf, welche Datenmenge beim Surfen anfällt.
    Ich empfehle Euch, von einer Computer Magazin Seite wie chip.de das kleine Programm NetMeter herunter zu laden (derzeit 1.1.4 Beta auch für Win7 tauglich). Die Installation legt nur einen Ordner an, indem eine kleine EXE- und eine readme-Datei abgelegt werden. So einstellen, dass sie immer mit Win-Start ausgeführt wird (mit rechter Maustaste auf Anzeigefenter, Optionen). So findet Ihr auch Totals, was Euch alle möglichen Statistiken anzeigt.

    Viele Grüße,
    Euer AV

    Antworten
  • GB, UK, England, Großbritannien, Great Britain, Schottland, Wales, London, United Kingdom

    Hallo,

    wer für England einen günstigen Datentarif sucht, findet dazu Infos in meinem Blog vom 03.09.2010

    VG,
    AV

    Antworten
  • Suchen hilft

    Hallo zusammen,

    mit jedem Browser kann man auf Webseiten auch suchen. Dazu drückt man die Tasten STRG + F. Je nach Browser taucht irgendwo ein Suchfeld auf, indem man z.B. einen Ländernamen eingeben kann. Dann kann man durch diesen Blog hüpfen und findet hoffentlich viele Infos.

    Es erspart Euch vielleicht das ungute Gefühl, dass Euch keiner (rechtzeitig) antwortet.

    Schön übrigens, dass in letzter Zeit auch ein paar hilfreiche Länderinfos geblockt wurden, ohne das jemand gefragt hat. Weiter so.

    Viele Grüße,
    Euer AV

    Antworten
  • Hy Dominik,

    ich fliege demnächst wieder geschäftlich nach Moskau und würde gern wissen ob der Stick von Fonik und der Simyo-karte auch dort funktioniert. Leider ist es in Moskau ohne polizeil. gemeldete Adresse (russischer Seits) nicht möglich eine PrePaid Karte zu kaufen und Internetcafes mit kürillischer Tastatur ect. macht auch nicht wirklich Spaß.

    Kannst Du mir evtl mit nem Tipp weiterhelfen wie ich trotz alle dem mit meinem Notebook kostengünstig surfen kann?

    Vielen Dank schonmal

    LG Henry

    @Henry
    Simyo funktioniert auch in Russland mit der volumenbasierten Standard-Abrechnung. Allerdings wird das Surfen in Russland mit Simyo dir recht teuer kommen: 2,49 Euro pro MB fallen hier an Gebühren an. Ich würde mich eher auf die Suche nach WiFi-Hotspots machen … Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo 🙂

    Habe soweit fast alles verstanden. Doch ich habe noch eine Frage. Im Internet steht, dass man den Fonic Surfstick online nur in einem Starterpaket kaufen kann. In diesem Starterpaket sind der FONIC Surf-Stick mit selbstinstallierender Software, eine Kurzanleitung, ein USB-Kabel, eine FONIC SIM-Karte sowie 1 Tag surfen inklusive beinhaltet. Der Surfstick ist online nur im Starterpaket kaufbar. Ich möchte mich jedoch an ihre Tipps halten und die simyo simkarte benutzen. Ich bekomme jedoch einfach nicht heraus, wo ich den Fonic Surfstick im Handel kaufen kann. Haben Sie da einen Tipp für mich? Oder hat ein Anderer eine Ahnung? Oder kann mir jemand einen anderen günstigen Surfstick empfehlen, den man online oder im Handel einzeln kaufen kann? Wie lädt man sein Guthaben auf?
    Ich danke schon mal im vorraus.
    Liebe Grüße

    @Sarah
    Den Fonic Surfstick gibt es vereinzelt auch in Geschäften zu kaufen, in denen man Fonic Guthaben kaufen kann – z.B. bei Lidl oder Staples. Online bei Fonic.de bestellt kommt der Surfstick aber bestimmt schnell zu dir nach Hause. Die Simyo Karte kannst du einfach zusätzlich bestellen und dann in den Surfstick einbauen. Alternativen zum Fonic Surfstick findest du z.B. am Ende dieses RTL Surfstick Test. Vg Dominik

    Antworten
  • Ich suchte gerade nach neuen Infos zu Frankreich für meine Freunde und da fällt mir ein von meinen Erfahrungen mit der Lebara-Karte http://lebara.no/ in Norwegen zu berichten. Die Karte kann in vielen Geschäften und Tankstellen gekauft werden (allerdings kann in vielen der Geschäfte nur aufgeladen werden und nicht die eigentliche Karte erworben werden. Es hat uns einen halben Tag Lauferei in Bergen gekostet den richtigen Laden zu finden.)
    Funktionierte dann aber problemlos, diesmal mit dem Fonic-Surfstick.
    100 NOK (~12 Euro) für die Lebara World-Karte und eine Aufladung für ich 50 NOK haben uns für knapp 14 Tage gereicht. APN: internet
    Gruß
    Ulrike

    Antworten
  • Klaus Luchtenberg · Edit

    Hallo zusammen,

    eine echte Alternative ist in einigen Ländern, z.B. Türkei, die SIM_Karte von abroadband.com. Hier fallen in der Türkei
    Euro 0,59 pro MB an. Seht Euch mal die Länderliste an.

    Gruß
    Klaus

    Antworten
  • Hallo,
    ganz up to date bin ich nicht mehr, aber ich habe vor zwei Jahren einen Vodafone Stick in Spanien benutzt, der hat 50 MB für 14,95 Euro begrenzt auf 24 Std. Das ist nicht wirklich billig, aber wenn man viel im Netz erledigen muss (ich bin Onlineredaktuer) ist es wesentlich günstiger, als die Angebote, die mit “sie bezahlen nur, was sie auch benutzen” werben. Einen besseren Überblick über die Kosten gibt es übrigens auch nicht, da das Programm informiert, wenn man in die Nähe der Grenze kommt und im Notfall kann man dann auch nachbuchen. Ansonsten fliegt man aus dem Netz, Ende.
    Scheint mir die absolut günstigste (und immer noch viel zu teure) Methode zu sein. Wenn man das schlau anstellt und z.B. abends um 21.00 Uhr anfängt, hat man eigentlich zwei Tage, je nachdem, wann man ins Bett geht. Der Stick heisst Vodafone Mobile Connect USB Stick.
    Cheers,
    Ingo

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    da über Ostern Gardasee angesagt ist, bin ich nun auf der Suche nach einem kostengünstigen und auch performanten Angebot. Habe allerdings in Italien schon die Erfahrung gemacht, dass die Netzabdeckung sehr unterschiedlich ist.
    Was wäre denn nun die optimale Lösung für den Gardasee mit täglicher Internet Nutzung ca. 2-3 Stunden).
    Für die Antworten bereits vielen Dank im voraus!

    Antworten
  • Kann mir auch bitte jemand erklären wie ich Updates am PC ausschalten kann?
    Danke Schön im Voraus!

    Antworten
  • Hallo allerseits! Diese Seite ist echt super toll!
    Ich möchte gerne bald für ein Paar Tagen nach London fliegen.Würde gerne meinen B-Day Siemens Gigaset WLAN USB Stick 108 mit ein Simyo SIM Karte mitnehmen. Würde dieser Stick mit Simyo einwandfrei funktionieren? Müsste ich also dafür nur APN, Passwort, Benutzername, Zugangsnr. von Simyo eingeben und könnte ich im London günstig lossurfen?
    Oder hat jemand vielleicht auch gute Erfahrungen im London mit irgendwelchen örtlichen SIM Karten gemacht?
    Ich freue mich für jeden guten Vorschlag.

    Antworten
  • Hallo zusammen, das ist wirklich eine tolle Webseite.
    Ich habe jetzt schon viel gelernt.Eine Frage würde ich jetzt doch noch gerne stellen. Ich fahre viel nach Holland und würde mir jetzt einen Fonic-Stick kaufen, aber welche holländische Sim-Karte? Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Vielen Dank

    Antworten
  • Hallo,
    erst mal danke für die tollen Tips. Ich habe trozdem noch eine Frage: ich fahre demnächst nach Spanien und brauche das Internet für mehrere Stunden täglich. Was kommen denn da mit der Simyo-Karte für Kosten auf mich zu? Ich habe überhaupt keine Ahnung, wieviel MB ich z.B. brauche, wenn ich ein Online Dictionary benutzen möchte.
    Uli

    Antworten
  • Ich bin völlig unbedarft, was das ganze Thema angeht.
    Habe bei simyo vier verschiedne Tarife. Welchen sollte man denn wählen, wenn man z.B. in Italien für die in der Tabelle ganz oben angegebenen 49ct pro Megabyte surfen will?
    Vielen Dank.

    @Irish
    Simyo bietet nur einen Grundtarif an, zu dem dann verschiedene Tarifmodule dazu gebucht werden können. Der günstige Datentarif ist grundsätzlich voreingestellt. Sie müssen bei der Bestellung nur darauf achten, die normale SIM-Karte zu wählen und keine Micro-SIM-Karte, wenn Sie den Simyo Datentarif wie hier beschrieben mit einem Fonic.de Surfstick nutzen möchten. Vg D. Schuster

    Antworten
  • Hallo Zusammen,ganz toll Eure Seite.Sind mehrmals im Jahr in Nord Griechenland,habe die Beiträge sehr aufmerksam gelesen.Hat Jemand in Griechenland efahrungen mit dortigen Tarifen für Mobiles Internet.
    Gruß Wolle

    Antworten
  • Mertens, Winfried · Edit

    Hallo und guten Tag Herr Schuster,

    habe Ihren Artikel aufmerksam gelesen und bin schon ein Stück weiter. Danke. Da ich den Stick von Fonic bereits habe, fehlt mir nur noch die Simkarte von Simyo. Bin gerade auf der Seite von Simyo gewesen. Die bieten eine Simkarte für Handys an zum Preis von 5,00 Euro mit gleichem Startguthaben. Also, wie sagten zero. Ist das denn die Karte auch für den Laptop oder nur für das Handy. Vielleicht dumme Frage, aber ich weiß es nicht und würde mich freuen, wenn Sie mir meine Frage beantworten köännten.
    Mit freundlichen Grüßen
    W. Mertens

    @Winfried Mertens
    Die Karte kann sowohl im Handy als auch im Surfstick verwendet werden. Achten Sie aber auf den Unterschied von Micro-SIM und normaler SIM-Karte: Für den Fonic.de Surfstick benötigen Sie die normale SIM-Karte. Vg D. Schuster

    Antworten
  • Bin neu hier, Gruß an alle!

    Ich habe aufmerksam und mit wachsendem Interesse die Beiträge gelesen. Die Berichte über unerwartet hohe Surf-Kosten hängen sicherlich damit zusammen, dass sich das Notebook bei Einwahl -genau wie zu Hause- zunächst alle anstehenden Updates “reinzieht”, oder? Lösung wurde m. E. auch schon angeführt, alle Updates unterdrücken!

    Es würde mich aber brennend interessieren, was ein “normales” Surf-Verhalten bei Reisen im Ausland z. B. Wetterprognose oder E-Mails abrufen, über Google-Earth Reiseroute festlegen, etc.- so an MB verbraucht. Die angegeben Surf-Kosten fürs Ausland in Euro/MB sagen mir leider gar nichts.

    Gruß

    Fred

    Antworten
  • MedionEPlusOpfer · Edit

    Ich habe mir im letzten Jahr von ALDI die Web Stick S4011 gekauft.
    15,- Euro Guthaben aufgeladen und die Monatsflat gebucht. Ich habe dann relativ schnell (ca. 2-3 Stunden ) eine Internetverbindung bekommen mit dem Stick. Die Verbindung brach alle 10 Minuten ab und die Verbindungssoftware zeigte mir ständig einen Error an. Die Fehlermeldungen waren übrigens sehr Kreativ von Error 001 – Error 999 war so ziemlich alles dabei was man mit drei Ziffern erzeugen kann. Dann kam zusätzlich noch das Problem dazu das der Stick ständig, angeblich nicht angeschlossen war. Da ich dachte das es sich wohl um einen Hardwarefehler handelt, habe ich den Stick umgetauscht. Aber leider war es kein Hardwarefehler, das die Probleme auch weiterhin auftauchten. Ich habe dann in einem Internetcafe nach Foren und Hilfestellungen gesucht und bin auch fündig geworden. Nach einigen neu Installationen und Einstellungen funktionierte der Stick dann mehr schlecht als recht. Mitten in Hamburg, wo das Netz von E-Plus ja ziemlich gut ausgebaut sein sollte, hatte ich ständig ein langsame Verbindung. Somit war die Art der Benutzung natürlich sehr eingeschränkt. Video oder Youtube, ging ja fast gar nicht. Nach einiger Zeit wollte ich dann über den Verbindungsassistenten mal schauen wann denn meine Monatsflat zu ende ist. Leider wurde es mir nicht angezeigt. Ich habe dann zur Sicherheit nochmal 15,- Euro auf die Karte geladen. Soweit so gut. Nachdem die Monatsflat abgelaufen war, stellte sich die Flateinstellung automatisch auf die Tagesflat. Ich war etwas erstaunt, da ich ja noch genug Guthaben für eine Verlängerung der Monatsflat auf der Karte hatte. Zumindestens habe ich das geglaubt. Also nochmal 15,- Euro gekauft. Nur nochmal so zur Erinnerung. Ich habe bis dahin 50,- Euro für den Stick ausgegeben und zusätzlich 45,- Euro für Guthaben. So, nun konnte ich die Monatsflat auch wieder neu buchen. Mir ist dann bei der Kontrolle des Guthabens aufgefallen, das von den 15,- Euro die ich aufgeladen habe, jedesmal zwischen 2 und 3 Euro abgebucht wurden. Wenn ich dann ein Restguthaben von z.B. 12,- Euro noch auf meiner Karte hatte, dann waren die mit Ablauf der Monatsflat verschwunden.
    Ich habe daraufhin einen Mail an den Medionmobile Support geschrieben und mein Fall geschildert. Die Antwort war dann der Verweiß an E-Plus, da die für das Netz zuständig sind. Okay, also das gleiche nochmal an E-Plus gesendet. Die erste Antwort war dann von denen, das sie mir ein Verbindugsübersicht zuschicken können, für schlappe 10,22 Euro.
    Das habe ich abgelehnt und darum gebeten mir einfach nur mein Guthaben zu erstatten, das mir ja “gestohlen” wurde. Anders kann man das nicht sagen.
    Da ich vor zwei Tagen wieder mal mein Guthaben geprüft habe, als die Flat abgelaufen war, da fehlten wieder 12,- Euro. Ich habe mir dann nochmal 15,- Euro bei ALDI gekauft und die 15,- Euro auf die Karte geladen. Guthaben Abfrage über den Verbindungsassistenten ausgeführt. Mitteilung war 15,- Euro wurden meinem Konto gutgeschrieben. Super, dachte ich….wenigstens klappt das mal. Ich habe also dann wieder die Monatsflat gebucht und auch die Bestätigung bekommen, das die Buchung der Monatsflat erfolgreich war. Nun wollte ich wieder in das Internet….doch siehe da…es funktioniert nicht. Wieder alles durchgesehen und auch nochmal geguckt ob die 15,- Euro Guthaben denn schon abgebucht wurden. Nein, wurden sie nicht und plötzlich waren es auch nur noch 14,- Euro und nein, ich war nicht im Netz, also kann ja auch nichts abgezogen werden, da die von E-Plus nun behaupten, das ich ja dann automatisch mit der Tagesflat surfe. Ja, das weiß ich doch selber und dachte noch das die mich ja jetzt für dumm verkaufen wollen. Nach einigen hin und her schicken von Mails mit E-Plus, habe ich heute nun die Nachricht erhalten, das die mir 1,- Euro erstatten werden. Unglaublich!!!

    So, ich habe fertig…

    Antworten
  • nutze einen Surfstick von Medion neben Deuutschland im E-Plus Netz auch im Urlaub in Italien.

    Funktioniert gut, war mir aber zu teuer mit der deutschen SIM-Karte.

    Nutzt man die Italien Prepaid SIM von Prepaid-Global.de, surft man für 3 Cent pro MB extrem günstig auch mit italienischen Karten.

    Man stellt einfach das Verbindungsprofil auf die neue Karte entsprechend der Anleitung ein und los geht´s.

    Der Medion Stick verlangt hier unter Einstellungen in Auswahl Profile den Haken bei Standard anstelle der Tagesflat von E-Plus.

    Antworten
  • Hallo zusammen, den Fehler habe ich jetzt gefunden, die sim Karte lieferte keinen Kontakt zum Stick ein wenig nachgedrückt und schon passte die Verbindung:
    Aber nun kommts Siymo billig im Eu Raum Gebühren um 75 % gesenkt ? Ich komme gerade aus Wien zurück war mit Simyo im Netz ca. 10 Minuten nur eine E-Mail und zwei weitere Seiten aufgerufen keine Dateien heruntergeladen Leute 18 Euro nach meinem Konto Check !
    Simyo Aufwiedersehen !
    Gruß Franz

    Antworten
  • Hallo zusammen super seite leider klappt die Verbindung Simyo mit Fonic surf stick nicht.
    Bin nach der Anleitung vorgeganen :
    In der Fonic.de Zugangssoftware den APN auf ”internet.eplus.de” umstellen. Benutzername und Passwort sind jeweils ”simyo”. Die Zugangsnummer ist ”*99#”. Alle Zugangsdaten jeweils ohne Klammer eingeben.
    Das bedeutet ich habe meine Router für die wlan Verbinung ausgeschaltet und habe versucht nach der Instaltion eine Verbindung über Mobile Partner herzustellen.
    Bekomme jetzt die Fehlermeldung
    Keine Sim/USIM oder SIM/USIM -Fehler kann jemand helfen ?
    Ach ja Simyo und Fonic habe ist freigeschaltet allderings mit fonic stick über fonic Sim war ich noch nicht im Internet.
    Grüße Franz

    Antworten
  • Hallo Leute,

    kennt jemand Prepaid Karten in Polen, welche man für den Fonic Stick verwenden kann?.
    Wo bekommt man dan die APN’s her?

    Vielen Dank für alle Tip’s
    Brigitte

    Antworten
  • Hallo Leute,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Internetsurfen in Südafrika? Fliege in 2 Wochen für 5 Monate nach Kapstadt und in meiner Wohnung gibt es keinen Telefonanschluss/Internet. Habe bis jetzt keine Erfahrungen mit einem Surfstick!! Danke im Voraus!

    LG Maus

    Antworten
  • Erst mal großen Lob für Dominik Schuster, dass er das ganze angefangen hat, sehr große Hilfe für die Leute. RESPEKT.
    Wollte nur fragen wie ist es mit Ägypten? wenn man dort zwei Wochen Urlaub macht? Sehe nur Beiträge was Europa betrifft!
    Fonic Stick habe ich mir besorgt,frage ist ob SYMIO Card da vorteilhaft ist? Gibts so was ähnliches wie Flate Rate für solche Länder?

    Danke im Voraus!

    Antworten
  • Hallo Leute,
    habe mit Fonic Stick und Simyo Prepaidkarte mit meinem Laptop in Deutschland nur beste Erfahrung gemacht. In Italien hat nichts funktioniert, in der Schweiz ebenfalls nichts, in Deutschland dann wieder alles bestens…

    Kann mir jemand sagen, ob es irgendwo einen Schalter für Roaming gibt, den ich möglicherweise noch triggern muss ?
    Unter Options/Profile Mgmt oder Options/Netzwerk finde ich
    nichts…

    Danke für Eure Hilfe !

    Gruß
    G

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    also diese Seite ist wirklich toll und informativ. Kompliment an Dominik.
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Internetsurfen in Thailand ?
    Über Antwort freue ich mich

    LG Axel

    Antworten
  • hallöchen allesamt,
    bin seit einigen jahren für mindestens 6 monate beruflich in frankreich tätig und froh heute auf diese seite gestossen zu sein.ist alles korrekt was ihr so schreibt. werde die gewonnen tipps ausprobieren und darüber berichten.hatte es schon mit einer karte von sfr und simyo jeweils vor ort probiert und es klappte je nach standort mal mehr,mal weniger gut.danke für eure infos. melde mich später hier

    asphaltdigger

    Antworten
  • rosemarie zilcher · Edit

    Hallo,habe Ihre Seite gelesen,ich habe eine Frage.habe von Orange einen U.S.B.Stick und Sim Karte 3G man hat mir gesagt,ich könnte für 35,-EU.im Monat jeden Tag ins Internet,ich lebe auf Teneriffa und verstehe noch nicht richtig Spanisch,ist der Preis koreckt?Können Sie mir eine Auskunft geben,ich würde mich freuen.
    Vielen Dasnk im voraus.
    Rosemarie Zilcher

    Antworten
  • Hallo,

    habe jetzt lange hier herum gelesen und bin auch völlig begeistert von dieser Seite und von Dominiks Engagement.

    Leider habe ich noch nichts über Madeira gefunden. Hat jemand einen Tip?

    Ich hätte sowohl einen Pro Sieben Webstick (Vodafone) als auch einen Aldi Stick (E-Plus) und einen 1&1 Stick (Vodafone) zur Verfügung. Leider weiß ich nicht, ob da welche Simlock haben.

    Was nutze ich am besten und wie? Ob ich auf Madeira eine dortige Aldikarte bekommen kann, konnte ich leider auch nicht heraus finden.

    Vielen Dank für Eure Hilfe und nochmal ein dickes Lob an Dominik.

    –> und für alle USA Urlauber: wenn Ihr in Motels unterwegs seit, dann habt Ihr in 99% der Fälle kostenloses Wlan.

    Grüße

    Heidi

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @urania26

    Deine Zahlen sind nicht richtig – Simyo.de hat die Preise tatsächlich stark gesenkt. Die neuen Preise sind MB-Preise! Nicht 10 KB kosten 0,49 Euro, sondern 1 MB kostet 0,49 Euro. Die 10 kb Taktung ist auch ein großer Vorteil.

    Antworten
  • SIMYO – ACHTUNG – NEUE PREISE für DATEN-ROAMING

    Hallo an alle Simyo-User,
    mir wurde vor 4 Wochen mitgeteilt, daß sich die Gebühren bei Simyo ändern.
    1.) Anstatt 100 KB gibt es jetzt nur noch 10 KB +
    2.) die 10 KB kosten jetzt 0,49 Cent.

    Nachdem dies als Verbesserung angepriesen wurde, habe ich nachgefragt, ob Simyo es für eine Verbesserung hält, wenn früher 100 KB = 1,90 Euro kosteten, nun die gleiche Datenmenge 100 KB = 4,90 kosten werden. – Darauf habe ich keine Antwort mehr erhalten!!!

    @Verwalter dieser Seite:
    Bitte schauen Sie doch auch noch mal nach, ggf. sind die Simyo-Tarife zu korrigieren. Vielen Dank.

    Und ich bin froh, daß es diese Seite gibt.
    Allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

    Antworten
  • Hallo,
    habe die gleiche Erfahrung wie Dennis gemacht: Fonic Stick mit
    Simyo Karte funktioniert auf meinem Laptop ab/bis Grenze Deutschland tadellos. In Italien und der Schweiz bricht der Rechner die Einwahl ab und das war`s… Verbindung nicht möglich !

    Muss ich meine Simyo Tel.Nr. ggf. um +49 erweitern; und wo
    hinterlege ich diese Änderung ggf. in welchem Menüpunkt ?

    Kann mir jemand weiterhelfen ?

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    ich finde zufällig da angebot von abroadband mit 0,90 euro/MB – in over 50 countries around the world, das scheint doch viel günstiger zu sein…oder?

    Antworten
  • hallo zusammen,

    toll, dass es menschen gibt, die sich mit solchen dingen auskennen! ich gehöre leider nicht dazu…habe zwar die meisten kommentare gelesen, steige aber nicht wirklich durch 🙁

    deswegen stelle ich die frage, die schon viele gestellt haben: was nutze ich am besten?

    ich bin ab januar für 5 monate in malaga/spanien, um dort zu studieren. meine wg hat dort leider keinen internetzugang.

    was ist in bezug darauf am besten zu empfehelen?

    Beste Grüße, KV

    Antworten
  • Hallo,
    bin im Januar 4 Wochen nach Irland.Kann ich da mit der Simyo Karte und einem O2 Stick der kein Simlock hat über skype mit dem Netbook telefonieren?
    Habe wenig Ahnung ,wer kann helfen.

    Antworten
  • eine wirklich tolle Story hier, spannend, mit oft überraschenden Wendungen, das Leben pur, und dazu einfach genial ehrlich!

    Ich danke euch allen, die ihr euch beteiligt habt, besonders dir Dominik!!!

    Leider mein derzeitiges Fazit: Dass ich mich einmal mit McDonalds gemein machen würde, hätte ich mir niemals träumen lassen … (wegen der überall kostenlosen WLAN-hotspots), seufz

    Antworten
  • Hallo schönen guten Abend,

    ist eine super Seite. Viele tolle Infos.

    Was mich interessieren würde, ist folgendes:

    Mein Lebensgefährde ist oft 4-5 Wochen am Stück mit dem LKW in Norwegen unterwegs. Wir würden gerne übern Laptop Videotelefonieren über Skype. Was brauchen wir dazu. Haben uns beide letzte Woche das neue Medion Akoya Notebook von Aldi gekauft.

    Wer hat Infos und wie teuer kommt uns das.

    Ganz lieben Dank im voraus

    Doris

    @Doris
    Ich weiß zwar nicht, wie gut das Internet in Norwegen ausgebaut ist – für dein Nutzungsprofil würde ich aber auf jeden Fall empfehlen, dass sich dein Lebensgefährte in Norwegen einen Surfstick bei einem norwegischen Telekommunikationsunternehmen holt. Gerade Skype-Telefonie benötigt viel Übertragungsvolumen, das wird mit einem deutschen Anbieter viel zu teuer. Alternativ könnte man ggf. auch günstig an norwegischen Raststätten das Internet nutzen – aber auch da weiß ich nicht, inwiefern hier WLAN vorhanden ist. Vg D. Schuster

    Antworten
  • Hallo,
    war mit Fonic Stick und Simyo Karte in Südfrankreich im Urlaub. Laut meinem Verbrauchszähler hatte ich in etwa 17min
    einen etwa 1,5MB heruntergeladen. Rechnung von Simyo betrug dafür über 45,00 Euro.
    Da mir das bei angegebenen 0.19Cent pro 100KB viel vorkam, habe ich vergeblich mehrmals versucht mit der Rechnungsstelle von Simyo Kontakt aufzunehmen. Weder per E-Mail noch teurer Direkttelefonate kam eine Resonanz zustande. Eine Kündigung der Einzugsermächtigung wurde nicht bestätigt und das Geld ohne Komentar einfach abgebucht.
    Zumindest eine Erklärung hätte ich erwartet. Aber so empfinde ich es als gnadenlose Abzocke mit null Service.

