Autor: D. Schuster

© Olivier Le Moal - fotolia.de

Robo Advisor sind digitale Vermögensverwalter zur automatisierten Geldanlage, deren Beliebtheit weltweit ständig zunimmt. Die Angebote versprechen eine einfache Art des Vermögensaufbaus mit optimierter Risikosteuerung und attraktiven Renditeaussichten. Hier im Robo Advisor Vergleich zeigen wir, warum sich diese Geldanlage lohnen kann, wie die Robos im Performance-Vergleich abschneiden und wie Neueinsteiger den passenden Anbieter finden.

Ganzen Artikel lesen
© wutzkoh - fotolia.de

  • Das Konzept der digitalen Girokontos für das Smartphone: alle Bankdienstleistungen direkt vom Smartphone aus steuern. Banking überall und jederzeit über die App.
  • Unser Vergleich zeigt Vorteile und Nachteile, insbesondere bei der Bargeldverfügung am Geldautomaten. Unser Favorit ist das digitale Girokonto der mobilen Bank „N26“. Auf Rang 2 schafft es die Openbank, das Smartphone-Konto der spanischen Großbank Santander. Rang 3 geht an das Smartphone Konto der 1822direkt, das 1822MOBILE mit gebührenfreier Sparkassen-Girocard inklusive.
  • Wir empfehlen ein mobiles Konto als Ergänzung zum herkömmlichen Girokonto.
Ganzen Artikel lesen
© PureSolution - Fotolia.de © BillionPhotos.com - fotolia.de

Privatanleger können jetzt vom harten Wettbewerb zwischen Depotbanken und Online-Brokern profitieren. Es gibt nicht nur Prämien für Neukunden, auch die Depotübertragung wird fast immer mit einem attraktiven Bonus und Sonderkonditionen belohnt. Je nach Depot-Volumen gibt es bis zu 5.000 Euro Barprämie. Ich habe die besten Angebote und die höchsten Prämien für den Depotwechsel 2020 zusammen gestellt.

Ganzen Artikel lesen
© elvetica / 123rf.com

Das vollständige Aus kam jetzt doch überraschend: Nachdem die französische Großbank ABN AMRO im März 2019 schon ihren Robo Advisor Prospery stillgelegt hatte, beendet sie jetzt ab Oktober 2020 auch schrittweise sämtliche Aktivitäten ihrer unter Sparern bekannten Marke Moneyou. Den über 300.000 Kunden in Deutschland steht damit die Kündigung ihrer Tagesgeld- und Festgeldkonten ins Haus, außerdem wird auch das Smartphone-Konto abgewickelt. Statt auf Schließung meines eigenen Tagesgeldkontos zu warten, habe ich mich entschieden, mein Moneyou Konto schon jetzt zu schließen. Hier zeige ich Schritt für Schritt, wie man Moneyou kündigen kann. Als mögliche Alternative zu Moneyou – sogar mit Zinsen aufs Guthaben – stelle ich Openbank vor für alle, die nach dem Aus von Moneyou Go eine Alternative als Smartphone Konto suchen.

Ganzen Artikel lesen
© icreative3d - fotolia.de

Kreditkarten ohne Jahresgebühr – dauerhaft kostenlos ist hier gar nicht so leicht zu bekommen. Besonders zu empfehlen sind die kostenlose Gebührenfrei Mastercard Gold der Advanzia Bank und die kostenlose GenialCard der Hanseatic Bank. Beide gibt es dauerhaft ohne Jahresgebühr, Bonität vorausgesetzt (Schufa-Prüfung!). Deutliche Unterschiede gibt es allerdings, wenn man sich das Kleingedruckte näher anschaut. Hier unser Test der Kreditkarten ohne Jahresgebühr.

Ganzen Artikel lesen
copy dessauer - fotolia.de

Für unerwartete Rechnungen oder kurzfristige, unplanbare Ausgaben bieten Minikredite zwischen 50 und 3.000 Euro mit kurzer Laufzeit eine Lösung zur Überbrückung kurzfristiger Geldengpässe. Auf Wunsch ist das Geld sogar innerhalb von 24 Stunden verfügbar, so das Versprechen von spezialisierten Anbietern. Ob das seriös ist, auf welche Gebührenfallen Sie achten müssen – und wer das beste Angebot im Vergleich bietet: Das zeigt mein Bericht zu den besten Minikrediten 2020.

Ganzen Artikel lesen
© svort - Fotolia.com

„Kostenlos Geld abheben an jedem Geldautomaten“ – vor allem dieser Werbespruch der Direktbanken überzeugte mich schon vor mehr als 10 Jahren mit meinem Girokonto von der Volksbank zu einer Direktbank zu wechseln. Ich habe den Wechsel zur ING-DiBa nicht bereut. Trotzdem hat sich auch etwas Frust bei mir angesammelt: Es kommt immer wieder vor, dass Bargeldabhebungen an Geldautomaten verweigert werden, da längst nicht alle Geldautomaten mit der ING Kreditkarte funktionieren. Hier meine vielfach erprobten Tipps, wie Sie die Bargeldversorgung mit Direktbanken-Kreditkarten einfach verbessern.

Ganzen Artikel lesen
© kantver / 123rf.com

Die Gebühren für Geschäftskonten bei Filialbanken sind in den letzten Jahren immer teurer geworden. Auch die Commerzbank hat zum 01.01.2020 kräftig die Gebühren erhöht. Satte 43% mehr Gebühren nur für die Kontoführung muss ich jetzt für das Geschäftskonto meiner Einzelfirma bei dieser Bank bezahlen, dazu kommen Kosten für Buchungen, Bargeld abheben, usw.. Doch es gibt einige Alternativen für alle, die auf den Service in der Filiale verzichten können: Als Gewerbetreibender findet man kostengünstige und leistungsstarke Alternativen bei reinen Online-Banken. Hier zeige ich, warum das Business-Konto von PENTA aktuell mein Favorit für einen Kontowechsel ist und biete einen Vergleich mit weiteren Geschäftskonto Alternativen für Selbständige, Freiberufler und Unternehmen.

Ganzen Artikel lesen
© msp12 - fotolia.de

Gebührenfreie ETF Sparpläne bieten auch 2020 einige Depotbanken. Nur die Direktbank ING ist bei ETF-Sparplänen unverhältnismäßig teuer. Erst seit September 2019 gibt es hier überhaupt wenige gebührenfreie ETF-Sparpläne. Wer mit einem gebührenfreien ETF Sparplan Vermögen bilden will, findet oft bei der Konkurrenz ein besseres Angebot. Hier ist mein Vergleich mit den Favoriten bei ETF Sparplänen.

Ganzen Artikel lesen