    Ich hoffe ich kann mit dem Beitrag jemand vor der Erfahrung bewahren.

    Grüße Peter

    Antworten
  • Hallo
    Das mit dem Fonic-Surfstick und Simyo Sim Karte ist ja eine super Sache.
    Ich habe da nur noch eine Frage bezüglich der Eingabe der APN Daten.
    Wie muss ich da vorgehen?

    Ich habe mir es so vorgestellt: Fonic Stick mit eingelegter
    Fonic-Sim-Karte in den Rechner;Rechner starten, dann werde ich nach der PIN gefragt, diese eingeben und dann kann ich nämlich erst über die Einstellungen die APN für die Simyo-Karte ändern.
    Ist dies richtig, oder muss(kann) man anders vorgehen.

    Ich hoffe jemand kann mir dies beantworten.

    Viele Grüsse…Rolf

    Antworten
  • Ich bin z. Zt. in GR (Epanomi). Seit dem 24.09.10. Dank Ihrer Anleitung mit Fonicstick bin ich zu dem Windshop in Michaniona gegangen. 5 Euro für die Telefonnummer und 16 Euro für einen Monat Nutzung 1GB Datentransfer. Ausweis, besser den Reisepaß,vorlegen, einrichten durch den Mitarbeiter ( Englischkenntnisse oder Gestig genügt), schon bin ich im Netz. Daten laufen bei diesem Angebot mit 50 KB/s. Das reicht für emails, aber wenn man im Süden die Ruhe genießt, kann man auch den IE8 nach einer Std. installieren. Weiter so!

    Antworten
  • Hallo,

    hatte ich ganz vergessen, meine Info zu Irland: War mit FONIC-Stick plus Simyo-Karte unterwegs. Alles ausgestöpselt, nur wg. Mails nachschauen. Naja, hat funktioniert, war aber irgendwie schon teuer, das Guthaben ratzfatz weg, machte nicht soviel Laune. Hab dann hauptsächlich B&Bs mit Free-WLAN gesucht – gibts relativ oft – so dass ich mir die Mühe der Suche einer irischen Karte nicht machen brauchte.

    Nächstes Ziel: Neuseeland!
    Weiß da jemand näheres? Gibts nen interessanten Anbieter zwecks günstig surfen?

    Danke für irgendwelche Infos

    Grüße vom Herrn Simon

    Antworten
  • und…….
    was ist jetzt mit der Türkei?
    hat hier niemand Erfahrungen?

    Antworten
  • Hallo.
    Ich war mit dem Fonic-Stick und der Simyo-Card in
    Dänemark.
    Die Einwahl klappte trotz Änderung der Zugangsdaten nicht!
    Was habe ich eventuell falsch gemacht?
    In Deutschland funktioniert es.
    Gruß
    Dennis.

    Antworten
  • Diverse Antworten:

    Schweiz: Moni vom 26.09.10
    Hallo Moni,
    schau mal auf die Seiten von Aldi-mobile.ch, m-budget-mobile.ch und vergleiche mit Sunrise, Orange, Swisscom. Vielleicht gibt es noch weitere Anbieter. Es wäre toll, wenn Du Deine Ergebnisse hier bekannt geben würdest. Google hilft bestimmt.

    England: Elke vom 22.09.10
    Hallo Elke,
    siehe meine Ausführungen vom 3.9. sorry, habe nur GB und nicht England genannt. Das war Dir bei der Suche mit STR+F so nicht hilfreich.
    Google hilft: three co uk oder eben über den o.g. deutschen Vertreiber der 3at-Karte oder eben bei 3at in Österreich.

    Frankreich: Karlheinz vom 18.09.
    Hallo Karlheinz,
    Frage, hätte es die Karte auch ohne Stick gegeben? Wenn ja, sollte sie auch im FONIC-Stick funktionieren und es wäre ca. Euro 40,– billiger gewesen? Kannst Du das mal beim nächsten Aufenthalt testen und uns mitteilen? Danke.

    McDonalds / WLAN: Daniel vom 10.09.
    Danke Daniel,
    das ist ein guter Hinweis. Hier in Palma ist mir aufgefallen, dass viele Hotels/Kneipen/Bistros kostenloses WLAN anbieten, sogar verschlüsselt, Passwort auf Nachfrage !!!

    Ungarn: Hans Bitsch vom 03.09.
    Hallo Hans B.
    ich bin zu spät, Du bist schon unterwegs. Es kommt auf den Tarif an. Generell sind lokale SIM-Karten immer billiger als Deutsche im Ausland. Es wäre toll, wenn Du hier später Näheres berichtest.

    Antworten
  • Spanien: Spanische SIM-Karten

    Hallo,
    ich bin es wieder und ehrlich gesagt etwas verärgert über die Spanien-Interessierten der letzten Monate. Ihr habt doch bestimmt inzwischen Erfahrungen gesammelt, uns die hier aber nicht mitgeteilt.

    Das GILT für ALLE: es nützt nix, wenn Ihr nur fragt, aber niemals Eure Erfahrungen weiter gebt.

    Also Spanien, hier Palma auf Malle:
    Alle spanischen Anbieter weisen ihre Preise Netto aus, weil Balearen, Canaren und Festland unterschiedliche Märchensteuersätze haben. Balearen mit 18% ist am Höchsten und sei hier genannt.

    Der Hinweis von Michael vom 17.01.2010 mit yoigo.com war ein Anfang und die Prepaid-Tarife ähneln auch denen von simyo.es (!!!) und MASmovil. Fast alle Prepaid-Tarife der Anbieter haben einen Mindestumsatz von ca. Euro 7,08 inkl. Steuer im Monat.

    Karten verfallen nach 6 oder 9 Monaten ohne Guthaben oder Geldeingang (je nach Anbieter).

    Alle setzen eine spanische Adresse voraus. (Fast?) alle nehmen aber internationale Kreditkarten.

    Bei simyo.es habe ich aber keine Filialen auf I-netseite gefunden. Bei yoigo bin ich über Google fündig geworden, weit gelaufen, um später eine direkt in der Altstadt zu entdecken. Hmpf. Yoigo erlaubt nur Telefonie mit Handysurfen. Für Netbook + Co ist Datenkarte nötig. Verbindungsentgelt ist 18ct. inkl. Steuer (!!) für ALLE Gespräche plus 35ct./Min. nach Deutschland (Fest/Mobil).

    Ich empfehle MASmovil, hat auch deutsche Internetseite und Service, ABER SIM nach BRD schicken geht trotzdem nicht, wie ich ein bisschen leidvoll erfuhr.

    Habe sie nun in Palmas Altstadt nahe Placa Major bei einem deutschen Telekomshop-Inhaber gekauft, erlaubt surfen mit Telefon + Netbook für 3 ct. pro MB in 512 kB-Blöcken (scheint auch allgemein üblich) bei automatischer Aufladung wenn Guthaben unter x sinkt (kann man aber jederzeit umstellen, z.B. nach dem Urlaub). UND — Skype mit Handy ist ausdrücklich erlaubt, kostet 1 ct. pro Min. (zzgl. Datenmenge??).

    Inlandsgespräche ähnlich yoigo, nach BRD Fest 8ct., Mobil 20ct. inkl. Steuer zzgl. 43ct. pro Verbindung. Nach der 2. Minute also viel billiger als yoigo.

    Mindestumsatz bei MASmovil nur Euro 1,18 inkl. Steuern. Wer öfter hier ist, kann die Karte durch automatisches Nachladen “ewig” leben lassen.

    Allerdings habe ich bei keinem Anbieter Infos zum Abrechnungstakt gefunden.

    Die “The Phone House”-Shops vertreiben fast alles. Dort finden sich auch viele weitere Prepaidanbieter, die ich aber nicht untersucht habe.

    Ich hoffe, dies war nicht zu verwirrend, aber ich habe lange gebraucht, um soweit zu kommen. Es ist halt nicht trivial. Und ja, wer aufmerksam gelesen hat, ich habe gerade 2 Karten, werde aber nur MAS behalten. Bezahlt wird es sich am Ende um ein Vielfaches haben.

    Vielleicht wird es generell billiger, wenn man seinen Wohnsitz auf den Canaren angibt? Wer von Euch findet es heraus?

    Viele Grüße aus Palma,

    Euer AV

    Antworten
  • Hallo zusammen

    hoffe das wurde nicht schonmal gefragt (hab viele Beiträge gelesen, aber nicht alles). Ist echt ein wirklich gutes Forum, danke schonmal.

    Hätte folgende Frage bezüglich mobilem Internet in Österreich.
    Auf yesss.at gibt es ein “yesss! Starter-Set Mobiles Internet 1 GB”

    ( https://www.yesss.at/diskont-shoppen/mobiles-internet/3/ebf895da0a9ad2499a6069ab3fe478ac ).

    Hier bekommt man eine Daten-SIM-Karte für Telefonie und Web + inkl. 1 GB Datenguthaben. Man braucht nur noch ein entsperrtes Modem (ich nehme an das soll heißen ohne simlock). Unter dem Menüpunkt “entsperrte Geräte”

    (https://www.yesss.at/diskont-surfen/entsperrte-ger%C3%A4te/6/34/ebf895da0a9ad2499a6069ab3fe478ac )

    steht aber auch dass man dazu auch ein entsperrtes Handy nehmen kann.
    Habe ich das richtig verstande, dass ich mein Sony Ericsson K610i nehmen kann, dann für 9,89 die Daten-sim-Karte kaufe und 1 GB frei hab und dann für 20 Euro wieder 2 GB aufladen kann? Sollte das von den technischen Voraussetzungen klappen? und muss ich das Handy dann noch speziell konfigurieren? bin da technisch nicht so firm. würde mich über eine antwort echt freuen. danke schonmal

    lg christoph

    Antworten
  • hi !
    moechte in spanien festland meinen web`n`walk stick von
    t.kom benutzen,mit spanien karte,muss ich da irgend etwas
    einstelle??danke im vorraus herbert

    Antworten
  • Hallo…
    ich bin momentan sehr viel in der Schweiz unterwegs und hab mir dewegen den fonic surfstick und eine simyo karte zugelegt…klappt auch wunderbar habe allerdings immer noch sehr hohe Kosten (15 Euro in 20 Minuten)
    Die Einstellungen für den Empfang von updates habe ich geändert….was kann ich noch tun????
    Wäre schön wenn mir hier jemand helfen könnte!

    Grüsse aus der Schweiz
    Moni

    Antworten
  • Hallo,
    das ist ein super interessantes Portal daher hoffe ich dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Ich möchte mit der Simyo SIM-Karte über einen mobilcom Surfstick ins Internet. Welche APN benötige ich hierfür? Gibt es da noch einen Unterschied zwischen Deutschland und Ausland? Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe.

    Gruß aus Gelsenkirchen

    Michael

    Antworten
  • Hi,
    mir schwirrt schon der Kopf…, gar nicht so einfach da durchzusteigen.

    Hat jemand Erfahrungen in England gemacht?

    Antworten
  • Erfahrungsbericht aus Frankreich
    Nach intensivem Studium dieses wirklich sehr informativen Forums hatte ich Fonic-Stick und Simyo-Karte besorgt, was auch funktioniert hat. Allerdings musste ich dann doch die Erfahrung machen, dass trotz Unterdrückung von Grafiken, Deaktivierung automatischer Updates etc. die MB nur so dahinrauschen. Deshalb habe ich mich dann doch zu folgender Lösung entschlossen:
    Bei SFR einen Stick nebst Pass Internet 3H gekauft (clé 3G+ sans engagement incl. 3 Stunden Surfen) für 69 Euro. Dazu noch einen weiteren “Pass Internet 8H” für 26 Euro, der 8 Stunden unbegrenztes Surfen innerhalb 15 Tagen erlaubt.
    Wenn man wie ich jedes Jahr mal nach Frankreich fährt, kann man den Stick als einmalige Investition betrachten; danach kostet die Stunde noch etwa 3 Euro. Wenn man im Urlaub nicht nur am PC sitzt, kann man mit einer Stunde pro Tag schon eine Menge machen.
    Der Stick bzw. die zugehörige Rufnummer bleibt 1 Jahr gültig.
    Zugegeben ist das natürlich viel teurer als Surfen in anderen Ländern, aber Frankreich ist leider immer noch ein hochpreisiges Telekommunikations(entwicklungs)land.
    Die Netzversorgung war allerdings auch in Randlage eines kleinen Ortes sehr gut und schnell.
    SFR-Verkaufsstellen findet man z. B. bei CARREFOUR.
    Orange bietet ähnliche Lösungen an – allerding teurer.

    Antworten
  • Hallo, ich habe jetzt nicht alle Postings hier gelesen und weiß deshalb nicht ob es schon mal jemand erwähnt hat… bei allen MCDonalds Filialen weltweit, gibt es ein kostenloses W-Lan-Netz! Dieses W-Lan funktioniert auch draußen auf dem Parkplatz noch.
    Man muß also nicht unbedingt in den Laden rein!
    Wenn wir unterwegs sind, suchen wir einfach nen MCD, stellen uns auf den Parkplatz und können kostenlos E-mails abfragen, bzw. schauen wie das Wetter in den nächsten Tage wird…
    Gibts noch ne günstigere Möglichkeit ins Internet zu kommen…?
    Die meisten Bahnhöfe, Flughäfen und auch schon viele Cafe´s bieten diesen Service übrigens auch schon an…

    Gruß aus dem Rheinland

    Daniel

    Antworten
  • Ich habe in Wohnmobilforen o.ä. oft über die irische “Pay-as-you-go”-Karte von Vodafone gelesen und mir jetzt auch so eine besorgt (per ebay). Damit kann man für 0,99 Euro pro Tag je 50MB abrufen. Für Rundreisen durch mehrere Länder oder wenn man keinen besseren Datentarif hat auch zu Hause ein recht faires Angebot. Telefonieren und angerufen werden sowie SMS ist natürlich auch möglich, ebenso das Aufladen per Vodafone-Rubbelkarte oder per Kreditkarte.

    Antworten
  • Hallo,

    fahre Ende September nach Ungarn in Urlaub und habe heute einen FONIC-Surfstick bestellt.
    Kann man in den Fonic-Surfstick auch die Domino Prepaid-Karte von Tmobile.HU einlegen oder ist die Simyo SIM-Karte die bessere Alternative?

    LG Hans

    Antworten
  • Nachklatsch

    Sorry, es ist schon spät, und ich habe meinen Abschiedsgruß vergessen. Habe noch ein wenig hier gelesen
    @ Silke vom 04.10.2010:

    Vielleicht hilft es, wenn Du die MobilePartner Software deinstallierst, Rechner neu startest und dann den Stick wieder anstöpselst. Software sollte sich neu installieren und hoffentlich auch Originalprofil liefern.

    @Alle:
    Wenn Ihr eine andere SIM nutzt, verändert nicht das Standardprofil, sondern legt ein neues an.
    Wenn Ihr dann wieder die Karte zurückwechselt, steht da zuerst der falsche Profilname – nach Eingabe der PIN wechselt der Stick aber automatisch auf das richtige Profil.

    @GanzWeit Oben:
    Fragte jemand nach APNs wenn man eine andere SIM-Karte nimmt. Nach meiner Erfahrung liest die MobilePartner Software alle erforderlichen Daten von der SIM, wenn man ein neues Profil anlegt. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich diese Daten für die “Drei”- oder simyo-Karte explizit eingeben musste.

    So, nun reichts aber für heute Nacht. 😉

    Viele Grüße, Euer AV

    Antworten
  • Hallo Ihr Suchenden,

    hier meine Erfahrungen.

    Surfstick:
    – 2009 von FONIC gekauft, Modell = Huawei E160
    – in test 5/2010 (e-plus Modell) als langsam bezeichnet, weil kein HSUPA (schnelles upload)
    – Datenrate Down/Up in kBit mit 3600/384 ziemlich flott
    – kein SIMlock, funktioniert mit internationalen SIM-Karten

    SIM-Karte:
    – ja, simyo ist im Ausland für einen deutschen Simkartenanbieter bezahlbar – wenn man z.B. den Opera-Browser benutzt, mobile Internetseiten aufruft (wap.xyz.de / m.xyz.de / mobil(e).xyz.de usw.) und alle Sicherheitsupdates ausschaltet (Antivirus, Windows).
    – trotzdem teuer: 100 kB = 19 ct => 1 MB = 1,90 EUR => 100 MB = 190 EUR — autsch

    @Uwe vom 10.08.2010:
    Da sind bei Dir bestimmt im Hintergrund einige Updates gelaufen.

    Bei Prepaid-Global.de gibt es eine Europa Prepaid Daten-SIM (von drei.at) mit Tarif 3-like-home. “Drei” gehört zur Hutchinson-Gruppe und unterhält UMTS-Netze auch in Italien, Dänemark, Schweden, Irland und GB (+Australien, aber eingeschränkt). Die Karte funktioniert NUR in den jeweiligen “Drei”-UMTS-Netzen. Die Karte hat für inzwischen 45 EUR 1GB Datenvolumen inkl. und ist 1 Jahr gültig. Abgerechnet wird in 54kB-Schritten bei knapp 3 ct. pro MB — in allen 6 Ländern.
    Schade, dass Hutchinson damals seine teuer bezahlte UMTS-Lizenz in Deutschland wieder abgegeben hatte. Stellt Euch vor, wie billig mobil surfen dann in Deutschland wäre.

    Ich war im Mai 2 Wochen in Irland und habe dort 390 MB versurft, mit Bildern, Sicherheitsupdates und ein bisschen Youtube – mit simyo wären das 390 EUR gewesen — autsch.

    Mein Tip. Kauft die Karte in einem “Drei”-Shop in Österreich, dann kostet sie sogar nur um 15 EUR und auch das Aufladen ist billiger, denn man muss dann nicht die Ladebons vom deutschen Vermittler kaufen.

    Noch ein Telefoniertip aus Österreich: eety.at Prepaid für 5 ct. ins deutsche Festnetz, Karte funktioniert nur in Österreich.

    Antworten
  • Hallo,
    ich habe das selbe Problem gehabt wie Silke. Die Einwahlzahl *99# hat mich nicht über die Simyokarte in Spanien in Netz gelassen. Wer kann da Abhilfe schaffen.

    Antworten
  • Hallo,

    muss es denn der fonic Webstick sein oder empfiehlst du den nur aus Kostengründen? Von Vodafone gibt es einen Webstick für 10 Euro laut Internet-Seite. Würde die auch gehen? Oder habe ich da eine Kostenfalle übersehen?

    Danke vorab,

    Kirsten

    Antworten
  • Erfahrungsbericht Surfstick in Italien:
    hallo zusammen, wieder zurück aus italien und ein kurzer bericht wie ich das problem gelöst habe:
    hatte mir vor der reise den fonic-stick gekauft da simlock-free und sehr günstig. in italien bin ich in einen vodafone-laden rein und hab mir eine WIND-Daten-Card geholt. 40 Std abzusurfen in einem monat für sage und schreibe nur 14,- Euro!!!

    billiger und besser gehts nicht. simcard in den stick, APN-dazu einstellen und los gehts.

    liebe grüsse

    Jo

    Antworten
  • Ich danke für all die hilfreichen Beiträge. Funktioniert das ganze auch in den USA?

    Antworten
  • Hallo Dominik !
    Noch mal zur Karibik :
    Habe mir ein Netbook gekauft mit sozusagen eingebautem Netstick.
    Du hast mir zur “WIFI” Verbindung an Bord geraten.
    Ist wie bei meiner W-Lan Verbindung zu Hause zu verstehen?
    Kurz : Er findet an Bord ein offenes Funknetz, in das ich mich einklinken kann ?
    Auch hier die Symio Karte ?
    Weiter oben las ich : Skype kann da teuer werden…
    Muß aber hin und wieder mit zu hause sprechen.

    Meine Tochter ist zur gleichen Zeit für einige Tage in USA und bekommt mein Notebook mit. Dafür nehme ich dann den Fonic Stick und die Symiokarte?
    Wie sieht es hier mit Skypen untereinander aus?
    Wenns zu teuer wird, mail ich lieber.

    Danke für Deine Bemühungen
    Gruß Bodo

    Antworten
  • Hy.
    Kann mir jemand die Zugangsnummer für Fonic sagen.
    Habe einmal die simyo Karte in den Fonic-Stick eingelegt und jetzt ist die Zugangsnummer bei der Fonic-Karte immer noch *99#

    Vielen Dank

    Antworten
  • Hallo,
    eine kurze Note zum Fonic Stick: Das ist eine sehr gute Wahl, weil Fonic die Originalsoftware von Huawei installiert hat.
    Das bedeutet, dass man nur den APN eingeben muss und jede SIM-Karte der Welt problemlos benutzen kann.
    Beim Aldi Stick geht das auch, aber oft funktioniert UMTS nicht, obwohl Signal vorhanden ist.
    Da hilft eine Überspielung der Software, aber bei Fonic hat man die richtige Software ab Werk.

    Wegen Daten-Roaming im Ausland: Eine lokale SIM-Karte lohnt sich immer, weil selbst beim günstigen Tarif von 19 Cent pro 100 KB, haben wir 2 Euro pro MB.
    Für Italien bietet Wind eine 10 GB Option für 24 Euro.
    Mit Roaming Gebühren würden 10 GB über 20.000 Euro kosten.
    Vodafone bietet 500 MB am Tag für 1 Euro.
    Da wären wieder 1000 Euro am Tag.

    Schöne Grüße,
    B.Cuius

    Antworten
  • Hallo,

    suche immer noch Tipps für günstige Prepaid Angebote in Hongkong und Thailand. Habe den Stick von Fonic und bin bisher sehr zufrieden damit. Simdata von Plus GSM in Polen funktioniert sehr gut.

    Danke an alle Asienreisende für Tipps
    Oliver

    Antworten
  • Hallo an Alle,
    also erstmal ein dickes Lob für diese gute Seite, sie ist wirklich informativ – aber puuhhh – auch ziemlich lang.

    Jetzt hab ich mich bis zum Ende durchgelesen in der Hoffnung was über GRIECHENLAND zu erfahren. Leider hat hier noch keiner Infos dazu eingestellt.

    GRIECHENLAND – wer hat Erfahrungen mit mobilem Surfen?
    ——————————————————

    So jetzt hoffe ich, daß ist ausreichend gekennzeichnet, denn in den ganzen Beiträgen, sind die Länder kaum zu erkennen. Wenn Ihr das Land “Groß” schreibt, dann ist zumindest für mich ein besserer Überblick möglich. Danke.

    GRIECHENLAND – Peloponnes
    ————————-
    Wir waren schon öfter im Bereich von Pylos und Finikounda. Dort kann man auf den Campingplätzen sich griechische Prepaid-Karten kaufen. Habe es selbst noch nicht ausprobiert, da mein PC das nicht mit machte.

    Wer also sich im unteren Ende des PELOPONNES befindet, kann sich über folgenden

    Link: http://www.greecehotspot.com

    kundig machen und mobil Surfen. Wenn wir aus dem Urlaub wieder zurück sind, gebe ich gerne meine Erfahrungen weiter.

    Danke nochmal für all die hilfreichen Tipps und das beständige Pflegen der Seite.

    LG Urania

    Antworten
  • @Günther,

    so wie Du es vorgeschlagen hast (DOMINO-Prepaid-Karte von tmobile.hu), so habe ich es auch gemacht.

    Ich hatte allerdings den ALDI-Surfstick mit der SYMIO-Karte mit. Sinnvollerweise gab es bei VODAFONE HU den Rat, nicht einfach die Karte zu kaufen, soondern gleich an Ort und Stelle mit dem Surfstick auszutesten. Mit dem Netbook ging das ja. Hat dann auch schon gleich nicht mit der VODAFONE-Karte hingehauen, einen VODAFONE-Surfstick wollten sie mir aber nicht verkaufen, dürften nur Ungarn haben(?).

    Bei TELENOR gab es grundsätzlich nur Prepaid mit Zeit. Wollte ich nicht, war mir zu gefährlich von den Kosten her (Geschwindigkeit?).

    Also zu T-Online. Dort den ALDI-Surfstick mit der DOMINO-Karte probiert: Ging nicht!
    Den T-Mobile-Surfstick (Web & Walk) mit der DOMINO-Karte gekauft und gleich am Netbook getestet: Klappte alles sofort auf Anhieb. Preis ca. 10.000 Ft = ca. 40.- EUR. Beinhaltet den Stick und 3 GB für 30 Tage. Wenn ich wieder runterfahre, kaufe ich wieder 3 GB für 30 Tage, kostet dann ca. 3.000 FT = 12 EUR.

    So, und jetzt das ABER: Wir dürfen Ungarn nicht mit Deutschland vergleichen. Wenn man das macht, fällt man rein, so wie ich. Die Infrastruktur bezüglich Surfen ist noch lange nicht soweit wie hier in Deutschland!

    Das heisst, in den grösseren Städten klappt das wohl alles recht gut, aber auf dem Land, und da war ich, darf man froh sein, wenn ein 56 k-Modem erreicht wird (EDGE).

    Nun, ich geh davon aus, dass sich die Situation verbessern wird. Die Grundlagen (Web & Walk Surfstick und Karte) habe ich ja jetzt, fehlen halt nur noch die entsprechenden Masten.

    Gruss,
    Helmut

    Antworten
  • Hallo,

    ich habe mir die SIMYO Karte geholt und in den Fonic Surfstick gesteckt. Kurze Tests zu Hause verleifen gut. Nun bin ich in den Niederlanden und habe den Stick benutzt. Empfang ist sehr gut, aber in 15-20 Min. waren 20,- Euro Guthaben weg. Habe nach Emails geschaut und ein paar Seiten durchforstet, aber nichts mit großen Bildmengen oder gar Filmen. Habe sogar teilweise die Darstellung von Grafik abgeschaltet. Was habe ich falsch gemacht? Im Moment habe ich das Glück, dass der Campingplatz kostenloses WLAN hat, aber ich möchte den Stick ja auch woanders im Ausland benutzen.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruß, Uwe

    Antworten
  • Hallo,

    super Infos hier, aber leider noch keine für meine angestrebten Auslandsziele dabei, daher:
    Wer hat Tipps für günstiges mobiles Surfen in:

    1. Polen
    2. Hongkong
    3. Thailand

    Vielen Dank für alle Tipps
    Oliver

    Antworten
  • Hallöchen,
    erst mal liebe Grüße aus Italien. Wir sind heut Mittag zum Tim Shop im Affi Center gefahren und konnten uns wunderbar mit unseren mangelnden Englischkenntnissen verständigen. Der Mitarbeiter hat uns alles erklärt.
    Ablauf: Erzählt was wir wollen und er hat uns die Möglichkeiten 40 Stunden für 30 Tage und 100 Stunden für 30 Tage erklärt. 40 Stunden 9 Euro+10 euro Aktivierung, 24 Euro+10 Euro für 100 Stunden. Die Karte ist nach einer Stunde aktiviert und die Einstellung mit dem Fonic Stick waren auch einfach.
    APN: ibox.tim.it
    Die Karte deaktiviert sich nach 30 Tagen automatisch. Der Personalausweis genügt um sich die Karte zu kaufen.
    Geschwindigkeit könnte besser sein, aber es reicht aus, wir sind schließlich in den Bergen!
    So, das war mein Fazit. Vielen Dank für diese tolle Seite!

    PS: Er hat sogar gefragt ob unser stick einen Simlock hat und hätte uns ansonsten einen mitgegeben, als Gratis geschenk gab es noch eine Telefonkarte fürs Handy mit 5 Euro Guthaben.

    Liebe Grüße, Kathrin aus Italien

    Antworten
  • Hallo,
    hab leider auch das Problem, dass ich mit der fonic sim Karte keine Verbindung mehr herstellen kann, nachdem ich den fonic Stick mit der simyo Karte benutzt habe.
    Das Standardprofil wieder zu aktivieren funktioniert nicht und die Zugangsnummer *99# scheint nicht richtig zu sein.
    wäre für Hilfe zur Einrichtung eines neuen fonic Profils dankbar

    Antworten
  • Hallo,

    super interessante und informative Seite. Klasse 🙂
    Ich fahre nächste Woche für eine Woche nach Belgien. Wie mache ich das mit dem Stick, auch Fonic und Simyo-Karte?

    Vielen lieben Dank für eine Antwort.

    LG Tina

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    Hallo Dominik,
    ich bin, wie viele andere, per Zufall auf diese sehr interessante Seite gestossen.
    Große Dank an alle mit den diversen Tipps.
    Ich hatte jahrelang eine Mobile connect card von vodafone bis mir die definitiv zu teuer wurde. Auch die prepaid varianten im Ausland sind mit den Pauschalpreisen zu teuer.
    Jetzt habe ich mich hier von Anfang bis Ende durch gelesen ( ächz), viel dazu gelernt aber die auch schon vor mir gestellte Frage wurde bis jetzt noch nicht beantwortet:
    emails und surfen in Dänemark ?
    wie und womit ?
    Ein McDonalds Hot spot habe ich gefunden aber der ist für tägliche emails holen zu weit weg.
    Wir sind in der Nähe von Nysted auf Lolland.
    Hat jemand Erfahrungen in DK gemacht und kann uns einen Tipp geben?
    Theo

    @Theo
    Also, ich habe in Dänemark den Fonic Surfstick mit Simyo genutzt – hat gut geklappt, habe aber eigentlich nur eMails gecheckt aus Kostengründen. Mit lokalen Tarifen in Dänemark habe ich mich nicht auseinander gesetzt, das war mir zu viel Aufwand, weil ich nur ein paar Tage in Dänemark war. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo,
    wer kann mir schnell helfen?
    Habe Fonic Surfstick, leider ist die Simyo Karte nicht rechtzeitig angekommen.
    Welche Möglichkeiten habe ich auf die Schnelle, in Mallorca mit meinem Laptop ins Internet zu gehen?
    Ich habe meinen normalen Handy-Tarif bei T-ONline. Geht da auch was und wenn ja wie?
    Danke an alle Helfer!
    Andrea

    @Andrea
    Du kannst auf Mallorca auch mit dem Fonic Auslandstarif ins mobile Internet – allerdings ist das recht teuer (Preistabelle siehe oben). An deiner Stelle würde ich mich informieren, ob es an deinem Aufenthaltsort nicht einen Hotspot gibt, an den du dich mit deinem Laptop anklinken kannst. Vg Dominik

    Antworten
  • hallo zusammen,
    erstmal super vielen dank für dieses tolle forum.
    auch ich hab ne frage mit bitte um antworten oder erfahrungsberichten:
    hab eine italienische vodafone prepaid-karte. fahr in 2 wochen nach italien und muss beruflich mein laptop mitnehmen. ca 2 std. surfen am tag ist leider auch hier pflicht.
    was ratet ihr mir? diesen fonic stick zu kaufen und italienische sim rein? oder in italien einen stick zu kaufen und karte rein? die frage auch, kann ich meine prepaidkarte einfach aufladen lassen oder kann ich dafür auch einen speziellen datentarif buchen? oder muss der datentarif wieder separat mit neuer sim gekauft werden?
    vielen dank für antworten.
    jo

    @Jo
    Wenn Geld keine Rolle spielt, kannst du den Fonic Surfstick mit Simyo benutzen – das wird aber teuer, wenn du 2 Stunden pro Tag normal im Internet surfen möchtest. An deiner Stelle würde ich den Fonic Surfstick hier kaufen und dann in Italien einen günstigen Tarif für mobiles Internet dazu, am besten als Tagesflatrate, damit du dich nicht lange an einen italienischen Provider binden musst. Günstige Tarife gibt es in Italien z.B. bei TIM. Vg Dominik

    Antworten
  • ich möchte mir einen Medion Stik bei Aldi kaufen meine Frage kann ich Ihn in Kroatien gebrauchen. LG Dieter

    @Dieter
    Du kannst den Medion Stick auch im Ausland benutzen. Wenn du günstig in Kroatien ins mobile Internet gehen möchtest, empfehle ich dir aber nicht den AldiTalk Tarif zu nutzen, sondern die SIM-Karte von Simyo.de zu bestellen und wie oben im Artikel beschrieben in den Medion Surfstick einzubauen. Das ist viel günstiger. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo,

    habe mir den Fonic Stick bestellt und möchte mir dann in Kroatien ein Kro-SIM Karte kaufen. Wer kennt die Details (Anbieter, APN etc)

    LG Herb

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    Kann man die 5,90 Euro SIM-Karte von Simyo überhaupt am Laptop nutzen? Es wäre sehr nett, wenn ich eine schnelle Antwort bekommen würde, da ich in einer Woche in den Urlaub (nach Spanien) fahre und ich unbedingt eine Interverbindung haben will.

    Danke

    Marc

    @Marc
    Ja, die Simyo-SIM-Karte kann am Laptop genutzt werden – du brauchst entweder einen Laptop mit eingebautem SIM-Slot oder einen Surfstick, z.B. den Fonic.de Surfstick. Dann noch die APN einstellen (siehe oben im Artikel) und es funktioniert. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo,
    bin in Bulgarien mit meinem Netbook – ich damit rein zu M-Tel und Paket für 2 Monate gekauft, beinhaltet einen Vodafon Surfstick und 1,5 GB Surfvolumen – wurde mir da installiert, und ist auch deutsch funktioniert super!!!! geschwindikeit wie DSL! Surfen jeden Tag alles Mögliche durch und habe gerade mal 750 MB weg, das ganze kostete mich 40 EUR – günstig da ja der Surfstick schon teuer ist.
    Und im nächsten Jahr gehe ich in den Laden kaufe mir 1 GB und weiter gehts, einfache Klasse und empfehlenswert.
    schöne grüße aus bulgarien sendet euch simone

    Antworten
  • Hallo.
    Swisscom, sunrise oder orange? Wer hat Erfahrung mit Prepaid / Tagesflat in der Schweiz mit FonicStick. Ich brauche für 2 Wochen einen Internetzugang, sitze oben in Arosa.
    Danke!
    Irmi

    Antworten
  • Hallo,
    auch von mir ein großes Lob an diese Seite. Auch wir fahren bald nach Italien in Urlaub und haben uns mal mit dieser Materie auseinandergesetzt.
    Haben uns jetzt für den Fonic Stick und eine Prepaid von Tim entschieden für 40 Stunden 9 Euro im Monat. Hier kam schon mal die Frage ob man den dann in deutschland deaktivieren kann, kam darauf schon eine Antwort?
    Funktioniert das dann mit dem Fonic Stick und muß ich da noch was aktivieren? Wenn ja was?
    Entschuldigt wenn das hier schon gefragt wurde, es sind so viele gute Berichte hier!
    Lieben gruß Kathrin

    @Kathrin
    Deaktivieren sollte auch von Deutschland aus funktionieren, da das wohl entweder über ein Web-Interface, per eMail oder eine Hotline funktioniert, die sicher auch aus Deutschland erreichbar ist. Im Fonic Surfstick musst du noch die korrekte APN von Tim einstellen, dann funktioniert der Fonic Surfstick auch mit TIM. Die APN von TIM lautet uni.tim.it. Vg Dominik

    Antworten
  • Hi noch mal,

    mein eben gestellte Frage hat sie eben erledigt, hatte noch die falsche Zugangsnummer – sorry!
    Dafür habe ich eine neue Frage: Bei Fonic kann man sich ja das auf der Karte vorhandene Guthaben über “Mobile Partner”, also quasi der Zugangssoftware von Fonic, anzeigen lassen. Kann ich auch irgendwie bei der Karte von Simyo erkennen, wieviel Guthaben noch drauf ist? Muss ja ausreichend vorsorgen für den Urlaub, wäre ja doof, wenn da plötzlich die Karte leer wäre.

    Liebe Grüße, Uwe

    @Uwe
    Die Simyo-Guthabenabfrage funktioniert leider nicht über die “Mobile Partner” Software, ja. Allerdings kann man das Guthaben unter simyo.de überprüfen, über die Nummer 1155 oder per SMS an *100#. Laut Simyo-Hotline ist die Guthabenabfrage auch im Ausland kostenlos. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    ich habe mir vor einiger Zeit den Fonic Surfstik geholt und heute eine Karte von Simyo, da ich in einer Woche in den Urlaub ins Ausland fahren möchte und dabei eben etwas günstiger Surfen will. Nun habe ich beim Einwählen mit meinem Stick das Problem, dass ich folgenden Fehler erhalte “Fehler 678: Der Remotecomputer antwortet nicht”. Was kann das sein? die Einstellungen in der APN habe ich wie beschrieben gemacht und es ist ja auch nicht der im Bericht beschriebene Fehler 619? Was kann ich tun, wer kann helfen? Möchte doch im Urlaub auch surfen …

    Liebe Grüße, Uwe

    Antworten
  • Hallo Dominik, hallo @ll

    meine Tochter hat sich gestern den Fonic-Surf-Stick für ihr Netbook bestellt. Sie fliegt in Kürze für 3 Monate nach Misiones im Nordosten von Argentinien .
    Hast du/ihr Kenntnisse mit welchem Anbieter/Sim-Karte sie dort am besten online gehen kann?
    Und wie ist das mit dem Surf-Stick selbst, kann sie den direkt verwenden ohne, dass sie vorher die mitgelieferte Fonic-Simkarte freigeschaltet hat?, die will sie erst freischalten wenn sie aus Argentinien zurück ist, da sie die dann erst nutzen kann.

    Liebe Grüße
    Jana

    Antworten
  • Hallo allerseits,
    erst einmal auch von mir ein dickes Lob zu dieser Seite, sehr hilfreich!
    Allerdings gibt es meinerseits noch einige Fragen. Ich bin demnächst im östlichen Europa unterwegs – bis Rumänien. Kann ich in all den Ländern bis dort (Österreich, Slowakei, Tschechei, Ungarn, Slowenien, Kroatien) bzw. Rumänien auch die Kombination fonic/symio nutzen?
    Vielen Dank im Voraus
    Cristina

    @christina:
    Ja, ich habe bei Simyo nachgeschaut – du kannst in allen von dir genannten Ländern den Fonic Surfstick in Kombination mit Simyo nutzen. In allen von dir genannten Ländern außer Kroatien zahlst du 0,19 Euro pro 100 KB Datenübertragung – in Kroatien kostet es 0,48 Euro pro 100 KB. Viel Spaß auf deiner Tour! Vg Dominik

    Antworten
  • ich fahre 6 wochen nach bosnien und würde mit meinen Mini Notebook gerne ins internet !!!!! wie könnte ich ins internet in bosnien in den 6 wochen ferien .wie müsste ich dass anwenden danke und schöne Grüße

    Antworten
  • Hallo auch,

    bin endlich am Ende angekommen und total geplättet, aber tolle infos und beiträge.

    Ich fass mich kurz 🙂
    Hat jmd. viell. Tipps fürs mobile surfen in Australien?
    Mein Mann ist für ein Jahr dort (work and travel) hat vor ort eine SIM karte von optus und eine von Medion. Welchen Surfstick er hat, weiß ich jetzt nicht.

    Würde es noch Sinn machen ein Surfstick/SIM karte von hier rüber zu schicken?
    Wir hatten gechattet über Messenger mit Cam und da waren flux 3 MB glaub ich weg..
    Vielleicht hat jmd ja eine Idee und wenn es nur fürs simsen ist 🙂

    Vielen lieben Dank und genießt die Sonne 🙂

    Maniladventure

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    ich bin schon lange auf der Suche nach einem günstigen Internetstick fürs Ausland und bin froh, dass ich diese gute Seite gefunden habe.
    Ich habe mir einen großen Teil der Kommentare durchgelesen und habe mir jetzt Informationen zu dem Stick und der Sim-Karte besorgt.

    Auf der Seite fonic.de finde ich gleich auf der Startseite den Internetstick für 39.95 Euro.

    Auf der Seite http://www.simyo.de die Sim-Karte für 5.90 Euro mit 3 Euro Startguthaben. Dies ist ein Angebot bis zum 2.8.10.

    Ist das alles was ich zum Surfen und Chatten brauche? Muss ich einfach nur die Simkarte in den Stick einlegen und kann für 0.19 Euro/100 kbit surfen UND CHATTEN?

    Es wäre lieb, wenn ihr mir sagen könntet, ob noch etwas fehlt und wenn ja, was.
    Und ob wirklich nicht mehr nötig ist, als die Sim-Karte in den Stick einzulegen und los gehts.

    Bitte um schnelle und einfach zu verstehende Antwort!
    Ich kenne mich in diesem Bereich nicht so gut aus und brauche den Stick jetzt bald!

    Liebe Grüße

    @Henni
    Ja, beides reicht zum mobilen Surfen. Wenn Sie nur in Deutschlands ins mobile Internet wollen, ist der Tarif von Fonic.de günstiger – im Ausland ist es Simyo.de. Um Simyo.de mit dem Fonic.de Surfstick verwenden zu können, müssen Sie wie oben im Artikel beschrieben die APN-Daten von Simyo eingeben. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo, Glückwunsch zu der Seite, die ist top!

    Eine kurze Frage, die bestimmt schon beantwortet ist, aber mir ist’s noch nicht ganz klar:

    Muss ich mit der Symio-Karte im italienischen Netz trotzdem mit der APN von symio reingehen oder die des italienischen Providers einstellen?

    Danke und Gruß

    Bernhard

    @Bernhard
    Die APN bleibt immer “internet.eplus”. Gruß Dominik

    Antworten
  • Hallo,

    habe mir auch den Fonic-stick und die Simyo-Karte besorgt und versuche nun, im Mobile Partner- Menü diesen APN-Zugangspunkt zu ändern. Aber irgendwie weiß ich nicht, wo genaun ich das internet.eplus.de genau reinschreiben muß…?

    Ich habe im folgenden en paar links zu zwei screenshots die ich von dem Fenster gemacht habe, wo man die Einträge vornehmen soll. Vielleicht könnt ihr mir bitte weiterhelfen und sagen, was ich da jetzt genau machen muß.

    http://s20.photobucket.com/albums/b239/suzytop/?action=view&current=apn2.jpg

    Das folgende Bild erscheint, wenn ich oben rechts auf “neu” gehe. Muß ich das machen?
    http://s20.photobucket.com/albums/b239/suzytop/?action=view&current=apn2.jpg

    Eine weitere Frage wäre auch, ob ich das ganze anschließend wieder zurücksetzen kann, d.h. wenn ich nach Gebrauch der
    Simyo-Karte wieder die Fonic-Karte verwenden möchte.

    D A N K E !!!

    Susan

    @Susan

    Du musst ein neues Profil für Simyo anlegen. Dann oben “Dynamisch” auswählen und bei APN “internet.eplus” eingeben. Benutzername und Passwort sind jeweils “simyo” und “simyo”. Die Zugangsnummer sollte *99# sein. So hat es zumindest bei mir geklappt. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    ich habe eine Frage: In Kürze werde ich in Kanada 3 Wochen Urlaub machen. Ich möchte gerne per Fonic-Surfstick ins Internet. Jetzt habe ich aber auf einer anderen Seite gelesen, dass dieses wahrscheinlich gar nicht möglich ist, da der Fonic-Surfstick auf die europäische UMTS Frequenz 2100 Mhz (Band I) ausgerichtet ist, in Kanada aber alle möglichen anderen Frequenzen herrschen, jedoch nicht 2100 Mhz (ich schicke mal 2 Links, auf denen ich diese Info gefunden habe: http://www.ureader.de/msg/15888262.aspx und http://www.ureader.de/msg/15888262.aspx). Ich habe leider auf der Fonic-Seite dazu keine Angabe gefunden, ob der Stick auch auf anderen Frequenzen läuft. Kannst du mir da helfen? Bin ein bißchen ratlos.

    Ich bedanke mich schon im Vorfeld für deine Hilfe und hoffe, Deutschland bleibt beim Stand von 3:2! 🙂

    Liebe Grüße

    Constanze

    @Constanze
    Ich habe bei Fonic.de angefragt: Auch in Kanada ist der Funkstandard ein GSM Netz, also gibt es keine Probleme mit dem Fonic Surfstick auch in Kanada ins Netz zu gehen. Vg Dominik

    Antworten
  • Guten Tag,
    erstmal danke für Ihren guten ausführlichen Bericht.
    Denoch kann ich mich nicht zu 100% für einen WEB Stick ins Ausland(Ukraine) entscheiden.
    Da ich am 20 August nicht das Eröffnungsspiel von Bayern München in der Bundesliga schauen kann,möchte ich es gerne durch das Internet schauen.
    Jetzt meine Frage,mit dem Volumenpreis pro 100kb kann ich mir die Unterhose ausziehen,wenn ich das Spiel komplett anschauen möchte oder?
    Ich suche am besten eine Flatrade für 2 Wochen bzw 1 Monat.
    Über jede Hilfe bzw Anwort würde ich mich freuen.

    Schönes sonnige Wochenende an alle

    Mit freundlichen Grüßen
    Robert

    @Robert
    Die Frage ist nicht nur, wie teuer es wird, das Fußball-Spiel in der Ukraine anzuschauen, sondern auch: Ob das Handynetz in der Ukraine so gut ausgebaut ist, dass es möglich ist, das Fußballspiel möglichst in TV-Qualität übers Internet anzuschauen. Ich wage das ja zu bezweifeln. Und zur Preisfrage: Mit Simyo.de und dem Fonic.de Surfstick wird es sicher sehr, sehr teuer ein Fußball-Spiel im Ausland anzuschauen. Würde ich nicht empfehlen – die Alternativen sind: Einen lokalen Internet-Tarif in der Ukraine (am besten: Tagesflatrate soweit verfügbar) oder einen Hotspot Zugang suchen. Letzteres ist sicher am günstigsten. Vg Dominik

    Antworten
  • @ Helmut
    Ich war knappe 3 Wochen in Ungarn.Dort hatte ich eine Domino
    Prepaidkarte von Tmobile.HU gekauft und entsprechend für eine Surfflat von 30 Tagen aufgeladen. Ich hatte 7 GB Volumen für die 30 Tage. Verbraucht habe ich in 14 Tagen ingesamt 1,7 GB. wobei ich das gleiche Surfverhalten wie zu Hause hatte,alle
    Updats machte und viel Videtelefonie über Skype tätitgte, teilweise bis zu 45 Minuten. Gesamtkosten waren ca.9000 Forint/ 36 Euro.

    Gruß Günther

    Antworten
  • wollte ja noch vom Erfolg berichten:
    Aldi-Stick – Windows 7 – TIM-Karte in Italien gekauft.
    Freischaltung noch am gleichen Tag, Surfen problemlos.

    Der nächset Urlaub geht nach Norwegen, kennt da jemand was günstiges?

    Antworten
  • Hallo,

    für Finnland gibts folgenden Tip: Eine Prepaidkarte von Saunalathi für 6 Euro kaufen. Den Apn von Elisa einstellen und die 6 Euro versurfen (120min vermutlich). Danach die Karte mit 10 Euro aufladen, dafür gibts dann eine Woche (7 Euro, 3 Euro übrig) ohne Volumenbegrenzung mit vollen 7,2 Mbit/s. Und Finnland ist geradezu traumhaft erschlossen. Selbst in der Pampa klappt es einwandfrei mit UMTS. Nur in ganz kritischen Empfangslagen schaltet der Stick mal zurück auf Edge oder GSM.

    Die meisten Hotels bieten Wlan Zugang kostenlos. Einfach danach fragen.

    Gruß Rainer

    Antworten
  • Jetzt möchte ich auch mal über meine Erfahrungen berichten und diese gerne weitergeben, denn ich habe in diesem Beitrag alle interessanten Informationen aufgenommen und für mich umgesetzt.

    Ich werde auch einige Daten, wie Preise, Verbindungen oder Geschwindigkeiten angeben.

    Gekauft habe ich mir den Surfstick der Fa. Fonic. Dazu noch 5 Tage Flat um da ganze auszuprobieren. Es hat sowohl im Garten, als auch bei einer Fahrt auf der Autobahn funktioniert.

    Dann bin ich mit meinem kleinen Notepad in mein Lieblingsland Bali (Indonesien) geflogen und es hat wieder funktioniert. Aber alles der Reihe nach: (Nicht über die Preise erschrecken … in Euro bereits umgerechnet zu einem ungünstigen Zeitpunkt Juni 2010, Euro im Keller … es ist in Indonesien eben alles so billig. Zum Vergleich: Das Volltanken eines Motorrollers kostet gerade mal 1,- Euro)

    Alle Angaben sind wahrscheinlich in anderen asiatischen Ländern wie Thailand, Malaysia, Singapur oder Vietnam ähnlich.

    Als alter Hase in Sachen Bali-/Asienreisen weiß ich ja schon lange, das man nicht mit einer deutschen Handykarte auf Bali telefonieren darf (kostet ca. 7,- Euro / Minute). Daher kauft man sich an jeder Straßenecke eine Telefonkarte für ca. 5-15 Euro, je nach Auflademenge und kann dann mit einer günstigen Vor-Vorwahl (01017) dann Land 49 usw. günstig für ca. 25 Cent / Minute günstig telefonieren. Eine SMS kostet ca. 0,05 Euro (innerhalb Indonesien übrigens irgendwas unter 0,0005 Euro.

    Aber wie war das jetzt mit dem Surfstick ?

    Zunächst einmal bekommt man die entsprechende Karte nicht an jeder Straßenecke, also dort wo man die Handykarte bekommt, davon haben die Laienverkäufer keine Ahnung und diese haben sie auch nicht vorrätig. Dazu muß man schon in ein etwas größeres Büro, klimatisiert mit Türsteher, Nummer ziehen und 1 Sekunde bis zum Aufruf warten. Wer dies für Bali wissen möchte: Es gibt sicherlich viele Anbieter in Indonesien, einer der bekanntesten ist >Telkomsel< Fährt man mit dem Moped, Auto, Taxi oder Abholdienst des Hotels vom Flughafen weg und nicht direkt nach Kute sondern zur großen Hauptstraße, die den Süden mit dem Norden verbindet (ca. 1 Km) und biegt nach links ab Richtung Denpasar sieht man sofort auf der rechten Seite nach wenigen Hundert Metern eine Ansammlung einiger Anbieter. Also weiterfahren bis zur nächsten Wendemöglichkeit und nach rechts wenden (wegen Linksverkehr). Die 500 Meter zurückfahren, auf den Hof, parken und schon ist man da.

    Es ist ratsam und auf Bali üblich das man die Aktivierung der Karten vom Personal machen lässt, das funktioniert super und blitzschnell.

    Der freundliche Mitarbeiter bestand auch auf einen Test mit einer neutralen Karte, ob dies überhaupt mit dem Laptop und dem Surfstick funktioniert. Nach diesem Check, bei dem ich schon alle richtigen Einstellungen im Profilmanagement vorgenommen habe, wurde ich belehrt, das Telkomsel nicht überall erreichbar ist, mit einer Karte, auf der ich allerdings bereits schon sah das es keine Probleme geben dürfte, was auch dann so war.

    Die Karte, kostet ca. 48 Cent wurden mit ca, 9,- Euro aufgeladen (Gesamtpreis also ca. 10,- Euro), wurde freigeschaltet und ausprobiert, auch darauf bestand der MA.
    Der Tarif, den ich gewählt habe beinhaltete folgende Daten
    Gültigkeit: 30 Tage
    Transfervolumen (up- und download): 500 MB
    Übertragungsgeschwindigkeit: bis zu 384 mps

    Die Einstellungen für den Stick waren sehr gering und einfach:

    APN (statisch): internet
    Zugangsnummer: *99#

    Alle anderen Felder wurden nicht ausgefüllt und blieben frei.
    Es gab keinen Error.

    Ich habe in der Woche, in der ich auf Bali war folgenden Verbrauch gehabt:

    Gesamtvolumen Daten: 273,09 MB
    davon hochgeladen: 45,30
    davon heruntergeladen: 227,79
    Gesamtvolumen Zeit: 10-14 Stunden

    Die Geschwindigkeit lag oftmals sogar über 384 mps

    Was habe ich alles damit angestellt, damit man mal eine Vorstellung davon bekommt (Alles Cirkawerte):

    eMail empfangen: 400 Stück
    eMails verschickt: 70
    Filme heruntergeladen: 20 Minuten (z.B. Bild.de oder N24 oder Sport … also Kurznachrichten)
    14 x Banking
    14 x eBay
    Skype (Video) 20 Minuten
    Zeitung gelesen
    Shopdaten ausgelesen

    Als Vergleich: Im Hotel gab es auch Internetzeit zu kaufen. Das ist aber scheinbar nicht die beste Lösung, denn Zeit unterliegt immer Volumen. Wenn ich Volumen kaufe, kann ich die Verbindung auch stehen lassen und zwischendurch anderes erledige (theoretisch auch Tauchen gehen) und muß mich nicht abhetzen.

    Es kam vor, das sich nichts mehr bewegte, dann habe ich die Verbindung getrennt und wieder aufgebaut (Zeit ca. 15-20 Sekunden), und schon ging es weiter.

    Ich danke für alle Tips und geben einige hier zurück.

    VG
    Kai

    P.S. Bitte nicht denken, das ich nicht am Strand oder Pool war, ich war auch auf dem Vulkan und am Bergsee. Da ich bereits alles kenne auf Bali ist das Sigthseeing nicht mehr so interessant und ich habe nur einige geschäftliche Dinge ausprobiert über das Internet, jetzt steht einem 3-monatigen Aufenthalt nichts mehr entgegen. Und 1-2 Stunden am Tag hat man eh immer Langeweile oder die Zeit dazu auch Geld zu verdienen. Keine Angst, ich habe “Payback” von Frank Schirrmacher gelesen und auch verstanden.

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    meine Mutter hat sich nach den oben beschriebenen Tipps mit Surfstick und einer Simyo-Simkarte nach Italien aufgemacht. Als sie dort zum ersten Mal das Internet ausprobieren wollte und sich über die Software (oder Browser?) einloggte, wurden nach ihrer Schilderung fast unmittelbar darauf so viele Daten umgesetzt, dass sich die Kosten bei zwei Versuchen auf ca. 5 Euro beliefen, was zur Folge hatte, dass nach 3 Sekunden das Guthaben aufgebraucht war und ihre Verbindung direkt getrennt wurde.

    Ein Anruf beim Simyo brachte nichts, dort wurder der Verbrauch als “normal” bezeichnet.

    Hat hier jemand eine Ahnung, woran das Problem liegen könnte?

    Danke im Voraus und viele Grüße, Dennis

    Antworten
  • Hallo,

    bin in Spanien und habe mir nun eine Simkarte von ORANGE geholt. Leider ist es mir noch nicht gelungen, mich mit dieser ins Internet einzuwaehlen. Es scheitert an der Eingabe der APN! In saemtlichern APN-Listen sind nur die Zugangsdaten fuer ORANGE Frankreich und der Schweiz, nicht aber fuer ORANGE Spanien! Ich hab jegliche Kombinationen probiert. Bisher ging nichts!!!

    Hat jemand vielleicht eine Ahnung bzw. Erfahrungen, was ich bei Orange Spanien eingeben muss?

    Und noch eine Grundsaetliche Frage:

    Ich habe mich mit dem FONIC-Surfstick bereits erfolgreich mit der SIMYO-Karte eingewaehlt. Dazu musste ich nur die richtige APN eingeben, bei Zugangsnummer stand automatisch “*99#”. Wozu braucht man denn diese Zugangsnummer? Lautet diese grundsaetlich immer “*99#” ??? Wozu braucht man den Benutzername und das Passwort? Als ich mich mit SIMYO eingewaehlt habe, liess ich diese Felder einfach leer.
    Wie siehts konkret aus, wenn ich mich mit der spanischen ORANGE-Karte einwahlen will???

    DANKE FUER EURE HILFE!

    MFG
    BE

    @Be
    Nach meinen Informationen sind die benötigten Zugangsdaten für “Orange Spanien” diese:
    apn: internet
    id de usuario: orange
    pwd: orange

    Wenn das nicht klappen sollte, bitte alternativ orangeworld oder orangemms als APN eingeben. Ich hoffe, dann klappt es. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo,

    hat jemand ne Idee (Empfehlung) für Mallorca? Ich bin mitte Juli für2Wochen im Bereich Cala Millor bzw.Alcudia unterwegs und hätte gerne eine Möglichkeit abends in der Finca etwas zu surfen…Habe einen Fonic Surfstic (das hatte in Österreich super mit “Bob” funktioniert)
    Danke für Eure Tips!!!

    Gruß Christian

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    danke für die Info. Ich werde mal rumsuchen. Ergebnisse stelle ich dann hier rein.

    Geschwindigkeit: Hier an meinem Örtchen sehr langsam, eben so 238 kBit/s. im Nachbarort sind es 1,3 MBit. Hängt also nicht vom Surfstick ab, sondern von der jeweiligen Infrastruktur.

    Gruss,
    Helmut

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    wieso wird meine Anfrage gelöscht?

    Bin frustriert.

    Gruss,
    Helmut

    20:50 Uhr:

    Hallo Dominik,

    jetzt ist die Anfrage wieder da …

    Seltsam.

    Wieso heisst das: Die Anfrage muss erst noch freigegeben werden?
    Wann passiert das?

    Gruss,
    Helmut

    @Helmut
    Die Kommentare werden manuell freigeschaltet, weil wir leider viele SPAM-Einträge bekommen. Die Freischaltung kann manchmal etwas dauern – je nach “Auftragseingang”. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo Dominik
    Eine fantastische Seite ! Da ich meine Geräte nur benutze und absolut keine Ahnung hab von ales was ihr hier redet ,hab ganz peinliche Fragen : den Fonic Stick stecke ich im Leptop und die Sim Karte im Handy, mit der Kabel verbinde ich die beiden und dann wo soll ich den APN eintragen ? und wie telephoniere ich übers Internet ?
    Wenn die Fragen nicht als zu blöd sind danke für Antwort !!!

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    ich habe mir nach Deiner Empfehlung eine Simyo-Karte gekauft. Einen Surfstick hat mir meine Kollegin freundlicherweise geliehen (ALDI-Surfstick). APN internet.eplus.de

    Das hat in Deutschland auch wunderbar funktioniert.

    Jetzt bin ich hier am Balaton in Ungarn. Geschwindigkeit ca. 230 kBit/sec. Und am naechsten Tag mein Guthaben kontrolliert, Schock, das waren fast 20 EURO, die da fuer ein bisschen Surfen draufgegangen sind. Gut, ich habe auch noch den Virenscanner aktualisiert, bin ja nicht hinter einen WLAN Router (waren ca. 4MB).

    Das ist mir aber alles zu teuer.

    Gibt es da in Ungarn eine billigere Moeglichkeit?
    Eventuell auch etwas schnelleres?
    Geht der Fonic Surfstick schneller als der vom ALDI?
    Oder haengt das alles von der langsameren Infrastruktur hier ab?

    Gruss,
    Helmut

    @Helmut
    Günstiger geht es wohl nur mit einem lokalen ungarischen Provider oder über öffentliche WLAN-Netze. Allerdings kenne ich mich in Ungarn leider mit mobilem Internet nicht aus. Der Fonic Surfstick ist grundsätzlich nicht schneller als der von ALDI, es kommt nur darauf an, welchen Roaming-Partner der jeweils verwendete Provider nutzt (bei Simyo ist das von Eplus abhängig, bei Fonic von O2). Gruß Dominik

    Antworten
  • Hallo Dominik,
    vielen Dank für den Tip zu Skype im Ausland, werde es also dann doch lieber beim Email schreiben belassen.
    Update schalte ich alle ab – soll ja mächtig ins Geld gehen, wenn man das nicht tut.
    Wir werden eh sehen, ob wir nicht dann doch in Bulgarien einen Surfstick mit Karte zum surfen kaufen, ist sicher viel billiger. Telefonieren tun wir dort ja schon seit Jahren mit einer bulgarischen Prepaidkarte.
    Ich werde nach dem Urlaub meine Erfahrungen berichten.
    Schöne Grüße
    Simone

    Antworten
  • Hallo Dominik,
    ich habe mal eine Frage. Ich möchte mir vielleicht auch den Surfstick von Fonic und die Simkarte von Simyo kaufen. In deinem Artikel sagst du ja, dass 100 kb 19 ct. im Ausland kosten. Gibt es da auch eine Tagesflat? Also z.B. 2,50 Euro am Tag.
    MfG, Tim

    @ Tim
    Eine Tagesflatrate fürs Ausland gibt es bei Fonic.de oder Simyo leider bisher nicht – nur O2 bietet so etwas an: Im Tarif “Internet Day Pack EU” bekommt man hier für 15 Euro 50 MB Datenübertragung in voller Bandbreite – danach wird gedrosselt. Genaue Informationen dazu oben im Blogeintrag und unter http://www.o2-online.de. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo Dominik,
    ich habe mir ebenfalls den Stick gekauft und jetzt 2 Schwierigkeiten.
    a) mein Handy ist bei blau.de und weiß nicht woher ich diese APN bekommen kann?
    b) ich möchte per VPN auf unser System zugreifen für die Emails. Für den VPN nutzen wir die Software von netgear.
    Kannst Du mir sagen wie das funktionieren kann, bzw. welche Einstellungen gemacht werden müssen.

    Gruss
    thomas

    @Thomas
    zu 1.: Die APN von Blau.de lautet tagesflat.eplus.de (gilt wohl für alle Blau.de Datentarife).
    zu 2.: Mit der Konfiguration von VPNs kenne ich mich leider auch nicht aus, da ich so etwas nicht nutze. Am besten mal bei Blau.de anrufen. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    wirklich eine tolle Seite zum Thema. Hatte vorher keine Ahnung von der Materie, jetzt ist der Fonic.de Surfstick schon bestellt.

    Eine Frage: Ich bin nä Monat in Irland unterwegs. Gibts dort nen günstig guten PrePaid-Anbieter, von dem ich eine SIM-Karte vor Ort kaufen kann? Ansonsten heißt es simyo und – natürlich bei beiden – Ausschalten aller Updates, Grafiken und so Zeugs 🙂

    Danke schon mal für eine kurze Info.

    Grüße vom Herrn Simon

    @ Herr Simon
    Danke fürs Lob. In Irland kenne ich mich leider nicht aus – aber da gehts bei mir dieses Jahr auch hin: Vielleicht findest du vor Ort einen günstigen Anbieter für mobiles Internet, den du dann auch hier posten kannst. Für eMails checken sollte Simyo reichen, auch dazu wäre ein Erfahrungsbericht von dir schön. Vg Dominik

    Antworten
  • Ich nochmal…. kann mir Jemand helfen, ich fahre nach Bulgarien, einen Fonic Surfstick und eine Simyo Karte habe ich ja, aber gibt es dort um surfen eine günstige Alternative? Und –
    weiß Jemand, wie Kostenintensiv die Nutzung von Skype ist?
    Also das eine Email etwa 10 kb sind weiß ich schon – aber wie ist das bei Skype?

    Bitte um Hilfestellung, Danke.

    @Simone
    Telefonieren über Skype kostet tatsächlich viel Übertragungsvolumen – und: Funktioniert nur richtig gut, wenn die Bandbreite des mobilen Internets gut ist. Ich glaube ehrlichgesagt, dass die Kombination Fonic Surfstick – Simyo dazu nicht ausreicht, sondern bestenfalls eine Möglichkeit sein wird, eMails zu checken. Aber auch nicht vergessen: Teuer kann es auch dann mit Simyo – Fonic Surfstick werden – Updates ausschalten nicht vergessen! Vg Dominik

    Antworten
  • Habe einen Fonic Surfstick und eine Simyo karte für mein Netbook, fahre 3 Wochen nach Bulgarien, hat Jemand für Bulgarien eine preisgünstige Idee zum Surfen? Und –
    100 kb für 19 cent – wie weit kommt man da eventuell im Ausland mit Skype?

    Antworten
  • Hallo Dominic !
    Kompliment- endlich mal eine informative Seite ohne proll gelaber..!
    Ich jetzt bin viel in der Karibik als Reiseleiter auf einem riesen Dampfer unterwegs.. Von Tortola bis runter nach Curacao. Kombination Fonic-Stick und örtliche Simkarte? Oder was hälst du für sinnvoll.

    Gruß Bodo Henkel

    @ Bodo Henkel
    Also in deinem Fall wäre die beste Möglichkeit sicherlich, wenn es auf dem Dampfer einen stationären bzw. WiFi-Internetzugang gibt. Ansonsten würde ich es mit dem Fonic Surfstick und der örtlichen SIM-Karte probieren. Aber ob da der Empfang immer gut ist, wage ich auch zu bezweifeln. Viel Spaß in der Karibik trotzdem! Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    ich, mit meinem absoluten Computerunwissen, fühle mich hier allein schon aufgrund der zahlreichen positiven Kommentare, mit meinem Anliegen ganz gut aufgehoben. Es ist vielleicht etwas nervig aber alles was Computertechnik betrifft ist für mich wie eine Fremdsprache. Kann mir bitte jemand noch mal ganz kompakt sagen, wie ich vorgehen muss wenn ich ein Jahr lang in Frankreich eine Art Flatrate, vielleicht für 20 euro im Monat, nutzen will. Oder ist das eine absolut unrealistische Vortstellung? Ich hätte es halt gern so schön wie zu Hause, da muss ich ja auch nicht irgendwelche MB zählen, sondern zahle einen Festbetrag und nach Belieben surfen.

    Vielen, vielen Dank.

    @Rike
    Wenn du für ein Jahr lang einen schnellen mobilen Internetzugang in Frankreich suchst, empfehle ich dir, dich direkt vor Ort bei den französischen Providern zu informieren. Die Preise in Frankreich scheinen etwas teurer wie in Deutschland zu sein – bei Orange.fr bekommt man z.B. 100 MB Übertragungsvolumen für schnelles Internet für 10 Euro / Monat, eine Flatrate mit 2 GB Übertragungsvolumen kostet derzeit 36 Euro bei Orange.fr. Grundsätzlich gibt es in Frankreich die gleichen Tarifstrukturen wie in Deutschland – auch technisch ist kein Unterschied, da französische Surfsticks natürlich auch an in Deutschland gekauften Laptops funktionieren. Vg Dominik

    Antworten
  • Kosten von drei.at

    Da bin ich ja richtig gut bedient mit drei.at; 4 Tage Italien (Gardasee und Dorf Tirol) und habe für meine Mails ansehen und versenden 21 MB benötigt (1 MB für 2,8 ct.). Das mit dem Seitenaufbau hat sich am nächsten Tag auch schlagartig gebessert. Also ich bin sehr zufrieden, auch mit der einfachen Handhabung.

    Antworten
  • Hallo Dominik,
    vielen Dank für die vielen guten Tipps tund ums Surfen im Ausland, speziell Italien. Ich habe mir nun in Italien wine prepaid-SIM-Karte von Wind gekauft mit 50 Stunden Zeitvolumen für einen Monat. Was mir noch nicht klar geworden ist, ich muss sie ja nach meinem Urlaub deaktivieren, damit sie nicht weiterläuft. Kann ich dies in Deutschland machen oder muss dies zwangsläufig und auf jeden Fall in Italien passieren und die jeweilige Aktivierung bei einem späteren Besuch auch? Antwort wäre ganz toll, vielen Dank

    @Piemont
    Ob die Deaktivierung noch in Italien erfolgen muss oder in Deutschland abgewickelt werden kann, weiß ich leider nicht. Logisch ist für mich, dass eine Deaktivierung über Telefon, eMail oder einen persönlichen Kundenbereich erfolgt – alles drei müsste ja auch von Deutschland aus möglich sein. Aber wie gesagt: Ich weiß es nicht, wie es bei Wind läuft – da musst du dich bitte direkt beim Provider informieren. Vg Dominik

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Ingo

    Ich selber nutze den Fonic Surfstick nicht unter Linux. Eine gute Anleitung zur Linux-Nutzung des Simyo Datentarifs in einem Surfstick sollte aber diese Anleitung sein: Miiblog. Selber ausprobiert habe ich es aber nicht.

    Der Unterschied zwischen Datenmenge in der Seiteninfo und Datenmenge im Protokoll kommt wohl daher, dass in der Seiteninfo meines Wissens nach nicht das Übertragungsvolumen von Grafiken berücksichtigt wird, die von externen Servern gezogen werden. So z.B. bei GMX – da werden die Bilder von der Subdomain http://img-pool.ui-portal.de gezogen. Wer maximal Übertragungsvolumen sparen will, sollte also die Anzeige von Bildern/Videos im Browser unterbinden. Oder aber die speziell für die Nutzung in Handys optimierten, extrem abgespeckten WAP-Seiten nutzen – bei GMX lautet die URL dazu z.B. http://m.gmx.de.

    Antworten
  • hallo Dominik,
    kennst du dich auch bei linux aus?
    Welche daten muss ich bei ubuntu 10.04 bei Benutzung der simyo karte eingeben? APN konnte ich richtig auswählen,wie ist es mit Nummer, Benutzername, passwort, netzwerk, pin?
    Fonic karte funktioniert, simyo leider nicht 🙁
    2. Frage: Wenn ich nur meine Email-Startseite aufrufe, bekomme ich als Seiteninfo 20kb angezeigt, laut protokoll sollen dabei aber 2MB heruntergeladen worden sein. Im Hintergrund wurde eigentlich nichts heruntergeladen. Wie kann das sein?
    Danke für deine infos
    Ingo

    Antworten
  • Robert Berrisch · Edit

    Hallo Dominik, wirklich klasse Hilfe deine Erläuterungen!!

    Vielen Dank!

    Robert

    Antworten
  • Auch von mir nominiert als Beste Seite für’s Auslandssurfen 🙂

    Info an alle. Simyo bietet mittlerweile auch eine ähnliche Kostenairbag wie O2:

    NEU! Einfache Kostenkontrolle

    Damit Sie auch im Ausland die Kosten im Griff behalten, können Sie ab dem 01.03.2010 mit dem Datenroaming Limit eine Obergrenze für den Datenverkehr einstellen. So kontrollieren Sie jederzeit Ihre Kosten für Datenroaming innerhalb der EU.
    Hierbei stehen Ihnen drei vordefinierte und einstellbare Obergrenzen zur Verfügung, so können Sie ihre Datenroaming Kosten auf 59,50 Euro, 100 Euro oder 150 Euro limitieren. Über die Handy Tastenkombination *141# kann das Datenroming Limit auf 59,50 Euro aktiviert werden.”

    Somit steht SIMYO immernoch an der Spitzenreiter. Habe eben die SIMkarte bestellt und werde es mit dem Surfstick von 1und1 benutzen. Suche noch eine franzözischer Anbieter wo man bereits aus Deutschland den SIMkarte bestellen kann. Jemand eine Idee /Vorschlag?

    @Sunkid
    Danke für den Tipp mit dem Datenroaming-Limit! Ich habe es jetzt oben auch in den Artikel eingearbeitet. Dominik

    Antworten
  • Hallo – Tip für Belgien:
    bei Mobistar gibt es für 15 Euro eine SIM-Card für das mobile Surfen mit 275MB Datenvolumen inklusive, ohne OnlineZeitbegrenzung. Nennt sich “Internet Everywhere Ticket”
    Die Karte ist ohne Aufladung ein Jahr gültig. Man kann in 5 Euro-Schritten aufladen, für 5 Euro gibt es 25MB, für 15 Euro 100MB und für 25 Euro 250MB.
    Funktioniert prima, auch per UMTS.
    Und für 275MB zahl ich beim simyo Auslandstarif so 500 Euro 😉

    Antworten
  • Wilfried Büsching · Edit

    Hallo zusammen!
    Meine Erfahrungen mit der Simyo Karte in England-Frankreich-Belgien waren leider sehr teuer.In allen drei Ländern habe ich für ca 2-3min surfen jeweils ca 5 EURO bezahlt.Da ich viel mit dem Auto unterwegs bin,ist es in England kein Problem ins Internet zu kommen.An den Raststätten hat man überall WI-FI Access.Unter Ebay UK kann man sich aber auch günstig eine Simkarte von T-Mobile UK kaufen.Die Tagesflat liegt glaube ich bei 2Pfund.Bei der Registrieung gibt man einfach irgendeine englische Adresse und bezahlt dann mit seiner VISA Card.mfg

    Antworten
  • Hallo Auslandssurfer,
    bin im Juni für eine Woche in Dännemark und möchte täglich für ein bis zwei Stunden dort ins Internet gehen. Bin im Besitz eines Fonic Surfsticks. Welche prepaid Karte sollte ich dort kaufen, wo sollte ich diese kaufen(sind in Noordseeland) und welche APN muss ich eingeben.
    Für umfassende Antworten bedanke ich mich jetzt schon

    @Georg
    Ich komme gerade auch von einem Segeltörn nach Dänemark zurück und bin dort mit Simyo gut und schnell im Internet gesurft. Ich würde mir an deiner Stelle eine Simyo SIM-Karte holen und dann entweder die volumenbasierte Abrechnung nutzen oder aber das neue EU Datenpaket von Simyo, mit dem du für 4,99 Euro 50 MB Übertragungsvolumen in Dänemark bekommst. Das reicht allemal fürs Email-Checken und ein paar Internet-Ausflüge. Aber nicht vergessen, automatische Update-Funktionen am Computer auszustellen! Viel Spaß in Dänemark! Dominik

    Antworten
  • also leute…
    ich finde das echt klasse von welchen dumpingpreisen für mobilität im eu-ausland hier rumgeworfen wird.
    dazu möchte ich folgendes euch mitteilen…
    ich war vorletzte woche in den niederlanden.
    ich habe einen fonic surfstick mit simyo-karte genutzt.
    hatte 20euro guthaben auf der simyo-karte.
    diese guthaben war nach nicht einmal 5 minuten KOMPLETT aufgebraucht.
    ich war einfach nur bitter enttäuscht da ich mir viel mehr von der ganzen sache versprochen hatte.
    also kurzgesagt…
    das ganze ist noch alles andere als ausgereift und einige verdienen sich an so leuten wie uns eine mehr als goldene nase!!!

    @ Thomas A.
    Von Dumpingpreisen fürs Surfen im Ausland mit dem Simyo Datentarif ist in meinem Blogartikel keine Rede. Wie du auch den anderen Kommentaren entnehmen kannst, kann das Surfen im Ausland mit Simyo schnell zum teuren Vergnügen werden, wenn man nicht sehr genau auf die Datenmenge achtet, die über Simyo läuft. Ich persönlich halte den Simyo Datentarif für einen sehr guten Tarif für alle, die unterwegs im Ausland ihre eMails checken und – am besten abgespeckte – Nachrichtenseiten ansurfen möchten. Wer dabei darauf achtet, dass der Laptop keine Updates für Programme und Betriebssystem saugt, kommt mit dem Simyo Tarif günstig im Auslands ins Internet. Das normale Surfen kann freilich schnell ein kostenintensives Vergnügen werden … Vg Dominik Schuster

    Antworten
  • Hallo Dominik.

    Beste Seite für’s Auslandssurfen – Danke!
    Seit 5 Tagen mit Fonic-Stick (wollte Dich dankeshalber als Werber angeben hatte aber keine Mobilnummer)

    Vielen Dank auch an die anderen Tippgeber!

    Hier ein interessanter Tarif für Österreich (9,90 für 512 MB 12 Mon. gültig)

    https://www.yesss.at/diskont-surfen/tarife/4/8/42fbba2cff0208a315438c694faac7f2

    CU

    topdunk

    Antworten
  • An alle Grüsse vom Gardasee (Sirmione) mit Web’n Walk Stick und drei.at Karte. Anwendung total easy, jedoch Seitenaufbau teilweise sehr lange. Kosten sind mir noch nicht bekannt.

    LG Marita

    Antworten
  • Hallo,

    danke für die Info über Tenriffa. Habe einen Fonic Stick und eine simyo Sim Karte. Habe alles installiert und auch APO geändert. Bekomme eine Fehlermeldung – Es kann keine Vernbindung hergestellt werden, bevor ein verfügbares Netzwer registriert wurde – hab schon alles ausprobiert, weiß nicht was ich machen soll. Bin nicht so firm in den Sachen. Für eine Antwort bin sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Dagmar Veek

    Antworten
  • Schon Superseite… aber komme aus Italien zurück hatte kein Glück mit Fonic Stick und Wind easy internet Card für 10 Euro.Es hieß immer 0% Signalstärke und nicht mal die Pin wurde abgefragt. Im Handy hat es funtioniert. Aber im Laptop keine Chance. APN habe ich geändert. Kann es daran liegen, dass mein Laptop auf T-Online Wlan programmiert ist und ich über t-online ins Internaet gehe. Bitte um Hilfe, da ich in 1 Woche wieder nach Italien fahre und dringend Internet brauche. Bitte!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  • Hallo,
    danke für die tollen Infos. Fahre nächste Woche nach Italien, möchte dort die Simyo Karte im Fonic Stick benutzen. Habe beim Surfen hier jedoch festgestellt, dass allein beim Aufbauen einer Web-Seite bis zu 2 MB an Download-Daten anfallen (Statistik-Monitor). Laut Seiteninformation dürften es aber nur 26kB sein. Wo ist mein Denkfehler? Ansonsten wäre es sogar mit Simyo ein teurer Surfspaß!
    Danke für Eure Infos
    Grüße
    Ingo

    @ Ingo
    Eine Seite mit vielen Bildern und vielleicht sogar noch Video kann schon mal in den MB-Bereich gehen. Das kann im Ausland natürlich trotz günstiger Simyo-Preise teuer werden. Wer wirklich Kosten sparen möchte, sollte also im Ausland bestenfalls nur seine eMails checken oder im Browser die Funktion “Grafiken laden” deaktivieren. Um Übertragungsvolumen zu sparen ist es auch wichtig zu überprüfen, welche Software automatisch Updates aus dem Internet herunterlädt. Diese Update-Funktionen würde ich auf jeden Fall deaktivieren – z.B. auch die automatische Update-Funktion von Windows. Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo,
    vielen vielen Dank für den wircklich hilfreichen Bericht. Ich habe da noch eine Frage. Ich gehe im Sommer für ein Jahr in die USA und weder meine Gastfamilie noch die örtliche Schule haben Internet welches ich mit meinem Netbook nutzen könnte. Ich finde das Angebot des Fonic Surfsticks mit der Simyo Karte sehr gut, jedoch kostet es so in den USA fast 50 ct pro 100 KB. Da ich vor habe mit meinen Freunden und meiner Familie in Deutschland über Skype und Facebook in Kontakt zu bleiben, würde dies auf die Dauer wohl zu teuer werden. Nun meine Frage: gibt es einen Anbieter oder eine Möglichkeit das man das Intern z.B. Stundenweise bezahlen kann und nicht nach KB? Ich wäre über eine schnelle Antwort sehr dankbar und bedanke mich schonmal im Vorraus.
    Lisa.

    @Lisa
    Wenn du wirklich ein Jahr lang in die USA gehst, solltest du dir auf jeden Fall vor Ort einen amerikanischen Provider für mobiles Internet suchen – gerade wenn du Skype nutzen möchtest, wird das sonst auch mit Simyo sehr, sehr teuer. Bestimmt kann dir deine Gastfamilie weiterhelfen bei der Suche nach einem guten Anbieter. Wenn du dir dann die SIM-Karte eines amerikanischen Anbieters zulegst und du diese mit dem Fonic Surfstick nutzen möchtest, vergiss nicht, nach den APN – Daten zu fragen (siehe mein Artikel oben). Ggf. ist es aber sogar günstiger, gleich in Amerika einen Tarif inkl. Surfstick zu kaufen. Vorher aber überprüfen, welcher Anbieter am Wohnort verfügbar ist – oftmals gibt es einen Geschwindigkeitscheck direkt auf der Internetseite der Anbieter. Und wenn du Skype nutzen möchtest, achte auch darauf, dass das mobile Internet am gewünschten Zugangsort schnell ist und dass Telefonate über Skype nicht blockiert werden. Viel Erfolg bei der Suche! Vg Dominik

    Antworten
  • Hallo,ich bin nicht so der PC Fachmann.
    Wir machen oft in Schweden Urlaub,haben für dort auch eine
    preapaid-Karte von Telia zum telefonierern, würde auch gerne kostengünstig ins Internet gehen.
    Hat jemand Erfahrung im Norden Europas,bin für jeden Tip dankbar.
    mfg Danke

    @Wendelin
    Prinzipiell könnt ihr die Telia SIM Karte auch in den Fonic Surfstick einlegen und damit ins Internet gehen – wenn ihr für die SIM-Karte einen Internettarif aktiviert habt. Die APN für Telia ist online.telia.se. Vg Dominik

    Antworten
  • Danke für alle die Supertollen Informationen und Ratschläge zum Weches mit der SIM Karte von Simyo. Hat alles toll funktioniert. Jetzt kann ich aber nicht mehr zurück zu Fonic wechseln. Wer kann mir helfen, die Fonic Karte wieder zu benutzen. Verbindung zum Internet nicht möglich.

    Kurzer Nachtrag: Bei Verbindungsherstellung unter Fonic wird immer angezeigt: ”Es kann keine Verbindung hergestellt werden, bevor ein verfügbares Netzwerk registriert wurde.” Wie komme ich denn zu den Standardeinstellungen von Fonic zurück?

    Möchte nicht nerven, habe aber wirklich ein Problem. Nach einem Neustart mit neuer Installation der Software von Fonic bekomme ich jetzt die Meldung: ”Keine SIM/USIM oder SIM/USIM-Fehler. Brauche dringend Hilfe!! Liebe Grüße Victoria

    @ Anfänger
    Du kannst im Profil-Manager des Fonic Surfsticks einfach wieder das ursprüngliche Profil aktivieren. Dann funktioniert es wieder mit dem Fonic Tagesflatrate Tarif. Vg Dominik

    Antworten
  • Vielen Dank für die ganze Info von verschiedenen Internet stick nutzer, ich habe den Aldi Stick, der sim lock frei ist und werde mir in Italien, bin dort 4-5 mal im Jahr eine Pre paid sim karte kaufen, ich glaube das ist am billigsten.

    Antworten
  • Hallo,
    wirklich eine super Seite mit massig Infos, aber irgendwir hat hier noch keiner auf die Fragen nach dem Surfen in den Niederlanden geantwortet. Das würde mich doch aber wirklich mal interessieren, ob schon mal jemand ERfahrung gesammelt hat.
    Ich kenn von Texel und Terschelling immer nur den Zugang über T-Mobile_Hotspot für 5,95 Euro die Stunde. Das geht auf Dauer doch ins Geld, und da wir doch mindestens vier mal im Jahr dort sind, wäre ein Stick doch die super Alternative für uns.
    Sonst weiter so

    Antworten
  • Hallo, super Seite, kennst dich echt gut aus.
    Habe ne Frage, vlt. kannst du mir die beantworten.
    Meine freundin ist jetzt für ein halbes Jahr in Italien.
    Dort hat sie aber kein i-net, sie muss für 20 Euro 24std bei einem Campingplatz um die ecke bezahlen um ins i-net zu kommen.
    Gibt es dort eine billigere variante, wie surf stick flaterate oder irgendwas mit prepaid und fonic stick?

    mfg

    Antworten
  • Vielen Dank für diese Infos! Hat mir sehr geholfen, bin ich nun stolze Besitzerin eines Fonic-sticks, die Simyokarte hatte ich eh schon!

    Antworten
  • Hallo,

    Update 3.5.10.

    Soviel ich weiß geht es bei den 59,90 Euro um eine Abschaltung der Datenverbindung in dem betreffenden Monat. EU Regelung. Es ist somit kein O2 Airbag.

    Grüße

    @ Floessner
    Kannst du mir eine Quelle für diese Info bitte nennen? Das würde mich interessieren – dann müsste ich den Artikel nochmal aktualisieren. Danke dir. Gruß Dominik Schuster

    Antworten
  • Habe mir ein Vip Stick mit Prepaid Karte in Kroatien gekauft.
    Leider ist das aber sehr teuer.
    Wie kann ich in Kroatien günstig ins Internet???
    Bin für jeden Tip dankbar.

    Antworten
  • hallo,

    suche ne prepaid-karte fürn gardasee.

    hat jemand erfahrung gemacht mit

    http://www.tim.it/consumer/c357/i56249/o65717/tariffa.do

    oder

    http://www.tre.it/public/Internet_ADSM.php

    danke!

    Antworten
  • Ich habe seit letzten Herbst einen Fonic-Stick im Einsatz und bin damit sehr zufrieden.
    Da ich im Winter sehr oft in den Alpen bin, habe ich für Österreich eine Yessica-Sim-Karte, mit 1GB kommt man erstaunlicherweise sehr weit. Die Verbindungen bzw. das Netzt ist natürlich in den Bergen sehr unterschiedlich.
    Im Zillertal hatte ich z.B. eine äußerst langsame Verbindung.
    Für Italien (Gardasee) hatte ich mir eine italienische Vodafone-Karte gekauft, auch 1GB mit gleichzeitiger Begrenzung auf einen Monat. Hat insgesamt Euro 15 oder so gekostet, aber das ist ja kein Problem, wenn ich dafür eine Woche lang online sein kann.
    Von der Verwendung von Simyo im Ausland muss ich ABSOLUT abraten, sowohl in der Österreich wie auch in Frankreich war mein Guthaben in kürzester Zeit aufgebraucht. Ich will so surfen wie zuhause auch und nicht ständig für Datenmengen im Hintergrund bezahlen und will auch nicht immer Einstellungen am Rechner ändern. Da mache ich mir lieber die Mühe und besorge mir eine Sim-Karte für das jeweilige Land, zumindest wenn ich öfter mal dort bin.
    Infos für die Alpenländer finden sich auch unter http://www.alpensurfen.com

    Antworten
  • womisigi schreibt am 27. April 2010 um 15:48 Uhr
    habe eben gesehen das der Link für die APN von unlocks nicht mehr funzt.
    Bei Bedarf könnt ihr ja über Dominik auf mich zukommen, der hat ja meine email.

    Gruß Sigi

    @Sigi
    Ja, die Internetseite ist wohl umgezogen. Der neue Link zu den APN-Daten funktioniert jetzt wieder (siehe Artikel oben).

    Ich hab da trotzdem einen guten link für Europa gefunden, (siehe weiter oben, 27. 4.) müßte nur freigeschaltet werden.

    Gruß Sigi

    Antworten
  • @Simon,

    ich habe auch vor einiger Zeit etwas für den Gardasee gesucht; habe jedoch nicht so viel Antworten erhalten. Ich habe dann auf eigene Faust weiter recherchiert, habe meinen Web’n walk Stick von T-Mobile freigeschaltet und erst einmal hier zu Hause einen kurzen Test mit meiner Callmobil Simkarte gemacht, mit Erfolg. Ich habe mir jetzt die Euro-Simkarte von Drei.at besorgt, da ich auch oft in Österreich bin. Weitere Infos hierzu findest Du bei http://www.prepaid-global.de.
    Mein erster Versuch mit der Karte findet aber erst an Pfingsten statt.

    LG Marita

    Antworten
  • Bonsoir,
    oben abgestorben:
    Mobicarte 7 EUR incl. 5 EUR Guthaben (www.orange.fr); dort auch weitere Angebote (mit Google toolbar Übersetzung möglich)
    Aufladung
    10 EUR 15 Tage
    15 EUR 1 Monat
    25 EUR 2 Monate (+5 EUR)
    35 EUR 3 Monate (+10 EUR)
    Tel.NR. bleibt 6 Monate nach Ablauf des Guthabens gültig
    A bientôt, Zuckerruebe

    Antworten
  • An Brando und Frankreich-Surfer!
    mit der Mobicarte (ebay fr. 10 EUR), dem Fonic-Stick und einer Aufladung (Tabakladen 25 EUR = 30 EUR) und dem Buchen der Flatrate über das Handy (oben beschrieben) hat bei mir letzte Woche alles geklappt. Orange France bietet aber nur noch eine Tagesflat (2h-24h) für 3 EUR oder eine Weekendflat (Sonnabend 0h bis Sonntag 24h) für 5 EUR an. Nach Buchung heisst es zwar, die Flat sei erst nach Benachrichtigung gültig, eine SMS kommt aber nicht. Die Kosten werden aber sofort abgebucht, so dass mit dem Surfen begonnen werden kann. Nach Ende der Flatrate gibt es dann eine SMS.
    Orange fr. bietet auf der Internetseite eine günstige Mobicarte an,
    Gültigkeit der Aufladung:
    5 EUR 7 Tage
    10 EUR

    Antworten
  • Fahre jedes Jahr 4 mal nach Teneriffa und möchte mir einen Stick kaufen. Welcher Stick und Tarif wäre der günstigste, was sind die Preise und wieviel sind 100kb in Minten gerechnet wenn man nur seine emails liest und diese beantwortet.

    Danke

    @ D. Veek
    Auch auf Teneriffa empfehle ich den Fonic.de Surfstick in Kombination mit der Simyo SIM-Karte. Eine normale Text-eMail ohne Bilder hat mindestens eine Größe von 10 KB. HTML-eMails sind größer, weil Bilder geladen werden. Eine Alternative zu Fonic.de und Simyo sind auch WLAN-Hotspots, die es auf Teneriffa in vielen Hotels geben sollte. Vg Dominik Schuster

    Antworten
  • Hallo,

    nochmal eine Frage:

    Kennt jemand was günstiges für Brasilien?

    Danke!

    Antworten
  • hallo,

    fahre demnächst an gardasee. kennt jmd eine günstige italienische sim-karte, die ich in meinen fonic.de surfstick einsetzen kann, damit ich günstiger als mit simyo surfen kann?

    danke!

    ciao

    Antworten
  • wiewowasweißichnicht · Edit

    Hallo zusammen,

    wie surfe ich am günstigsten mit meinem Netbook in UK? Werde dieses Jahr 1 Monat durch Wales reisen und dann 2 Wochen in London verbringen. Habe mir vor kurzem in einem Computerladen einen “Fritz” gekauft, weil ich nicht mehr ins Internet kam und der dortige Fachmann die drahtlose Verbindung über WLAN nicht mehr reparieren konnte. Mit Fritz klappts wieder.

    Könnte ich in UK mit Fritz im Internet über diese Hot Spots surfen oder sind das zwei Paar Schuhe?

    Nachdem ich mich heute durch die interessanten Infos dieser Seite gewühlt hatte, habe ich mir auf jeden Fall schon mal einen Fonic-Stick und diese Symio-Sim-Karte bestellt. Oder sollte ich mir lieber in UK eine Prepaid-Sim-Card besorgen und welche Anbieter (bitte möglichst mit dessen APN-Dingens angeben) kämen in Frage???

    Viele Grüße von einer technich leicht Überforderten!

    @wiewowasweißichnicht

    Weil du wirklich lange in UK unterwegs bist, würde ich dir empfehlen dich entweder nach einem lokalen englischen Anbieter umzusehen oder tatsächlich Hotspots zu nutzen. Beides ist natürlich mit mehr Aufwand verbunden als die Nutzung der Simyo-SIM-Karte, wird aber insgesamt günstiger sein. Wenn du nur die Simyo-Karte nutzen möchtest, würde ich auf jeden Fall darauf achten, die automatischen Updates an deinem PC auzuschalten und möglichst Daten-sparend im Internet zu surfen. Die APN-Daten englischer Anbieter findest du im APN-Link oben im Artikel. Vg Dominik

    Antworten
  • habe eben gesehen das der Link für die APN von unlocks nicht mehr funzt.
    Bei Bedarf könnt ihr ja über Dominik auf mich zukommen, der hat ja meine email.

    Gruß Sigi

    @Sigi
    Ja, die Internetseite ist wohl umgezogen. Der neue Link zu den APN-Daten funktioniert jetzt wieder (siehe Artikel oben).

    Antworten
  • Hallo,

    fliege am 22. Mai in die Türkei. Ankunftszeit am Flughafen Antalya ist 20:15 Deutscher Zeit. Dannach noch Bustransport bis 22:30 Deutscher Zeit.

    Nun könnt ich micht umbringen 😀 , weil genau zu dieser Zeit das Champions League Finale ist. Wahrscheinlich ja mit den Bayern.

    Kenn mich mit Notebook, Internet etc. nicht sonderlich gut aus.

    Kann ich mit so einem Stick auch in einem fahrenden Bus ins Internet gehen ohne Verbindungsprobleme zu bekommen?

    Über Sky kann man ja einzelne Spiele kaufen und über einen Stream das Spiel ansehen. Wie viele KB gehen denn für so einen Stream drauf? Oder dann wenigstens einen Webradio hören?

    LG
    Mario

    @Mario

    Das wird wohl schwer mit dem fahrenden Fußball-Genuss: Im Bus wirst du keine gute Internetverbindung hinbekommen, auch nicht, wenn du einen lokalen türkischen Anbieter nutzt. Wenn du über einen deutschen Anbieter wie Fonic.de in der Türkei ins mobile Internet gehst und dort Live-Streams anschauen willst, brauchst du einen dicken Geldbeutel – das wird nämlich sehr teuer. Würde ich nicht empfehlen. Vielleicht kann ein Weltempfänger helfen? Damit kenne ich mich aber wiederum nicht aus. Die einfachste Möglichkeit wäre sicherlich, einen späteren Bus-Transfer zu nehmen und einen WLAN-Hotspot in Anatalya zu suchen. Dann klappts auch mit dem Live-Stream … Vg Dominik Schuster

    Antworten
  • Hallo Leute,

    ich bin gerade dabei mich darüber zu informieren wie ich mit meinem Laptop in der Türkei günstig surfen kann.

    Vielleicht hat schon jemand von euch selbst Erfahrungen gesammelt und daher ein paar Tips…

    …Vorab schon mal Danke!

    Gruß Torti

    Antworten
  • Hallo,
    ich wiederhole meine Frage vom 03.03.10 noch einmal in der Hoffnung es kann jemand helfen:

    Joerg schreibt am 23. März 2010 um 14:35 Uhr
    Hallo,

    hat schon jemand Erfahrung, ob die Karte von Bob (http://www.bob.at/breitbandtarifdetails) im Stick von Fonic funktioniert?

    Gruß Jörg

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    ich bin ab Juli für 8 Wochen in London. Die Vedrbindung zur heimat möchte ich mittels Laptop und UMTS-Stick möglichst kostengünstig aufrecht erhalten 🙂
    Fonic-Stick ist vorhanden.
    Wer kann helfen?

    Danke

    @siegfried

    An Ihrer Stelle würde ich auch den Simyo-Datentarif empfehlen. Hier bezahlen Sie in Großbritannien günstige 0,19 Euro pro 100 KB Datennutzung. Die SIM-Karte von Simyo können Sie kostengünstig unter Simyo.de bestellen. Die Einstellungen für den Fonic.de Surfstick finden Sie oben im Artikel. Vg Dominik Schuster

    Antworten
  • Hallo !

    Ich möchte in Frankreich mit Fonic USB Stick ins Internet.
    Bräuchte eine günstige Prepaid Karte .
    Wo kann ich so was im Elsaß bekommen ( ohne Französischkenntnisse )

    Gruß Heinz

    Antworten
  • Ich warte gespannt darauf, ob mal Jemand einen Tip geben kann zum Fehler: “Es ist kein verfügbares Netzwerk registriert” siehe auch schon die Frage am 09.03.2010
    von Stefan,
    das Problem habe ich auch mit dem Fonic Surfstick und meiner blau.de SIM Karte.
    Ich dachte auch schon an einen Simlock beim Fonic Stick – aber der ist ja wohl Simlockfrei der Fonic E160…
    Kann mir Jemand helfen?
    Was mache ich falsch?

    @ Muddelchen

    Der Fehler ist mir nicht bekannt. Ich habe auch im Internet dazu keine Informationen gefunden, mich aber bei Blau.de und Fonic.de informiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wann dieser Fehler auftritt (vorausgesetzt, Sie haben die Einstellungen wie oben beschrieben richtig vorgenommen): Entweder an Ihrem Zugangsort ist das von Blau genutzte E-Plus Netz nicht verfügbar oder Sie haben die Blau.de SIM-Karte noch nicht aktiviert bzw. es ist kein Guthaben auf der Karte bzw. die SIM-Karte ist gesperrt. Bitte überprüfen Sie diese Möglichkeiten. Ich hoffe, es klappt dann. Vg Dominik Schuster

    Antworten
  • Nachdem ich mich jetzt durch alle Postings durchgelesen habe (uffz) und auch jede Menge Informationen in mich aufgesaugt habe, hier mal eine wahrscheinlich selten blöde Frage:

    Ich habe eine Simyo-Prepaid Karte, mit der ich telefoniere. Diese Karte lege ich einfach (mit genug Guthaben) in den Fonic Stick ein, wenn ich in Italien bin, ändere die APN und surfe dann los? Oder muß ich dafür eine besondere Sim-Karte oder einen besonderen Tarif bestellen? Das ist mir hier nicht so ganz klar geworden.

    LG, Kerstin

    Antworten
  • @Thomas

    Boulanger hat zwar SFR, aber 8 Euro für 30 Tage unlimitiert ist nicht. Es gibt 85,90 Euro pro Monat mit Vertragsbindung plus 1 Euro für den Stick.

    Ohne Vertrag gibt es für 7 Euro 1 Stunde mit einer Gültigkeit von 15 Tagen oder 9 Euro für einen Tag.

    Das ist Meilen weg von den Konditionen, die Du genannt hast. In Frankreich gelten Prepaid Karten generell nur für 15 Tage, 1 Monat oder 3 Monate abhängig vom aufgebuchten Betrag. Was dann nicht verbraucht ist, verfällt. Für 65 Euro Aufladung hält das Guthaben 3 Monate.

    Ich würde Euch in Frankreich da lieber zu McDonald oder anderen Hotspots raten. Selbst das Telefonieren mit einer nationalen Karte lohnt nicht, da man mit Prepaid locker 55 Cent pro Minute für Inlandsgespräche hinlegt. Da kann man dann auch die dt. Karte benutzen. Da kostet ein Anruf in Frankreich lokal oder in anderes EU-Land normalerweise etwas über 50 Cent. Mit der SFR Karte sind es 75 Cent. Die billigste Methode in Frankreich zu telefonieren ist Orange Schweiz.

    Für Internet würde ich O2 international Data Pack nehem. 59 Euro für 100 MB pro Monat mit Kostenairbag. Dieser Tarif wird nur ab 100 MB gebremst. Je mehr man überschreitet, desto langsamer wird es. Aber die Kosten sind fix. Der Riesenvorteil ist, dass dieser Tarif über Ländergrenzen hinweg gilt. Man kann also auch schnell mal in die Schweiz oder nach Belgien und zahlt nichts extra.

    Für kürzere Aufenthalte und Gelegenheitsreisende gibt es bei O2 noch die Auslandstagesflat für 15 Euro. Das ist nicht soviel teuerer als die SFR-Kondition, aber man muss sich nicht noch anmelden und es geht in anderen Ländern ebenfalls ohne Extrakosten.

    Falls also jemand tatsächlich einen günstigeren Frankreich-Tarif findet, wäre es toll.

    Antworten
  • Hallo,

    schöne Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch hier; ich habe mich mal durch den ganzen Blog hier gelesen – es wurde schon mal die Frage gestellt nach der Benutzung eines FONIC-Sticks zusammen mit eine Simyo-Simcard (19 Cent / 100kb).

    Auf der spanischen Internet-Seite habe ich gesehen (wenn ich es denn richtig verstanden habe;-) das der Tarif dort um einiges günstiger ist >> 3 Cent/1 MB.

    Wer kann dazu was sagen, oder hat diese Kombination schon ausprobiert ?

    Kommt man aus Deutschland bereits an die spanische Simcard oder kann ich sie erst vorort kaufen ?

    Wie und wo kann man diese Karte in Spanien aufladen ?

    Wie sind die technischen Einstellungen (APN) für Simyo-Spanien ?

    Vielleicht hat auch jemand einen Link, wo man die entsprechenden Infos nachlesen kann.

    Gruß
    Aire-Guitarra

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Johannes

    Du musst den APN im Fonic Surfstick ändern. Die Anleitung dazu findest du oben im Artikel.

    Antworten
  • Hallo!
    Ich habe gerade in meinen Fonic Stick meine neue Simyo-Karte eingelegt, und es geht gar nichts. Wie muss ich vorgehen? Den Fonic Stick mit der neuen Simkarte neu installieren?

    Gruß Johannes

    Antworten
  • Du kannst aber auch auf der Seite http://www.free-hotspot.com schauen wo du offene Netze findest.

    Gruß Sigi

    Antworten
  • Hallo

    Du bekommst an fast jedem Campground WIFI Anschluß, meistens kostenlos, ich war 6 Wochen ohne Stick in USA, aber spätestens jeden 2. Tag online.

    Gruß Sigi

    Antworten
  • Das ist hier wirklich eine tolle Info zum mobilen Surfen!!
    Wer hat den noch Erfahrung mit USA? Wir wollen 3 Wochen mit Womo Urlaub machen und dabei auch Internet surfen. Den Fonic.de Stick werden wir kaufen, aber welche SIM Karte dazu?

    Schöne Grüße
    Allgäuer

    Antworten
  • wenstickgeschädigter · Edit

    Ich sage nur Finger weg von dem Medion Mobile UMTS Stick (Web Stick S4011)!!
    Das Teil ist eine Geldvernichtungsmaschiene.
    Mein Kind hat über 40,- Euro dadurch verloren, mein Arbeitskollege hat 15,- Euro verloren.
    Laut E-Plus sind alle, die ihr Guthaben verloren haben, nicht in der Lage die Option ordnungsgemäß zu buchen.
    O-Text E-Plus:
    – Bei dem Verbingsassistent steht im Profil immer die Option wo der Haken hin-terlegt ist. Die Flatrate ist aber durch diesen Haken nicht gebucht und nicht bestätigt.
    Zum buchen der Monatsflat gehen Sie bitte wie folgt vor:
    Bitte öffnen Sie beim Verbindungsassistenten die Einstellungen mit Klick auf das Werkzeug (Symbol “Zange”). In den Einstellungen gehen Sie auf den Reiter Auswahl Profile und klicken auf Auswahl Internetzugang. Im nun geöffneten Fenster setzen Sie das Häkchen auf den gewünschten Internetzugang. Damit Sie die Monatsflat nutzen können, ist ein Klick auf ”Option neu buchen” erforderlich.
    Sie haben zudem selbst die Möglichkeit den Status der Internet-Monatsflat zu prüfen. Bitte öffnen Sie dazu die Einstellungen mit Klick auf das Werkzeug (Symbol “Zange”). In den Einstellungen gehen Sie auf den Reiter Auswahl Profi-le und klicken auf Auswahl Internetzugang. Klicken Sie nun auf den Button ”Abfrage Optionsstatus”.”
    Der absolute Brüller ist die Information von E-Plus:
    – Die Tagesflat können Sie sofort nach der Verbindung nutzen. Die Aktivierung der Monatsflat erfolgt dagegen zeitverzögert. Bitte warten Sie zur Internetnutzung mit der Monatsflat unbedingt die Bestätigungs-SMS ab.
    Wie bitte soll man eine Bestätigungs-SMS erhalten wenn das Teil am Notebook hängt?
    Wenn man dann tiefer ”graben” will und einen Verbindungsnachweis forder, erhält folgende lustige Antwort:
    ”Auf Wunsch erstellen wir Ihnen gern eine kostenpflichtige Übersicht Ihrer Verbindungsdaten. Diese Übersicht umfasst maximal die letzten 80 Tage. Die Kostenvon Euro 10,22 werden hierbei direkt von Ihrem Guthabenkonto abgezogen. BerücksichtigenSie bitte, dass die Erstellung der Verbindungsübersicht nur möglich ist, wenn Ihre Prepaid Karte entsprechendes Guthaben aufweist.
    Haben Sie noch Fragen? Unsere Kundenbetreuung ist gern für Sie da.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Service Team”
    Was man dafür bekommt?
    Zwei DIN A4 Seiten, wo im oberen Bereich der ersten Seite solche Sachen wie
    Internet Verbraeuche (Traffic) für 2,81 Euro
    Internet Verbraeuche (Traffic) für 3,22 Euro
    Internet Verbraeuche (Traffic) für 38,99 Euro
    Fragt man dann E-Plus wer oder was “Internet Verbraeuche (Traffic)” ist, und wofür die Beträge berechnet wurden, erhält man keine Antwort!
    Aber immer schön der nette Hinweis unter allen E-Plus Antwortschreiben:
    Haben Sie noch Fragen? Unsere Kundenbetreuung ist gern für Sie da.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Service Team
    Stellt man Fragen bekommt man keine Antwort.

    Antworten
  • Ich möchte im Sommer in Griechenland ins www, hat jemand Erfahrungen welche Möglichkeiten es da gibt, für Tipps bin ich sehr dankbar

    LG

    Antworten
  • Hi,

    tolle informative Seite hier. Habe allerdings noch eine Frage: wie sieht es mit Belgien aus? Muss da demnächst für einige Monate hin.
    Welcher ist der beste Anbieter in Belgien. Welche Simcard? Welcher Stick?
    Für Infos dankbar…
    Gruß, Didi

    Antworten
  • Ich hätte auch eine Liste der wichtigsten SIM-Anbietern mit APN Angaben der ganzen Welt, wenn ich die jedoch hier eintrage erscheint der Beitrag nicht.
    Habe schon eine Mail an Dominik gesendet, vielleicht setzt er sie ja noch ein.

    Gruß Sigi

    @ Sigi
    Ist im SPAM-Filter gelandet. War wirklich ein sehr schöner Linktipp, hab ihn auch oben in den Artikel eingebaut. Hier gibt es die meisten APN Daten: http://www.unlocks.co.uk/gprs_settings.php. Danke für den Hinweis! Gruß Dominik

    Antworten
  • Supi, vielen Dank! Hatte ich übersehen!

    Antworten
  • Hallo Bulli
    Wenn Du auf dieser Seite schaust, fast ganz oben ist eine Tariftabelle mit Übersicht der wichtigsten Länder, kurz darunter ist eine rote Überschrift, dort ist es genau erklärt.

    Gruß Sigi

    Antworten
  • Hallo,

    ist folgendes von mir richtig?:

    der Fonic Surf Stick (den besitze ich bereits) funktioniert mit der Österreichischen “Bob” Karte?
    Ich kaufe diese für 14,90 Euro in einen der Shops und habe 1000MB frei bei der ersten Aktivierung. Jede weiteren kosten 4 Euro?

    Vielen Dank!

    Frohe Ostern 😉

    Antworten
  • wie wo muss ich überhaupt die einstellung für die APN wählen wenn ich die Sim-Karte im Fonic Stic drin habe? Wo wähle ich da die Verbindung? Brauch ich ne separate Software?

    Danke schön!

    Antworten
  • Hallo,
    wer hat Erfahrung mit dem Anbieter TRE.at; diese Karte soll in Östereich und Italien funktionieren. Wer kann mich darüber aufklären, welche Bedeutung in Italien Die Steuernummer für den Erwerb einer Karte hat.

    Danke vorab für Infos und frohes Osterfest an Alle

    Antworten
  • hallo leute
    sind echt hilfreiche informationen hier
    aber ich brauch etwas hilfe
    ich fahr im juni in die türkei und habe eine simkarte und den stick von medionmobile (aldi talk)
    ich hab gelesen da kostet dann das MB 1.90 Euro
    das problem ist, dass ich mir darunter gar nichts vorstellen kann
    (muss man irgenndwie rechnen oder so ???)

    Antworten
  • Freu mich auch riesig über diese tolle Seite. Bin ab 5. April auch in Italien für längere Zeit, habe mir heute Fonic Surfstick gekauft, möchte dann in Italien Tim Prepaid Karte erwerben, muss ich den Stick jetzt schon aktivieren oder reicht es wenn ich in Italien bin mit der Karte, er ist ja nur eine “Antenne”. Hier habe ich ja eine t-onlineFlat. Ist die Zugangsnummer zu Tim auch die Telefonnummer?

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Holger

    Soweit ich weiß, kann man Schweizer SIM-Karten auch ganz normal im Fonic Surfstick verwenden. Aber du solltest dich vorher informieren, ob du die Karte überhaupt bekommst – man muss ich ja anscheinend seit neuestem in der Schweiz legitimieren. Ich würde einfach mal bei SwissCom anrufen und nach SIM-Lock und Legitimation fragen. Und gleich auch die wichtigen APN-Infos mitnehmen. Wäre nett, wenn du deine Erfahrungen dann auch hier postest.

    Antworten
  • Hallo,
    bin total happy, da ich nach 22 Tagen schon einen riesigen Erfolg mit meinem Surfstick von T-Mobile habe. Ich hatte ja bereits oben angeführt, dass T-Mobile die Sticks mit Prepaid erst nach 24 Monaten entsperrt. Bei mir waren sie sehr kulant, denn mein Stick wird erst am 07.05.2010 zwei Jahre alt. Trotz allem hat mir T-Mobile den Entsperrcode und die dazugehörige Datei Simlock-Remover innerhalb ein paar Tagen mitgeteilt.
    Heute habe ich mich an das “Gspiel” herangemacht und zwar im Folgenden:
    Ich habe auf meiner Callmobil-Card (Prepaid) mittels Handy den Pin aufgehoben, anschließend die Karte in meinen Surfstick gesetzt, die APN geändert und schon konnte ich mit Callmobil surfen. Die Menueführung bei T-Mobile ist so einfach, so dass ich mir gut vorstellen kann, mit entsprechenden Karten in Italien oder Österreich ebenso erfolgreich zu sein.
    Wie ja schon angekündigt, kommen dann an Pfingsten Urlaubsgrüsse vom Gardasee bei anhaltendem Erfolg.
    Wünsche allen ein schönes WE, der Frühling macht gerade etwas Pause; aber das wird schon wieder.

    LG Marita

    Antworten
  • Im Huawei G160 von Fonic lässt sich eine SIM-Karte von o2 in Tschechien einsetzen, wobei nach Eingabe der 4-stellingen PIN folgende Eisntellungen vorgenommen werden müssen: Fonic Mobile Partner starten, Einstellungen-Optionen-Profilmanagement, rechts bearbeiten drücken, bishereige APN löschen, folgende APN eingeben: internet, ggfs. alte Zugangsnummer löschen und folgende Zugangsnummer eingeben: *99#, speichern und OK drücken. Dann im Fonic Mobile Partner auf verbinden drücken. Die Verbindung sollte sich sofort aufbauen. Vertragsinformationen auf englisch unter: http://www.cz.o2.com/en/

    Antworten
  • Hallo,

    hat schon jemand Erfahrung, ob die Karte von Bob (http://www.bob.at/breitbandtarifdetails) im Stick von Fonic funktioniert?

    Gruß Jörg

    Antworten
  • Hallo Reisende,

    ich finde günstige Konditionen im Ausland ebenfalls sehr wichtig, aber Roaming wird auf absehbare Zeit teuer bleiben, zumindest im Bereich Datennutzung.

    Für mein Laptop / Netbook habe ich in meinem letzten Urlaub eine italienische Prepaid SIM-Karte genutzt und war begeistert.
    HSDPA-Verbindungen mit 3,6 MB pro Sekunde waren gewährleistet und das MB kostete nur 5 Cent. Auch Anrufe der Zurückgebliebenen auf meiner “neuen” Nummer blieben für mich kostenlos.

    Kann eine Karte besonders für Italien nur empfehlen.

    Antworten
  • Hallo,
    wir sind im Mai in Dänemark bei Skagen. Hat jemand Erfahrungen mit welcher Karte es am Besten geht. Ein Fonic-Stick mit Simyo-Karte ist vorhanden.
    Danke u. nette Grüße

    Antworten
  • Markus Obermeier · Edit

    Servus an alle zusammen…
    die Seite is mal oberbrutal gefüllt…

    ich bin zwar selten im Ausland, aber hab auch ein Problem mit nem K-3565 – Z.

    Ich möchte ihn mit dieser Aldi – Tagesflat betreiben, weil ich es nich einsehe, bei Vodafone für “gesundes Surfverhalten” im Monat 150 Euro zu blechen, nur weil die Netzanbieter die Datenmenge begrenzen. 60 Euro Internetkosten im Monat ist gerade noch vertretbar.

    Ich hab mir MWConn gezogen, hab die APN tagesflat.eplus.de eingegeben, krieg aber immer die Fehlermeldung 619 und glaube, dass ich ihn bald in den Müll schmeißen kann.

    Kann mir von euch bitte jemand erklären, wie ich von dem K-3565-Z die Vodafone – Abzockersoftware lösche und sie durch die MedionMobile software ersetze.

    oder gibt es andere Möglichkeiten ?
    Ich bin bald mit den Nerven am Ende…

    Ich danke euch schon mal herzlich im Voraus,
    vielleicht gibts mal was, wo ich euch helfen kann.

    Antworten
  • Hallo,
    ich fahre demnächst nach Frankreich und werde den ALDI-Stick mit einer SFR-Karte sowie ALDI-e+ testen. Dazu waren mir die vielfältigen Hinweise im Voraus sehr hilfreich, vielen Dank, ich werde danach berichten.

    Antworten
  • Hallo, ich habe aufgrund dieser Seite heute den Surfstick gekauft.
    welcher Wert wird beim Surfstick als Abrechnung zugrunde gelegt wenn nach Volumen berechnet wird? Der Upload oder Download oder beides?
    Ich habe gerade 2 Seiten geöffnet, Webmailer und eBay, und haben upload 810 KB und Download 5,7 MB. Wieviel kostet mich das wenn ich im Ausland diese beiden Seiten aufgerufen hätte? Preis: 70cent/100KB.
    Mir fiel auf, daß der Bild Surfsstick (der sonst auch echt günstig ist) nicht geeignet ist um Instant Messaging zu betreiben, also Skype ICQ u.s.w. Beim Fonic habe ich das nicht finden können , lediglich P2P und Voice oIP ist nicht gestattet.

    Antworten
  • Elisabeth Griese · Edit

    Ermutigt durch die vielen Nutzer habe ich auch einen FONIC Surf-Stick gekauft mit Fonic-Simkarte.
    Die Installation ging einwandfrei. Jedoch wenn ich Mobile Partner anwähle erscheint bei Verbinden: Keine SIM/USIM oder SIM/USIM-Fehler. Was mache ich verkehrt? Wer kann mir weiter helfen?
    Danke für kurze Nachricht.
    Elisabeth

    Antworten
  • Die Webseite ist gut gepflegt und hat einen hervorragenden Inhalt, toll!
    Vor allem Dominik Schuster ist spitze!
    Hier eine Info, der Mobiler Internet-USB-Stick von Aldi-(Nord) ist seit dem Angebot von 27.02.2010 “OHNE SIM-LOCK”! Wie dieser Stick aber in der Verwendung mit einer SIM-Karte in Italien funktionieren soll, weiß ich noch nicht
    Ich werde den Stick mal kaufen und probiere dann mit einer SIM-Karte, die ich auf den Weg durch Südtirol besorgen werde.
    Grüße,
    vincentjos

    Antworten
  • An Alle

    Yeep:
    habe gerade auf der T-Home Seite eine Info gefunden, dass die Entsperrung des o.g. Sticks Euro 99,50 kostet, bzw. 24 Monate nach dem Kauf kostenlos sein soll. Wer weiss mehr hierüber ? Meine nächste Aktion ist also der Erwerb der Simyo-Karte oder was meint Ihr ?

    LG Marita

    Antworten
  • Was ist für Griechenland die beste Variante?
    Bin mehrmals für 3-4 Wochen in der Nähe von Kalamata und surfe nur ab und zu!

    Antworten
  • Hallo Mike,

    lt. T-Online Seite ist der Prepaid-Stick nicht simlockfrei.
    Stellt sich nun nur noch die Frage, welcher Stick – simlockfrei – z.Z. bzw. spätestens im Mai am günstigsten und unkompliziert zu handhaben ist.

    LG Marita

    Antworten
  • Hallo,
    verwende die fonic stick mit der simyo Karte – bekomme aber immer nur die Meldung kann keine Verbindung herstellen ohne ein verfügbares Netzwerk registriert zu haben.Ich verwende die apn ziffer internet.eplus.de.
    kann mir einer helfen was hier nicht funktioniert?

    Antworten
  • Danke für die informative Seite.
    Habe, Dank euren Infos bzw. Links, mich für den Aldi-Stick entschieden, der soweit ich das nach der Beschreibung sehen kann, die gleiche Übertragungsrate wie der FONIC-Stick hat und noch 10 Euro weniger kostet.
    Ich habe ihn unter Windows 7 mit einer noch rumliegenden alten Prepaid-Karte von Bild (Vodafone-Netz) ans laufen bekommen.
    Mit dem IE ging es sofort, Firefox brauchte noch den Proxi-Eintrag 139.7.29.1 und Port 80. Nun kann der Italienurlaub kommen und ich werde mir dort eine TIM-Karte kaufen und hoffen, dass die Freischaltung schneller ist, als das Urlaubsende.

    Antworten
  • Hallo liebe Auslandsurfer und Dominik,
    super Seite, habe auch den Fonic-Stick und die Symio Karte.
    nun meine Frage: gibt es schon Erfahrungen mit SimKarten in Ungarn? oder ist dort auch die obige Kombination einsetzbar?
    Freue mich sehr auf eine Antwort.

    Grüße von Detlef

    Antworten
  • Hallo,

    hat schon jemand Erfahrungen mit dem Fonic Surfstick und der Wertkarte von Orange.at gemacht?
    Da bekommt man nämlich 50 MB Web surfen österreichweit für 2,- EUR/Monat (http://www.orange.at/Content.Node/tarife/wertkarte).
    Mit Simyo Prepaidkarte wären das, wenn ich mich nicht verrechnet habe, satte 95,- EUR!!

    Antworten
  • Hallo Marita,

    wenn dein web’n’walk Stick simlockfrei (“ohne Netzsperre”) ist, kannst du den verwenden und brauchst keinen Fonic. Besorg dir im deutschsprachigen Südtirol ne italienische SIM-Karte.
    Allgemein: beobachtet mal euer Surfverhalten, die Router-Software gibt Auskunft darüber, wie die MBytes durchrauschen.
    Einmal im Ausland den Urlaubsort auf Google-Earth von oben betrachtet, ein bißchen in der Gegend umschauen, da hören 10 MByte den Schlag nicht…., rechnet das mal aus bei 0,19 EUR (Simyo) pro 100 KB……:-O

    Gruß, Mike

    Antworten
  • Liebe Auslandsurfer,

    ich bin total begeistert, dass ich über diese Seite gestolpert bin. Respekt für die vielen Infos.

    Ich möchte gerne an Pfingsten 2010 für ein paar Tage mit dem Womo an den Gardasee und ab und an auch etwas surfen. Ich habe seit ca. einem Jahr den Web’n walk Stick Prepaid hier in Deutschland mit meinem Laptop in Gebrauch und bin durchweg zufrieden.

    Ich habe das ganze Forum nun bis auf einige technische Details sehr gut verstanden und stelle fest, dass ich unbedingt diesen Stick von Fonic und eine Karte von Simyo brauche, bzw. wenn ich länger im Ausland bleiben möchte, eine Simkarte des jeweiligen Landes benötige.

    Da ich nicht mehr ganz so jung, aber für einfache Handlungsschritte am Laptop durchaus fähig bin, wäre ich dankbar, wenn mir jemand dieses ganze Procedere mit verständlichen Worten erklären könnte. Ich hatte bereits letzten Herbst in Österreich diese Idee mit dem Surfen, bin jedoch in einschlägigen Geschäften für Mobilfunk, Handy usw. wie ein Geist betrachtet worden; vielleicht habe ich mein Anliegen nicht so klar übermitteln können.

    Als kleines Dankeschön würde auf jeden Fall Urlaubsgrüsse an das Forum zu gegebener Zeit per Mail kommen.

    LG und Danke für jeden Tipp

    Marita

    Antworten
  • Hallo,
    wir fliegen im August nach Mallorca und ich bin auch am überlegen mir einen Webstick zu zulegen, da ich mich nicht in Unkosten stürzen möchte, gerade gelesen 50 euro aufgeladen im nu weg, was müss ich beachten und wie teuer wird es um mal seine emails zu checken oder in foren unterwegs zu sein, vielleicht auch mal paar reisetips vor ort nach zu googeln!
    Mit was für Kosten muss ich rechnen?
    LG
    Jess

    Antworten
  • So zur Türkei hab ich in einem anderen Forum folgendes gelesen:
    USB Stick mit türkischer Karte: Stick der nicht in der Türkei gekauft worden ist, wird nach kurzer Zeit gesperrt.
    Kann dazu jemand was sagen?

    Beim Handy ist es auf alle Fälle so, da wird das (deutsche) Handy anhand der IMEI gesperrt! (selber leider erlebt!)

    mfg
    nuredo

    Antworten
  • Jetzt habe ich es gelöst, super, es funktioniert, die Ecke der Simkarte muss doch in die andere Richtung zeigen. Sorry und vielen Dank, Dominik, das war doch mein Fehler…

    Aber eine Frage bleibt noch, die ich im Post nicht beantwortet gesehen habe: Gilt der Simyo-Tarif für 19 Cent/100 kb auch wenn man in Frankreich zu einer anderen Telefongesellschaft wie der Partnergesellschaft weitergeleitet wird? Sonst kann das nämlich schnell teuer werden…

    Antworten
  • Den Fonic Stick habe ich bei ebay gekauft, allerdings ohne Simkarte von Fonic. Der Vorbesitzer sagt, er hat den Stick nur eine Woche mit der Fonic Sim erfolgreich genutzt. Um das zu testen, muss ich jetzt wohl noch bei fonic Kunde werden, dass die mir eine Sim schicken.

    Mein Problem ist aber, dass ich den Stick primär in Frankreich nutzen werde, und da ist das Angebot von Simyo deutlich besser wie das von Fonic. Die Simkarte von Simyo ist neu weil meine alte nicht umts-fähig war und funktioniert zum Telefonieren im nicht umts-fähigen Handy ohne irgendein Problem.

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Marianne

    Nach meinen Informationen kann der Fonic.de Surfstick auch mit Linux betrieben werden. Dazu brauchts die Applikation UMTSmon. Selber ausprobiert habe ich es allerdings nicht.

    Die automatischen Updates abschalten kann man über “Systemsteuerung – Windows Update”. Allerdings betrifft das nur die Updates von Windows. Ggf. müssen auch die Einstellungen einzelner Programme geändert werden, die automatisch Aktualisierungen aus dem Internet beziehen.

    Die Nutzung von Skype ist bei guter Qualität nur möglich, wenn das verfügbare Datennetz eine gute Bandbreite zur Verfügung stellt (mindestens UMTS).

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Reinhard

    Funktioniert Ihr Fonic.de Surfstick denn mit der Fonic SIM-Karte? Wenn der Surfstick nur mit der Simyo Karte nicht funktioniert, kann tatsächlich die SIM-Karte von Simyo beschädigt sein. Einen Fonic.de Surfstick mit SIM-Lock gibt es nicht.

    Antworten
  • Hallo Leute,
    jetzt habe ich noch eine Frage: Habe mir Fonic Stick und simyo umts-simkarte zugelegt. Leider kommt immer “keine Sim oder Simfehler”, auch wenn ich dann in den Optionen den richtigen APN Zugangspunkt und die Einstellungen von simyo eingebe. Ich habe das auf meinem Notebook mit XP SP2 gemacht. Ich habe die Simkarte sorgfältig nach Anleitung richtig rum eingebaut und ich muss fast annehmen, dass da doch ein Simlock auf dieser Version des Fonic Stick drauf sein muss, hat mir jemand vielleicht eine Lösung?

    Das wäre super, vielen Dank

    Reinhard

    Antworten
  • P.S.
    Internet-Tipps werden für die Provence, Bereich PLZ 84000 benötigt!
    Z-Rübe

    Antworten
  • Hilfe für Frankreich benötigt!
    Wer außer Thomas kann helfen? Wir fahren ab Ende April 2010 für 6 Wochen nach Frankreich. Der Tchibo-Stick kann für 49,95 EUR freigeschaltet werden. Orange france soll nach meinen Recherchen das beste Netz haben. Hier gilt es, eine mobicarte zu erwerben und zu aktivieren (haben kein inernetfähiges Handy, könnten dies aber wohl vor Ort lösen). Die Mobicarte funktioniert nut mit Tricks, die Orange france vielleicht noch abschaltet. Also: wer hat Erfahrungen mit welchen Karten und welchen Netzen? Mir schwebt eine Flatrate vor, die ich auch beim nächsten Aufenthalt im August/September 2010 aktivieren kann. Hat Jermand eine bereits “aktivierte Karte” abzugeben?
    Schon jetzt vielen Dank für eine Hilfe in diesem Forum
    Eure Zuckerrübe

    Antworten
  • Was muss ich denn da machen um das Linux-Betriebssystem einzusetzen und wo kann ich mich informieren über das abschalten der automatischen Aktualisierungen.
    Ich kenne mich leider überhaupt nicht aus.

    Kann mann mit dem aufladbaren Surfstick auch mit Skype Videotelefonieren?
    Hab das schon paar mal versucht. Bleibt aber immer hängen und bricht dann ab.

    Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch zu skypen ohne dass ich einen Vertrag abschliessen muss?

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Manfred Hund

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Guthaben deshalb so schnell aufgebraucht wurde, weil dein PC-Betriebssystem oder deine Antiviren-Software Aktualisierungen aus dem Internet heruntergeladen hat. Da sind 50 Euro Simyo-Guthaben schnell verbraucht, da man dafür in der Türkei via Simyo etwa 10 Mbit Übertragungsvolumen erhält.

    Natürlich ist das sehr ärgerlich. Ich persönlich habe damit aber keine Probleme, da ich im Ausland ein Linux-Betriebssystem einsetze, bei dem ich die Aktualisierungen sehr schön manuell steuern kann. Bei Windows geht das auch – ich empfehle sich vor einer Auslands-Reise über das Abschalten der automatischen Aktualisierungen zu informieren.

    @ tschirri

    Ich sehe das mit den Italien-Preisen etwas anders: Simyo ist da schon wesentlich günstiger bei der mobilen Datennutzung als Fonic.de! Bei Simyo bezahlte ich für 100 kB Datenvolumen in Italien 0,19 Euro, bei Fonic.de satte 0,70 Euro. Ein großer Unterschied.

    Für die Änderung des Zugangspunkts im Fonic.de Surfstick muss ich meinen PC nicht neu starten.

    Antworten
  • nach meinen Recherchen liegt der Preis von symio und fonic z.B. in Italien (roaming) für datennutzung nicht weit auseinander.
    Manchmal ist es auch gut, wenn man sich über die Kosten der eigenen handykarte für daten im Ausland erkundigt und dann einfach diese nutzt.
    Da man auf dem fonic-surfstick den Zugangspunkt ändern kann (lästig, weil nach jedem neustart des PC erforderlich), ist auch die verwendung einer prepaid-Sim die vor Ort gekauft wird eine Alternative.

    Antworten
  • Ich nochmal !
    Die Frage hat sich erledigt. Innerhalb der wenigen Minuten, die ich im Internet war, sind die 50 Euro aufgebraucht worden!!! Soviel zu FONIC und SIMYO im Ausland !
    M.H.

    Antworten
  • Hallo Dominik,
    ich habe mich auch getreu an Deine Anweisungen gehalten und FONIC mit SIMYO für die Türkei bestellt, erhalten und gestern installiert. Es hat wenige Minuten fuktioniert, danach kam die ständige SMS, dass das Guthaben nicht ausreicht, obwohl auf der SIMYO mehr als 50 Euro drauf sind. Woran liegt das nun ?
    Danke, Manfred

    Antworten
  • Hallo, habe das Problem, nachdem ich alles so gemacht habe wie hier beschrieben, dass ich nicht online komme.
    Fonic Stick-Simyo Karte- Fehlermeldung: Fehler 678:Der Remotecomputer antwortet nicht. Oder bei weiteren Versuchen auch mal: Fehler 676-Die Telefonleitung besetzt.

    Was mache ich falsch-bzw. muß ich bei den Einstellungen noch auf etwas anderes achten? Tips wären toll. Danke.
    Jason

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    vielen Dank für die tollen Infos auf dieser Seite.
    Demnächst bin ich für einige Zeit in Italien. Werde mir aufgrund der Empfehlungen den Surfstick von FONIC besorgen.
    Allerdings habe ich zur SIM-Karte eine Frage: Ich möchte gerne “skype” nutzen. Gibt es da irgendwelche Probelme bei der Datenübertragung oder ist das mit jeder SIM-Karte möglich.
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Gruß
    Doris

    Antworten
  • Erst einmal ein dickes Kompliment – eine so reichhaltige, informative und gut gepflegte Seite habe ich selten gesehen.
    Weil ich nicht ganz sicher bin, ob ich alles richtig verstanden habe:
    Für einen geplanten Österreich-Aufenthalt käme ich also mit dem fonic-stick und der ganz normalen simyo-Karte klar? Ist das die, die zur Zeit für 4,99 angeboten wird? Vorausgesetzt natürlich ich nehme die weiter oben beschriebenen Einstellungen vor.
    Hofer (=Aldi) bietet für 20 Euro 1 GB mobil surfen an (begrenzt auf 1 Monat, aber so lange bin ich nicht dort) Was ist davon zu halten? Bedient yess das gleiche Netz wie simyo? Das ist ja nicht ganz uninteressant, weil es noch immer “Funklöcher” gibt.
    Für Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar!
    R. Zwingmann

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @reisetantelissi, @Kathrin Wienstein

    Nach meinen Informationen ist Simyo / E-Plus in den USA verfügbar. Als Netz muss AT&T-Wireless gewählt werden, wie mir beim Kundenservice mitgeteilt wurde.

    Soweit die Theorie – allerdings habe ich es noch nicht selber ausprobiert, da ich mit Simyo noch nicht in den USA unterwegs war. Vielleicht gibt es jemand, der hier seine Erfahrungen mit Simyo in den USA posten kann.

    Auch in den USA würde ich mir bei längerem Aufenthalt eine USA-SIM-Karte kaufen und die – nach entsprechender Konfiguration des APN – fürs mobile Surfen benutzen. Bei kürzeren Aufenthalten reicht auch Simyo, denke ich. Die Preise für mobiles Internet in den USA bei Simyo stehen oben in der Preisliste.

    Antworten
  • Hallo
    ich habe den Artikel von Dominik Schuster aufmerksam gelesen, mir einen Fonic Stick gekauft, eine Simyo Karte dazu und bin dann zum Aktivieren auf die Simyo Startseite.Dort stellte ich dann fest, nachdem ich zusätzlich noch eine Mail geschickt hatte, daß Surfen in USA gar nicht möglich ist. Toller Bericht!
    ich habe nun auch festgestellt, daß hier schon verschiedene
    die Frage gestellt haben “was mache ich in USA?” und niemand eine Antwort erhalten hat.
    Was macht man denn nun wenn man nach USA fährt?

    Ich würde mich über eine Antwort freuen.
    Kathrin

    Antworten
  • Hallo,
    habe einen Vodafone Stick und Vodafon Simkarte zum aufladen in Kroatien gekauft. Leider ist das sehr teuer. Für umgerechnet 15,-Euro konnte ich nicht mal eine Stunde ins Internet.

    Kann mir jemand Tips geben, wie ich ddort billiger ins Internet komme.

    Bin für jede Anwort dankbar.

    Antworten
  • Was heist APN und wo finde ich datte

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    Ich möchte mich der Meinung zahlreicher Besucher hier anschließen,dass dieser Blog sehr hilfreich ist.Habe vor Morgen nach Italien zu fahren und habe am Montag einen Aldistick erworben warte leider noch auf die Karte von Simyo.Jetzt aber meine Frage. Im Verbindungsassistenten steht neben der bekannte APN(dank dieses Bloges) auch noch ein Benutzername und ein Passwort.Was wäre hier bei der Simyokarte einzutragen bzw. sollte die Karte nicht mehr rechtzeitig kommen und ich mir vor Ort eine Praipaidkarte besorgen müsste dann einzutragen?
    Vielen Dank schon einmal
    Grüße Frank

    Antworten
  • Guten Morgen,
    bin durch Zufall auf diese tolle Seite gestoßen weil ich nach einem konstengünstigen surfstick gesucht habe. Da ich aber ein internetfähiges Handy besitze und ich gelesen habe, dass dieses auch mit der Sim-Karte von Fonik im Ausland gehen würde.
    Wer weiß, ob das in Malle funktionieren würde? Und kann ich die Karte erst in Malle einlegen oder geht das auch schon hier in Deutschland? Was muss ich wo im Handy eingeben?
    Wäre nett, wenn mir das jemand beantworten könnte. Habe ein O2 Handy aber ohne UMTS!

    Antworten
  • hatte ich mit in Italien, funktioniert sehr gut.

    Antworten
  • Sehr interessant!!!
    Wie ist es in Süd Afrika? Gehe 5 Wochen dahin. Habe ein Notebook (noch ohne Internet) und überlege diesen Fonik Stick zu kaufen. Aber welchen (Prepaid) Tarifanbieter?????
    Grüß
    Robbeltje

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    da habe ich direkt noch eine Frage.

    Das mit den Größen der Seiten möchte ich noch etwas genauer wissen.

    Wenn ich also die Seite http://www.bild.de öffne habe ich eine bestimmte Größe (gerade waren es 40kb).
    Jetzt gehe ich auf einen bestimmten Artikel dieser Seite.
    Wird dann die Größe der zweiten Seite (Unterseite) dazu addiert?

    Danke, dass du dir mit deinem Artikel soviel Mühe gegeben hast. Und deine Erfahrungen mit uns teilst.

    Gruß Rike

    Antworten
  • Hallo Dominik,

    ist die Simyo-Simkarte nun eine Prepaydkarte?
    Und wenn, welche Möglichkeiten zum Aufladen in Deutschland und im Ausland habe ich?

    Ich hatte bisher nur Verträge und daher keine Ahnung von Prepaydkarten.

    Vielen Dank schonmal,
    Gruß Rike

    Antworten
  • Hallo,

    leider habe noch keine Infos zum Fonic-Stick in der Türkei gelesen. (siehe Nuredo am 1.1.):

    möchte Fonic Surfstick in der Türkei benutzen.

    wer kennt günstige Anbieter in der Türkei?
    Preise?
    APN?

    Wer kennt sich aus?

    Gruß
    JUSA

    Antworten
  • Hallo, eine super Seite hier….
    ich interessiere mich für die SIM Karte von Pro Sieben, die ich dann mit dem Fonic Stick benutzen würde:
    (1Std für 0,77 Euro, 1 Tag für 1,99 Euro,3 Tage für 3,99 ,1 Woche für 8,99 Euro.) Wie kann ich diesen Tarif mit anderen Anbietern vergleichen, wenn diese mir Datenmengen angeben z.B. Simyo
    1 MB für 0,24 Euro, oder Fonic 100KB für 0,70 Euro.
    Da ich demnächst 10 Tage in Österreich bin überlege ich mir auch eine Simyo card zu bestellen und diese dort zu benutzen (100KB für 0,19 Euro) oder lohnt es vielleich eher dann auch de Pro7 card zu nutzen, da kann man 24 Std in Europasurfen für 19,-Euro. (Wie vergleiche ich das? Wieviel Stunden bekäme ich für den Simyo Tarif?
    Möglicherweise würde ich auch scypen – da gehen bestimmt viele KBs bei drauf.

    Antworten
  • weiß jemand, welche karte in frankreich gut ist?

    Antworten
  • In Spanien ist yoigo zu empfehlen.

    yoigo.es

    Antworten
  • Hallo euer Forum ist spitze. Ich fahre im Mai nach Spanien.Wer hat Erfahrung mit Spanischen Prepait Karten? Wer ist der günstigste Anbieter dort? Funktioniert Der Fonic Surfstick auch mit Sim Karten aus Spanien? Das sind viele Fragen aufeinmal,aber vielleicht hat ja jemand eine Antwort darauf.mfg.

    Antworten
  • Meine Frage hat sich erledigt. Der Blog von derStoffel40 hat die entscheidende Lösung beinhaltet.

    Antworten
  • hallo,super tolles forum hier ,leider fand ich wenig im net wie in spanien gesurft werden kann? kann man auf mallorca mit dem aldi-stick(tagesflate) surfen
    oder ist eine neue karte auf malle kaufen sinnvoller`?
    hat jemand ne gute idee hier ? danke

    Antworten
  • Hi,

    ich habe schon einige Sachen hier im Forum durchgelesen aber vielleicht das, was mich interessiert, überlesen und stelle die frage nun evtl. doppelt…kennt jemand einen Anbieter in Griechenland, damit ich beim Fonic Stick die APN ändern kann?
    Schon mal Danke im Voraus für eine Antwort
    LG Rena

    Antworten
  • hallo,

    ich fahre nächste woche nach kuba. habe den fonic surfstick, weiß jemand, ob simyo da funktioniert oder was man da am besten tut?
    für schnelle antwort wär ich super dankbar.
    lg
    lisa

    Antworten
  • Hallo Leute.!
    Also, ich hab da eine Frage.!
    Ich fahre für eine Woche nach Polen.!
    Habe nun schon einiges gelesen.

    Wollte mir nun einen O2 Surfstick kaufen.
    & dazu das Angebot von 21,25 Euro.
    Meine Frage nun: Kann ich damit auch in Polen ins Internet & was würde das kosten?!
    Ich blicke dort nämlich nicht durch.
    Weiß sonst einer von euch [oder selbst der Seitenleiter] eine besser Lösung für mich.

    Bin mit dem ganzen thema langsam überfordert.
    Bitte um schnelle Antwort da ich shcon am 24.01 wegfahre. 😀

    MFG Melina-Sue

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @Sabine

    Wenn du den O2 Surfstick mit dem O2 Prepaid Datentarif nutzt, hat der Surfstick einen SIM-Lock. Der O2 Surfstick in Verbindung mit einem O2 Vertragstarif ist SIM-Lock frei.

    @Mickimaus

    Den BildMobil Datentarif kann man nach meinen Informationen mit dem Fonic.de Surfstick nutzen. Du musst als APN web.vodafone.de oder wap.vodafone.de eintragen. Wo, steht oben im Artikel.

    Antworten
  • Hallo ihr mobilen Surfer da draußen, vor allem aber dem Seitenbetreiber hier ein dickes Kompliment. Wie tröstlich, dass mein Problem fonic-stick mit simyo-Karte in Östereich zu aktivieren, auch vielen von euch zu schaffen machte. Leider hatte ich den Link zu dieser Seite zwar auf dem Desktop gespeichert, kam aber nie ins Netz ;-, auch nicht mit der fonic-Karte (vielleicht ist das Stubaital ja ein o2-Funkloch???). Der Vorgang blieb bei Authentizierung…Wahlwiederholung… hängen.Da ich zum Jahreswechsel wieder dahin fahre, würde ich schon gern wissen, ob das e+-Netz dort besser zu kriegen ist. Die simyo-Karte müsste sich ja jetzt aktivieren lassen:-)
    Zweite wichtige Frage: Wir sind im März 2 Wochen in Kalifornien mit dem Wohnmobil unterwegs. Da bräuchte ich schon das Internet.Wer hat Erfahrungen mit simyo in den USA / Kalifornien? Oder welchen amerikanischen Betreiber (samt APN) könntet ihr für den Kauf einer Karte vor Ort empfehlen. Es geht von San Francisco nach LA und San Diego.
    Vielen Dank schon mal für eure Antworten auf meine Fragen.

    Antworten
  • Hallo zusammen und noch ein gutes neues Jahr :-),

    erstmal mein Kompliment für den Blog… sehr informativ.

    Nun meine Frage: Hab vor mir einen Surfstick ohne SIM-Lock zu holen. Fonic wäre da wohl ein sehr gut Option. Da wir in einer WG wohnen und unterschiedlich den Stick nutzen wollen möchten wir z.B. auch ne SIM-Kart von bildmobil.de nutzen. Hat schon jemand Erfahrung damit bildmobil.de mit dem Fonic-Stick zu nutzen? Was muss ich dabei beachten an Einstellungen?

    Vielen Dank im voraus.

    Antworten
  • möchte Fonic Surfstick in der Türkei benutzen.

    wer kennt günstige Anbieter in der Türkei?
    Preise?
    APN?

    danke für Infos im voraus
    nuredo

    Antworten
  • Hallo,

    Nochmals Lob an den Gründer, eine super Seite.

    Wegen vorhergehender Fragen, Ich nutze den O2 Surfstick unter Windows 7, das geht ohne Probleme.
    Kann mir jemand sagen, ob O2 Simlock hat, bzw. wie ich das herausfinden will? Falls nein würde ich versuchen über einen lokalen Anbieter per Prepaid zu surfen.

    Danke und Grüße

    Antworten
  • Problem ist behoben, bei der Zugangsnummer muss *99# stehen, anstatt der Telefonnummer. Den Tip habe ich von Sebastian bekommen. Sebastian steht auf der Simyo Seite unter Paten.
    Sehr zu empfehlen. Gruß Heinz

    Antworten
  • Hallo Herr Schuster, ich benutze XP und den Fonic Stick mit der Fonic Sim Karte, da funktioniert alles. Wenn ich die Simyo Karte einlege und alle Einstellungen vornehme kommt halt die Fehlermeldung 676 Telefonleitung besetzt.
    Nach Rücksprache mit Simyo habe ich noch als Benutzername Simyo und als Passwort GPRS eingegeben. Funktioniert immer noch nicht, gleiche Fehlermeldung!
    Simyo meint, ich muss mich an den Hersteller vom Stick wenden. Nur wär ist das?
    Gruß Heinz Bruckwilder

    Antworten
  • Vielen Dank für die super Infoseite. Ich suche schon seit langen nach eine Lösung für mein Probnlem, ich denke wenn mir irgendwo jemand helfen kann, dann wahrscheinlich hier jemand.

    Ich fliege jedes Jahr 2-3 mal für 3-4 Wochen privat in ein Haus nach Griechenland, nach Kavala ins Dorf Polystylo.

    In diesem Dorf gibt es Mobilfunkempfang über alle , meisten griechischen Mobilfunkanbieter, wie Cosmote, Vodafone, Wind, Tim un Fothnet usw.

    Auch ich möchte gerne mein Netbook mit meinen Surfstick von O2 (ohne SIM-Look) mitnehmen. Ich habe es in diesem Jahr im August bereits schon probiert, indem ich von Handy-Shop zu Handy-Shop in Kavala, aller Anbieter gelaufen bin, um nach mich zu informieren. Leider haben dort alle Mitarbeiter aller Anbieter keine Ahnung. Selbst in verschiedenen Shops, eines selben Anbieters, erzählt jeder etwas anderes. Ich weiss, dass dies in Griechenland normal ist, alle wollen es wissen, aber sicher ist man nicht, ob es funktioniert. Ich habe mir eine Prepaid-karte von Win verkaufen lassen, die monatlich 25 Euro kosten. Ich habe diese SIM-karte eingelegt, bin aber damit nicht ins Netz gekommen, warum weiss ich nicht, ich denke wegen der APN. Hätte ich danach gefragt, hätten die mir darauf keine Antwort geben können, da das Personal scheinbar nur von telefonieren Ahnung hat. Nun mächte ich in Kürze wieder dorthin fliegen, was kann ich machen?
    hat einer Erfahrungen damit in Griechenland gemacht?

    Ich denke mir, eine Simyo-Karte ist auch noch zu teuer, da ich täglich 3-4 Stunden im Netz bin und auch ständig Grafiken (Profile) öffne, die dann auch mit 19 Cent pro 100 Kb den den Kostenrahmen sprengen. Deshalb denke ich eher an eine griechische Karte, aber welche und wie?, auch dann wie heißt die APN von der eventuellen?
    Dort sind die nur etwas kundig, mit Festanschlüssen und Surfsticks mit Jahresverträgen, die sich für mich nicht lohnen.

    Kann mir jemand die günstigste und beste Läsung nennen?

    Im voraus vielen vielen Dank!!!

    D. H.

    Antworten
  • Hallo zusammen, toller Blog!

    Vielleicht ist das für den Einen oder Anderen von Interesse: der APN der YESSS! Karte von Hofer (Österreich) lautet: web.yesss.at

    Hat Jemand Erfahrungen zu Simkarten für die Schweiz? Gibt es dort im Prepaid-Segment tatsächlich nur jene von diax?
    Würde mich freuen über einen Tip!

    Frohe Weihnachten
    ulderifata

    Antworten
  • Hallo Dominik

    danke für Deine Antwort. Ich habe auch bei der Kundenbetreuung von fonic angerufen, mir wurde gesagt dass der Fonicstick nicht mit Windows 7 läuft.
    Ich werde morgen nochmals anrufen.

    Vielen Dank und frohe Weihnachten

    Sigi

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @Sigi

    Der Fonic Surfstick läuft auch unter Windows7, hat mir die Fonic.de Kundenbetreuung versichert.

    Antworten
  • Hallo,
    hat jemand schon Erfahrung mit einem Surfstick für Windows 7.Ich möchte ihn mit Wind kombinieren

    Danke
    Sigi

    Antworten
  • Grüß Gott

    FONIC hat die GPRS-Daten zurückgesetzt.

    Alles funktioniert.

    gb

    Antworten
  • Grüß Gott
    habe mit Fonic-Stick und Simyo-Card eine Woche
    erfolgreich in Österreich gesurft.
    Dann kam die Meldung (trotz normaler Installation)
    bei der Authentifizierung:
    Fehler 619 Die angegebene Hardwarekonfiguration ist ungültig. (Zugangs-Nr: *99#)

    Versuche mit Fonic-, Simyo- und Aldi-Card (Tagesflat)
    mit richtiger APN führen alle zum o.a. negativen Ergebnis.
    Fonic hat auf e-mail Anfrage (noch) nicht geantwortet.

    Gibt es Erfahrungen und Hilfe?
    Ansonsten habe ich hier viel gelernt. Danke
    gb

    Antworten
  • Also Leute, diese Seite ist wirklich Spitze,absolut informativ. Danke allen Beteiligten.
    Meine Frage geht dahin, hat schon Jemand mit Skandinavien Erfahrungen sammeln können?
    Für Infos wäre ich dankbar.

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @seh

    Das ist natürlich wirklich ärgerlich, wenn man da ständig aus dem Netz gekickt wird. Ich persönlich habe mit Simyo.de bessere Erfahrungen gemacht: Auf Mallorca war die Internetverbindung sehr stabil, gekickt wurde ich nie.

    Ich würde mich an deiner Stelle auf jeden Fall an den Support von Simyo.de wenden und das Problem schildern. Vielleicht bekommst du ja eine Gutschrift.

    Antworten
  • Auch Dank dieses Blogs hab ich nun alles: Ich surfe mit einem alten Vodafone PC-Card Stick. In den Niederlanden im Vodafonewinkel eine “Prepaid Data Sim Card Only” für 5 Euro kaufen und UNBEDINGT SOFORT im Laden aufladen lassen. In Italien sollte ich bei Wind Pass und italienische Bankverbindung vorzeigen. Bei Vodafone wars der Pass und die Hoteladresse, da hab ich gekauft und aktivieren lassen. Bei TIM reicht der Pass. Vodafone war am teuersten, aber immer noch spottbillig für deutsche Verhältnisse. Netzabdeckung auf dem Festland in Autobahnnähe sehr gut, auf Elba in bewohnten Gebieten gut. Gruß an alle

    Antworten
  • bin froh endlich ein forum gefunden zu haben wo man wirklich gute intformationen bekommt, habe lange zeit danach gesucht.
    nun mein anliegen:
    ich benötige einen surfstick und eine simkarte die in in der niederlande nutzen kann.
    wäre da der surfstick von fonic und die simkarte von simyo ratsam?
    doch wie ist es mit den kosten?
    das habe ich noch nicht so recht verstanden
    habe gesehen das es in der niederlande auch die medion simkarte von aldi gibt, könnte ich die vielleicht nutzen?
    ich bitte um antwort und rat

    Antworten
  • Hallo Zusammen,

    diese Info-Seite ist natürlich toll, da schließe ich mich auch an, gerade jetzt, wo Surf-Sticks aus dem Boden sprießen wie Pilze.

    Mit SIMYO im Ausland hab ich sehr schlechte Erfahrung gemacht. Im Sommer in Italien und vor kurzem in Portugal. Nach 500KB (ca.30 Sek. Netzaufbau) wird man Providerseitens rausgekickt und muss es erneut versuchen. Das sieht dann auf der Rechnung folgendermaßen aus:

    Datum Uhrzeit Datentyp Datenvolumen Kosten
    03.10.09 02:37:51 Internet-Verbindung 500 KB 0,9500 Euro
    03.10.09 02:38:40 Internet-Verbindung 500 KB 0,9500 Euro
    03.10.09 02:38:51 Internet-Verbindung 74 KB 0,1400 Euro
    03.10.09 02:38:51 Internet-Verbindung 527 KB 1,0000 Euro
    03.10.09 02:40:17 Internet-Verbindung 500 KB 0,9500 Euro
    03.10.09 02:40:24 Internet-Verbindung 500 KB 0,9500 Euro
    03.10.09 02:40:33 Internet-Verbindung 500 KB 0,9500 Euro
    (…)
    Gesamtsumme
    Gesamtkosten Einzelgespräche, SMS, MMS, Fax und Datenverbindungen 30,1000 Euro

    Also “surfen” kann man das nicht nennen!!! Ich empfehle auf jeden Fall eine Karte eines heimischen Anbieters! Bei SIMYO hieß es nur: Für Roaming sind wir nicht verantwortlich“ wahrlich nicht!!!

    Surfergrüße, seh

    Antworten
  • Hallo,

    Astreine Info’s gibt es hier. Genau was ich suche.

    Ich suche einen Surfstick, den ich in Frankreich (Cote d Azure) nutzen kann.
    Ich stelle mir vor, für jeden meiner Aufenthalte eine Prepaid Flatrate zu kaufen.
    Idealerweise suche ich genaue Produktbezeichnungen (für den Tarif) und wo ich den bekommen kann.
    @ Thomas: woe heißt denn der Tarif/Produkt, den Du genutzt hast? Das hört sich ja nach einem interessant günstigen Angebot at,

    Grüße
    Heiko

    Antworten
  • Hallo,

    bitte postet hier doch mal einer wie, wo u. zu welchem Preis man in den U S A eine Karte bekommt. Ich denke mit dem Aldistick müsste es gehen.
    Und Simyo u.a. benutzen?! Wisst ihr eigentlich was das kostet? Wie kann man dafür hier nur Werbung machen!
    Da ist jeder Wlan Hotspot günstiger, auch wenn nur ein paar wenige Seiten aufgerufen werden.

    Antworten
  • Hey Leute!

    Ich hätte gerne, neben einer deutschen Tagesflatrate, eine Prepaid- Tagesflatrate aus Österreich. Kennt vielleicht jemand einen Anbieter in Österreich, der einen solchen Tarif anbietet?

    Beim österreichischen Pendant zu Aldi (Hofer) wird man jedenfalls nicht fündig. Bezüglich des gelegentlichen Surfens in Österreich wäre das jedoch sicherlich die beste Lösung.

    Gruß, Marcel

    Antworten
  • übrigens gibt es tre auch in anderen europäischen länder zb.in österreich unter dem namen drei.at 3.at klappt auch .fred

    Antworten
  • in italien bei tre shop sim karte für 10,eur inclusiv 3,eur guthaben tarif 15 minuten 0,22 cent.möglich im deutschsprachigen italien besorgen dann gibts keine sprachprobleme.klappt problemlos mit fonic stick.außerdem italienischer surfstick 54.-euro inclusiv 40,-euro startguthaben.viel spass.fred

    Antworten
  • fahre demnächst in die Ukraine würde da auch ein Stift gehen.Was für ein Anbieter wäre zu emfehlen.
    Gruß
    Antonina

    Antworten
  • Hallo alle Zusammen,

    danke für die vielen nützlichen Infos, die ich nach langer erfolgloser suche im Netz hier endlich gefunden habe.
    Wir sind seit gestern aus Italien zurück und haben dort einen WIND Surfstick mit passender Karte gekauft. Leider habe ich das Ding nicht zum Laufen gebracht- weder in Italien noch zuhause. Der Stick ( Alcatel One Touch X200)läßt sich installieren, aber danach komme ich nicht weiter, der “connect button” reagiert nicht und außerdem sagt das Fenster no Device- also kein Gerät. Die Karte an sich ist freigeschaltet, das hab ich in Italien im Handy ausprobiert. Kann mir jemand helfen?
    Grüße aus dem sonnigen Südwesten, Carina

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    ich habe mal eine andere Frage, bin nicht sehr bewandert und hoffe auf Euch.
    Ich habe mir in Kroatien einen Vodavone-Stick K3565Z mit einer VIP-Simkarte gekauft. War recht preiswert ca. 24 Euro und für 27,70 500MB Dstenvolumen.
    Nun möchte ich gerne den Stick auch in Deutschland nutzen. Habe dazu von N24 eine Sim-Karte gekauft. Sie ist ja auch von Vodafone. Nun habe ich die Simkarte in den Stick eingesteckt und mit dem Laptop verbunden. Die Software geht auf, der Stick wird erkannt, dim Sim offenbar auch, weil ich nach der PIN-Nummer gefragt werde und dann kommt die Meldung: “Suche nach Netz” und es geht nicht weiter.
    KAnn mir jemand helfen?

    Ekkehart

    Antworten
  • Bei aldi talk gibt es keine Flat im ausland nur KB abrechnung 1MB kostet dann ca. 1,90EURO

    Antworten
  • habe mir soeben den Internet-USB-Stick von aldi Talk gekauft. Weiß jemnad wo man die Datentarife von Aldi-Talk für Datendienste im Ausland (Österreich, Türkei, Griecehnland etc.) erhalten kann? Meine Google Suche war bislang wenig erfolgreich.

    Antworten
  • Hi,
    ich war grad bei Simyo auf der HP, um die Tarifdetails nachzulesen. Nur finde ich da keine Info darüber, daß die SIM-Karte auch für Datentarife übers Laptop möglich ist. Es gibt nur Infos, wenn ich mit dem Handy im Internet surfen will. Mich würde es nämlich auch mal interessieren, was das Surfen per Surfstick in Deutschland kosten würde.

    Antworten
  • ich habe mich mit dem Thema noch nicht so befasst, deshalb vielleichtt eine “dumme” Verständnisfrage:
    Wenn ich einen Fonic-Surfstick kaufe, kann ich dann meine Sim-Karte von meinem Handy (t-mobile) einlegen und auf meiner Handy-Flatrate ohne weitere Kosten surfen?

    Oder sind für den Zugang zum Internet spezielle Sim-Karten notwendig?

    Danke für Tipps.
    OttoB

    Antworten
  • Hallo Leute

    auch ich suche für die Niederlande und Italien eine günstige Surfmöglichkeit. Durch diese Seite bin ich auf folgendes gestossen:
    1. http://wiki.mig33.com/?q=node/30 eine Liste mit vielen APN, aber ohne Tel.-Nr. Allerdings weiß ich auch nicht, wofür man die Tel.Nr. braucht.
    2. http://www.mwconn.com/deutsch.html Software als Freeware, von der in einem anderen Forum behauptet wird, dass sie Net- und Simlocks umgeht. Ich habe sie installiert und finde sie sehr gut. Allerdings scheint sie etwas langsamer zu sein als die orginal Vodafone-Software.

    viel Spaß beim Ausprobieren

    Antworten
  • Hey!
    zuerst einmal schließe ich mich meinen Vor”rednern” an: das ist hier echt eine tolle Seite und so ziemlich die einzige, die mir auf meiner Suche nach Auslandstarifen mit Surfstick wirklich weiter geholfen hat.Danke bereits dafür 😉

    Aber genau wie “ditschi2509” interessiert es mich zur Zeit brennend, wie das ganze mit spanischen Sim-Karten aussieht!?
    Ich werde nämlich ab nächstem Monat für eine längere Zeit in Spanien sein und bräuchte daher dringend Rat, wie ich von dort am besten (und vor allem GÜNSTIG) mobil ins Internet komme? Welche spanischen Sim-Karten sind bei sowas besonders günstig? simyo klingt schonmal sehr gut, allerdings weiß ich nicht, ob das für eine so lange Zeit (mind. 5 Monate) auch das richtige ist? Vielleicht wäre da der Tarif eines spanischen Netzanbieters auf Dauer günstiger?

    Ich bitte um Rat :))
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    leider habe ich bisher keine Resonanz auf meine Frage zu spanischen SIM-Karten erhalten.
    Wer kann mir hier weiterhelfen?

    Viele Grüssse Willi

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    bin wieder aus Frankreich zurück.
    dort gibt es verschiedene Anbieter von UMTS-Sticks (Clé 3G+).
    Preislich fährt man extrem günstig, wenn man einen nationalen Provider wählt.
    Ich bezahlte 8 Euro für 30 Tage Flatrate ohne Vertragsbindung (sans engagement) !!!
    Die Kosten für den Stick betrugen 69 Euro.

    Kompliziert gestaltete sich in Frankreich lediglich das Auffinden des “richtigen” Vermarkters.
    Der Provider ORANGE scheidet aus, weil die eine Bankverbindung in Frankreich haben wollen.
    DARTY und FINAC (entspricht SATURN oder MEDIAMARKT) hatten nix auf Lager, war alles vergriffen.
    Fündig wurde ich bei Kette BOULANGER. Dort war ich nach 15 Minuten via UMTS online zu den oben genannten Konditionen. Isofern kann ich aus eigenen erfahrungen BOULANGER uneingeschränkt empfehlen. Der Stick wird von SFR gestellt.

    @ Wolfgang: In Österreich gibt es ebenfalls Anbieter und eigene Marken. Hab ich im Satelliten-TV gesehen.

    Viele Grüße,
    Thomas

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ ftec
    Ja, du kannst SIM-lockfreie Surfsticks auch für andere Netze nutzen. Mein Fonic.de Surfstick, der mit Fonic.de im O2-Netz funkt, funktioniert auch problemlos mit Simyo-Karten, die im E-Plus Netz funken. Mit dem Aldi Surfstick ist das genauso.

    @ Wolfgang
    Danke für die hilfreichen Infos dazu, wie man in Österreich günstig mobil ins Internet kommt. Dass das Guthaben mit Fonic.de bei deinem ersten Versuch so schnell weg war, kann gut damit zusammen hängen, dass Windows oder verschiedene Programme im Hintergrund Updates aus dem Internet heruntergeladen haben, was viel Übertragungsvolumen und damit hohe Kosten verursacht. War bei mir auch schon so. Da muss man sehr aufpassen und ggf. Update-Funktionen vorab deaktivieren.

    @Elvira
    Ich würde auch in die Türkei auf jeden Fall zur Sicherheit eine Simyo Karte mitnehmen. Vor Ort kann man dann bei Bedarf ja auch eine türkische SIM-Karte kaufen oder örtliche WLAN-Netzwerke nutzen.

    Antworten
  • Auf der simyo-Seite gibt es sog. Paten, die auch Fragen außerhalb von simyo beantworten. Ich habe dort in Sebastian T. einen sehr kompetenten Fragenbeantworter gefunden. Versuche es hier: https://www.simyo.de/de/informieren/aktuell/simyo_pate.html
    LG Barbara

    Antworten
  • Hallo,
    hab auch mal eine Frage wegen Mitnahme des Laptops in den Urlaub.
    Wie sieht es aus mit dem Aldi Stick und einer türkischen Karte, die ich vor Ort kaufen würde? Weis das einer.
    Oder ist der Fonic Stick besser und dann mit Symyo-Karte.
    Vielen Dank Elvira

    Antworten
  • habe inzwischen auf meine obige Frage selbst ne Antwort gefunden:
    es gibt in Österreich megagünstige Tarife –
    z.B. bei “Yesss!” (gibts bei Hofer = Aldi Österreich):

    4 Euro pro Gigabyte !!! b(allerdings ist da die Netzabdeckung scheinbar noch nicht komplett –
    da wo ich morgen hinfahre (Keutschacher See in Kärnten) ist es angeblich noch nicht verfügbar – deshalb werde ich mir
    in Österreich wohl ne SIM-Karte von “bob” holen – ist ähnlich günstig….

    Antworten
  • Hallo,

    erstmal danke für die Super Infos hier!

    Ich habe auch nen FONIC-Surfstick und als ich ihn das erste mal in Österreich nutzte, erschrack ich wie null komma nix 30 Euro Guthaben futsch waren…

    DEshalb will ich mir jetzt auch ne andere SIM-Card besorgen.

    WEISS JEMAND OB ES IN ÖSTERREICH SIM-Cards GIBT, DIE (zum Surfen in Österreich) EINEN NOCH GÜNSTIGEREN TARIF BIETEN ALS DIE ALDI-Prepaid-SiM-Card???

    .

    Antworten
  • noch mal ne frage

    beim aldi stick heist es sim & net lock frei
    & aldi funkt ja in E-netz

    wenn man jetzt ne karte von Vodafone oder O2 oder T-Mobile
    rein steckt, kann der dann auch im D1 oder D2 netz funken?

    Antworten
  • vielen vielen dank
    für die vielen nützlichen hinweise hier

    hab nen aldi stick und das startet kit
    funktioniert top bei mir,
    und die tagesflat ist der hit für mich!!

    will im september in die schweiz. und natürlich online gehen
    schön zu erfahren das aldi auch nen auslandstarif hat
    schlecht das die schweiz (noch);-) nicht in der eu ist
    was die sache unnötig verteuert

    hab mir aber zur sicherheit (auch fürs zweithandy gut)
    ne simyo karte geordert

    top seite

    gruss ftec

    Antworten
  • Eine wirklich tolle Seite.

    Wer hat Erfahrungen mit spanischen SIM-Karten?
    Und wo erhält man diese?

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Willi

    Antworten
  • Hallo Leute,

    kennt jemand Prepaid Karten in den USA welche man für den Fonic Stick verwenden kann?.
    Wo bekommt man dan die APN’s her?

    Vielen Dank für alle Tip’s
    Tom

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Julia
    Danke für dein Lob – auch dein Beitrag trägt dazu bei, dass der Informationsgehalt dieser Seite zunimmt.

    Die Frage “Wieviel sind 100 kb?” habe ich nun im aktuellen Update im Artikel oben geklärt. Ich hoffe, die Informationen und Tipps dazu helfen dir weiter.

    Das von dir verbrauchte Guthaben für mobiles Internet im Ausland wird zusammen mit den Telefon-Gebühren von Simyo.de abgerechnet. Simyo aufladen kannst du über verschiedene Möglichkeiten: Es gibt eine automatische Aufladung, die Möglichkeit zur Lastschrift – und Simyo-Karten gibt es bei zahlreichen Händlern zu kaufen (z.B. Aral, Shell, Esso, uvm.). Details dazu findest du unter Simyo.de.

    Ob du auch den Surfstick von T-Mobile mit anderen SIM-Karten betreiben kannst, weiß ich leider nicht. Ich weiß nur, dass es bei Fonic.de keinen SIM-Lock gibt. Bei T-Mobile hilft dir sicher der Kundenservice weiter.

    Antworten
  • Sehr informative Seite, toll, was alles so möglich ist.
    Ich gehe bald für einige Zeit nach London und würde auch dort gerne Internet zur Verfügung haben. Ich überlege nun mir eine simyo-simkarte zu bestellen, allerding kann ich mir nur begrenzt vorstellen, was 19ct per 100 KB meint. Wenn ich die ganz alltäglichen Dinge mache, also E-Mail oder Profile checken, wie schnell sind denn dann 100 KB verbraucht, nur um eine Vorstellung zu haben?? und wie rechnet simyo dann mit mir ab? muss ich die prepaid-karte ganz normal aufladen, gibt es dazu karten im handel?
    Vielleicht ist es auch einfach günstiger einen Surfstick mutzunehmen und eine Sim-Karte vor Ort zu kaufen, wenn es eine apn dazu gibt.. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit den britischen Tarifen? Und ich habe es richtig verstanden, so Dinge wie skype funktionieren nicht, oder?
    Achso.. zu dem Surfstick.. Meine Schwester würde mir ihren geben, den hat sie von t-mobile, wo sie einen Vertrag abgeschlossen hat, der auch noch läuft.. Gibt es da wohl Probleme mit dem sim-lock?
    Fragen über Fragen, vielleicht kann mir jemand helfen, das wäre toll!
    Liebe Grüße,
    Julia

    Antworten
  • Hallo an alle,
    ich habe hier die ersten guten Informationen erhalten und mir inzwischen auch einen FONIC-Surfstick besorgt. Zur Info für alle möchte ich daher die von mir eruierten APN weitergeben, die im FONIC-Menü unter Einstellungen/Optionen/Profilmanagement leicht zu ändern sind:

    SIMYO: internet.eplus.de

    ALDI: tagesflat.eplus.de

    WIND: internet.wind

    TIM: ibox.tim.it (beste Netzabdeckung in Italien)

    VODAFONE Italy: web.omnitel.it

    Bitte beachten: nach einem Neustart des Programms stellte sich bei mir der APN automatisch wieder auf pinternet.interkom.de (FONIC). Bei Verwendung femder SIM-Karten muss also jedesmal der APN neu eingegeben werden.

    Herzliche Grüße
    Bernd

    Antworten
  • Ich denke die Nachricht von Klaus v. 5.8. zu Aldi und Ausland ist wichtig: Seit 1.7.09 ist der eplus-Tarif für Datenverbindungen auch bei Aldi verfügbar (bis dahin eben nur bei symio!). Sehr versteckt in der neuen Tarifübersicht auf Seite 2: http://www.medionmobile.de/content2009/PDFs/Ausland_Roaming_ab_01_07_2009.pdf

    Es können also auch mit der Telefonprepaid Karte und dem Aldistick je 100 KB zu 19 ct. übertragen werden. (einleitender Satz der Übersicht: Die nachstehenden Preise sind gültig ab dem 01.07.2009 und ergänzen ab diesem Zeitpunkt die Preislisten der E-Plus Service GmbH & Co. KG für Mobilfunkdienstleistungen im Tarif ALDI TALK mit MEDIONmobile.

    Bei Verwendung des Aldi-Stick und der Aldi Prepaidkarte ist im Ausland nach der Netzeinwahl und vor “Verbinden” unter “Einstellungen”/”Auswahl Profil” “Standard” anzuklicken. Richtiger APN ist voreingestellt.

    Antworten
  • Servus miteinander hier im Blog !!

    Ich möchte mich für diese wirklich sehr informative Seite bedanken ! Ich war auf der Suche nach einer günstigen Möglichkeit, wenn ich in Deutschland unterwegs bin, mit dem Laptop ins Internet zu kommen. Ich bin bisher mit meinem Handy als Modem zu 24 Cent /MB über Simyo ins Internet. Dies war auf Dauer zu teuer, hab mir jetzt einen Fonic Surf Stick über Ebay, für 40.- Euronen besorgt, eine zweite Simyo SIM Karte bestellt auf der ich den 1 GB Internetflat für 9,90 Teuronen gebucht habe, die Anleitung für die Einstellungen hier im Blog befolgt, die PIN der Simyo Karte eingegeben und schon hats funktioniert.

    SUPER und vielen Dank an alle hier !!

    LG Micha

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Franzi

    Möchtest du denn den Aldi Surfstick mit einer anderen SIM-Karte betreiben, z.B. der hier empfohlenen von Simyo.de? Dann musst du im Fall von Simyo internet.eplus.de als APN eingeben, andere APNs bitte direkt beim Provider erfragen. Ich hoffe, es klappt dann bei dir wieder.

    @ Julia

    Ja, man kann jede handelsübliche SIM-Karte in den Fonic.de Surfstick einlegen.

    @ Manfred

    Wenn du den Fonic.de Surfstick mit einer Simyo.de SIM-Karte betreibst, zahlst du nur die mit Simyo vereinbarten Gebühren. Der Fonic Surfstick ist dann nur die “Antenne” zum mobilen Internet, die eigentlich nichts mehr mit Fonic.de zu tun hat, wenn du die “Antenne” mit einem anderen Provider benutzt. Die Simyo Datenoption ist im Simyo Tarif automatisch aktiviert.

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    hab mir gestern auch so nen ALDI-Stick geholt.
    Hat gestern auch alles super geklappt.
    Jetzt kam heute aber der Fehler 619.
    und nun?

    Hoffe mir kann einer von euch Helfen…

    Brauch ich hier auch nen APN und wie lautet der?

    LG und vielen Dank schonmal im Vorraus

    Antworten
  • Hallo,

    danke für die umfangreichen Infos in diesem Blog.
    Grundsätzlich gilt, dass man im Ausland mit einem ortansässigen Privider arbeiten sollte. Sonst fressen einen die Kosten auf.
    In Frankreich gibts die Sticks laut einer Freundin wohl bei jedem Provider. Ob auch Aldi aktuell dazuzählt, war unbekannt.
    Am besten vor Ort im Laden das Laptop vom Personal konfigurieren lassen. dann klappts auch mit dem APN.
    Einen konkerten Anbieter kann ich im Moment nicht empfehlen, weil ich bislang keinerlei Infos darüber gefunden habe.

    Grüße,
    Thomas

    Antworten
  • Hallo,

    dieses Forum ist wirklich informativ und sehr hilfreich.

    Zur Nutzung des Fonic Surfsticks mit der Simyo Karte habe ich zwei Fragen:
    1. Wenn ich den Surfstick mit der Simyo Karte nutze, dann fallen doch auch die Euro 2,50 Tages-Flatrate von Fonic weg, oder wie rechnen die das ab?
    2. Ich besitze bereits eine Simyo Karte. Kann ich die einfach im Ausland in den Stick einsetzen, und Simyo rechnet dann automatisch nach Datentarif ab, oder muss ich bei Simyo eine Zusatzoption buchen?

    Gruß Manfred

    Antworten
  • Hallo,
    kann man eine noprmale Sim-Karte in den Fonicsurfstick einlegen oder ist das eine datensimkarte?

    vielen dank im Voraus

    Antworten
  • Hallo Zusammen,

    hier gibts also die wirklich wichtigen Infos 🙂

    Weiß noch jemand einen Anbieter in oder für Frankreich? Gibts Aldi Talk auch in Frankreich (Aldi gibts dort) und gilt das auch für Korsika?

    Gruß Rainer

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Stefan
    Du musst als APN “internet.eplus.de” in die Zugangssoftware des Fonic.de Surfsticks eingeben, um die Aldi Tagesflatrate im Fonic Surfstick nutzen zu können. Die Einstellung kannst du über ”Einstellungen/Optionen/Profilmanagement” finden.

    Antworten
  • Ich hätte gerne gewusst, wie ich die Aldi-Tagesflatrate mit dem FONIC-Stick nutze.

    Antworten
  • Hallo,
    meine Freundin ist z.Zt in Kroatien. Sie hat einen Laptop. Hat jemand Ahnung wie man sich dort eindecken kann um günstig im Internet surfen zu können?
    Danke für die Hilfe.

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @ Nana
    APN steht für Access Point Name. Du benötigst den APN für den Zugang zum mobilen Internet. Jeder Provider hat dabei einen eigenen APN, den es jeweils rauszufinden gilt, damit du das mobile Internet über den jeweiligen Provider verwenden kannst.

    @ Aldi Surf-Stick
    Der Aldi-Surfstick scheint eine gute Sache zu sein, v.a. weil die Tagesflatrate noch günstiger als bei Fonic.de ist (Aldi: 1,99 Euro/Nutzungstag; Fonic.de: 2,50 Euro/Tag). Zu beachten ist allerdings, dass Aldi das Netz von E-Plus nutzt. Ich persönlich bevorzuge wg. Verfügbarkeit und Geschwindigkeit eindeutig das von Fonic.de genutzte O2 Netz und bin dafür auch gerne bereit, einen etwas höheren Preis für die Tagesflatrate zu bezahlen. Auch im Ausland setze ich persönlich weiterhin auf die von mir empfohlene Variante von Fonic Surfstick + Simyo, da ich so besonders günstig im Internet unterwegs bin.

    Antworten
  • Ähmm…

    und hat jetzt schon wer Erfahrungen mit anderen Sticks?
    Ich meine, wie die so im Ausland zurecht kommen *grübel*

    Antworten
  • … seit einigen Tagen gibts den Aldi Surf-Stick für den gleichen Preis (wie den von Dir genannten Fonic-Stick + Simyo-Terif) in einem. Der Preis ist der gleiche: EU-1 0,19 Euro pro 100 kB. Der Vorteil: man muss nicht mehr wechseln, denn die Tagesflat von Aldi (mit 1,99 Euro) ist derzeit ebenfalls Platz 1!

    Gruß!
    Klaus

    Antworten
  • Hallo,

    super Forum hier. Ich fahre nach Spanien in den Urlaub. Gibt es dort auch Karten zu kaufen, die man in den Fonic-Stick einlegen kann?

    Antworten
  • Hallo,

    jetzt mal eine Frage eines Laien:
    Was bedeutet APN?

    Antworten
  • moin

    der apn von wind ist: internet.wind

    (ja, ohne .it!)

    Antworten
  • Hi,

    ich hab da noch eine Frage.
    Geht die simyo Karte auch mit dem Aldi internetstick?
    Weiß das jemand?

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    über den Link unten, kommt ihr auf ein Forum, da hat sich einer die Mühe gemacht, die Zugansdaten von wind, tim, und vodafon in Italien aufzulisten 😉

    http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=118245

    Antworten
  • @ Patty, Martin
    Grundsätzlich scheint es kein Problem zu sein, eine ausländische SIM-Karte in den Fonic.de Surfstick einzulegen und damit günstig im Ausland im Internet zu surfen. Allerdings reicht es nicht, die SIM-Karte nur in den Fonic.de Surfstick einzulegen – man muss auch die APN-Information (siehe Artikel) in den Surfstick eingeben. Ich empfehle, sich deshalb idealerweise vor der Auslandsreise mit dieser Information zu versorgen – was aber nicht immer leicht sein wird (wo finde ich die APN Information von WIND?). Mir persönlich ist der Stress da zu groß: Ich nutze im Ausland inzwischen grundsätzlich WLAN oder den Simyo.de Auslandstarif, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe. 0,19 cent/100 kbit sind ein guter Preis.

    Antworten
  • Hallo Martin,

    Jup.. irgendwo oben schreibt Julia:

    “ich habe den Fonic Stick + Wind SIM-Karte in Italien benutzt und hat bestens funktioniert.”

    Wind ist in Italien DER Mobilfunk-Anbieter, und die Tarife sind um Welten günstiger als das, was man hier in Deutschland kennt.

    Grüße, Patty

    Antworten
  • Hallo zusammen,

    bei Geschäftsreisen (nach Asien) holt man sich üblicherweise vor Ort eine lokale PrePaid Karte und telefoniert dann supergünstig.

    Funktioniert das nicht auch mit den Datentarifen?

    Sprich: ich hol mir einfach in Italien die günstigste PrePaid SIM und steck die in den Surfstick?

    Spricht da etwas dagegen, hat das schon jemand probiert?

    Grüße!

    Antworten
  • Klasse Seite hier!
    Ich selber will mir auch ein Stick anschaffen, und pendel zwischen den von Fonic und den von Medion (Aldi). Allerdings will ich ein Stick OHNE SIM-Karte, weil ich mir überlege, das Angebot von Simyo zu nutzen, oder von N24 (ich denke mal, die wollen bald nur die Karte ohne Stick anbieten).
    Eine kleine Verständnisfrage: Wo werden die Geschwindigkeiten des Surfens geregelt? In den jeweiligen Stick oder der Karte? Mit anderen Worten: wenn ich den Stick von Medion hole (es wird berichtet, das Surfen ist damit recht langsam) und eine Karte von Fonic (schnelles Surfen), ist dann diese Kombination auch schnell, da Karte von Fonic, oder wird es technisch gedrosselt, da Stick von Medion?
    Tx
    Christian

    Antworten
  • Gerhard H. Müller · Edit

    Was ist von dem neuen MedionMobile Web Stick S4011 zu halten, der dem Fonic Stick sehr ähnlich sieht und m.E. gleiche Funktionen erfüllt? Er ist ebenfalls Sim-Lock-frei und kostet weniger (runde 60 Euro),
    Danke.

    Antworten
  • Hallo,

    ich bin auch gerne in Italien, und das System: Fonic Stick + Wind SIM-Karte gefällt mir gut, weil eine wind Karte habe ich. Fehlt nur noch der Stick.

    @Julia
    Was hat wind für eine APN?

    @alle
    Weiss jemand, wie andere Surf-Sticks in Italien klar kommen?
    Habe z. B. bei eBay einen von Alice gesehen, der mir wegen der höheren Datenübertragungsrate gut gefällt (7,2 Mbit/s)… oder worauf sollte man bei den technischen Daten noch achten??

    Für jede Hilfe dankbar

    Grüße, Patty

    Antworten
  • Nadine Schröder · Edit

    @ alle:
    Also ich gehe im September für 5 Monate nach Italien zum Studieren und werde in meiner WG wahrscheinlich kein INternet haben. Das heißt also, dass ich mir den Fonic-STicke und die Sim-Karte von Simyo kaufe und dann in Bergamo Internet habe mit meinem Laptop ja?? Was für Kosten fallen denn da an? Kann man da eine Art Flatrate buchen??? ODer wie läuft das?

    Danke vorab für Unterstützung 🙂

    LG

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @Jürgen
    Ja, die SIM-Karte kann auch in internetfähigen Handys genutzt werden.

    @Peter
    Ja, prinzipiell können auch ausländische SIM-Karten meines Wissens im Fonic.de Surfstick genutzt werden. Aber: Du brauchst die Info vom Provider, welche APN du im Surfstick eintragen kannst. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Information zu beliebigen ausländischen SIM-Karten so einfach zu erhalten ist (ggf. vorab informieren!). Ich würde auf jeden Fall zur Sicherheit noch eine Simyo SIM-Karte mitnehmen – die kostet ja dank Neukunden-Aktion sowieso kaum etwas bzw. gar nichts, wenn man direkt online unter Simyo.de bestellt.

    Antworten
  • Auch ich bedanke mich, das ist ja der einzige Blog, in dem man etwas über die Nutzung von deutschen Surfsticks im Ausland erfährt!!

    Meine Frage, warum die Simyo Karte nutzen und nicht direkt eine Sim Karte aus dem Ausland. Bei mir geht es um Spanien, kann ich da nicht einfach eine Karte kaufen, wenn der Fonic Stick Sim Lock frei ist?

    Grüße
    Peter

    Antworten
  • Erst mal danke!

    Also könnte ich dann die jew. Karte in Deutschland/Ausland auch in meinem internetfähigen Handy nutzen?
    Ich hoffe, ich nerv hier nicht zu sehr rum.
    Danke und tschüss!
    Jürgen

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @Jürgen
    Nein, da gibt es keine unterschiedlichen SIM-Karten. Einfach die normale Simyo-Karte bei Simyo.de bestellen. Die funktioniert dann auch im Ausland.

    Antworten
  • Moin,

    erst mal vielen Dank für diese informative Seite.

    Ich bin leider technisch nicht so bewandert,möchte in meinem nächsten Urlaub aber das Internet nutzen und habe eine (vielleicht dumme) Frage:
    Muss ich eine bestimmte Art (?) von SIM Karte für den Auslandseinsatz bei Simyo bestellen oder ist das egal welche?
    Gibt es also für Telefonie und Internet über das Netbook unterschiedliche Karten?
    Danke für eine schnelle Antwort.
    L.G.
    Jürgen

    Antworten
  • Danke für die Tipps:-). Hier noch eine Ergänzung: Für die reine Auslandsnutzung nicht den Handy-Zusatztarif für 1 GB (für 30 Tage: 9,90 Euro mit automatischer Verlängerung) dazu buchen. Bringt lt. Service-MA nichts. Gilt nämlich nur in Deutschland.

    Grüße, Tina

    Antworten
  • Hallo, Hab eine Frage zum Fonic_Surf-Stick:

    möchte Ihn auch manchmal im Ausland nutzen, aber die wesentlichen fragen zum Betrieb im Ausland haben sich ja auf dieser wirklich sehr guten Diskusionsplatform bereits geklärt. Vielen Dank an dieser Stelle.

    meine große Sorge ist jedoch, dass mein Guthaben durch irgendwelche unerwartete einflüsse (Roaming..etc.) ins minus gerät und ich trotz voller Kostenkontrolle eine böse Überraschung nsch meinem Auslandsaufenthalt erlebe.

    Habt Ihr erfahrungswerte?

    Grüße

    Andi

    Antworten
  • Hallo Cristi,
    ich habe den Fonic Stick + Wind SIM-Karte in Italien benutzt und hat bestens funktioniert.
    Die SIM-Karte habe ich bei http://www.saveonroaming.net besorgt und die waren sehr nett, weil ich die Verbindung nicht konfigurieren konnte 😉

    Auch Goobercall fand ich toll als ich kein Internet hatte: http://www.goobercall.blogspot.com

    Antworten
  • @gp,
    also ich habe mich sehr ausfürlich mit der breiten palette der Surfstick´s beschäftigt, da ich ihn hauptsächlich für das Ausland nutzen möchte. T-Mobile und Vodafone haben Sim bzw Netlock wenn man diese in einem Prepaidpacket kauft. Wenn man einen Vertrag abschließt dann sollen sie angeblich frei sein. Ein Vertrag lohnt sich aber nur dann wenn man zuhause kein Internet hat denn dann läppern sich die kosten und man bezahlt fast das dreifach für den Stick. Deshalb werde ich mich persönlich für den Fonic Stick entscheiden, denn den kann man laut aussage einer Mitarbeiterin von Fonic sogar mit ausländischen Karten nutzen vorausgesetzt der Urlaubsort bietet auch diesen service an.

    Cristi

    Antworten
  • Hi,
    Danke für den Fonic/Simyo-Tipp. Weiß jemand was darüber, ob das mit dem T-Mobile Surfstick auch geht, oder ist der SIM-locked?

    Antworten
  • @Dominik bzw. @all,
    ich hatte anfang der Woche Fonic eine Email geschrieben wegen der Sache den stick mit einer ausländischen Karte zu nutzen, leider hatte ich bis heute noch keine Antwort erhalten also habe ich kurzerhand dort angerufen und mit einer sehr lieben Dame gesprochen die mir versichert hat das man den Stick da er ja ohne sim und netlock ist mit einer ausländischen Karte benutzen kann. So für alle die den Stick ohne Hohe kosten auch mit ins Ausland nehmen möchten, kauft euch eine Simkarte in dem Land wo ihr seit und surft los. Also ich habe mich natürlich erst einmal in Italien Informiert ob die da auch solche Sticks anbieten, als ich gewissheit hatte das man auch da UMTS und alles was man sonst für netzte braucht dafür vorhanden sind, war für mich klar den stick hier kaufen (denn ich weiß nicht ob die aus Italien hier funzen)und in Italien die Karte kaufen und los surfen. Leider hatte ich noch nicht gelegenheit es zu testen aber ich vertaue da ganz auf die Aussage der Fonic Mitarbeiterin. Werde es mal posten wenn ich es ausprobiert habe dürfte aber noch was dauern:-)der Sommer ist ja leider noch nicht da.

    Cristi

    Antworten
  • D. Schuster (Dontox.de) · Edit

    @Cristi
    Danke für dein Lob. Wie geschrieben: Der Fonic Surfstick hat keinen SIM-Lock. Ich kann es dir nicht garantieren, weiß aber nicht, was dagegen sprechen sollte, dass auch italienische SIM-Karten angenommen werden. Zur Sicherheit würde ich m.E. aber nochmal beim Support von Fonic.de anfragen. Wär schön, wenn du die Info dann auch hier reinschreibst, weil das sicher auch andere interessiert.

    Antworten
  • Hallo Dominik,
    erst einmal vielen Dank für diesen tollen Bericht. Er hilft mir sehr in meiner entscheidung. Ich möchte mir einen Surf-stick zu legen, aber hauptsächlich für´s Ausland. Denn bei uns in Italien gibt es kaum gelegenheit zu surfen, Internetcafe´s funktionieren meistens nicht und ständig zu den Verwandetn gehen nervt auf dauer. Ich würde aber mal gerne wissen ob es auch evtl. geht eine Ital.simkarte einzulegen und dann damit zu surfen ich weiß nämlich das es diese gibt. Meinst du das würde auch funktionieren? Viele haben mir schon am Herzen gelegt das ich mir doch einen Stick in Italien zulegen sollte, das möchte ich aber eigentlich nicht denn ich würde den Stick den ich hier kaufe natürlich dann ab und an auch hier mal nutzen. Würde mich auf eine Antwort freuen.

    LG
    Cristi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *