Schlagwort: top

© Olivier Le Moal - fotolia.de

Robo Advisor zur digitalen Vermögensverwalter und automatisierten Geldanlage haben in den letzten Jahren weltweit an Bedeutung gewonnen. Die Angebote versprechen eine einfache Art des Vermögensaufbaus mit optimierter Risikosteuerung und attraktiven Renditeaussichten. Hier im Robo Advisor Vergleich zeigen wir, warum sich diese Geldanlage lohnen kann, wie die Robos im Performance-Vergleich abschneiden und wie Interessenten den passenden Anbieter finden.

Ganzen Artikel lesen
© fox17 - fotolia.de

Mittlerweile im vierten Jahr lasse ich eigenes Geld durch den Robo Advisor quirion verwalten: im Herbst 2018 hatte ich erstmals 5.000 Euro als Einmalanlage eingezahlt. Aktuell ist meine digitale Vermögensanlage beim Robo Advisor mit der zweiten großen Börsenkrise konfrontiert – und tut sich im aktuellen Marktumfeld schwer, Kurs zu halten. Im Corona-Crash von 2020 hatte sich quirion noch als digitaler Anlagehelfer bewährt: am Ende dieses schwierigen Jahres lag mein Vermögen mit einer Gesamtjahresrendite von ca. 5% sogar im Plus. Im aktuellen Börsenjahr 2022 mit seinem gefährlichen Mix aus Kriegssorgen, Inflation und Corona-Nachbeben liegt meine defensive Anlagestrategie bei quirion Ende Mai 2022 deutlich im Minus. Hier im Testbericht zeige ich, warum ich sogar mit einer offensiveren Anlagestrategie besser gefahren wäre und schildere meine Erfahrungen mit Eindrücken meiner Performance, Rendite und Wertentwicklung 2018 bis 2022 inklusive Screenshots aus meinem eigenen Depot.

Ganzen Artikel lesen
© ultramarine / 123rf.com

Verkehrte Welt: Statt zum Inflationsausgleich Zinsen auf Erspartes zu bezahlen, kassieren viele Banken inzwischen auch bei Privatkunden Strafgebühren für Bankeinlagen zum Beispiel auf dem Girokonto oder Sparbuch. Damit hat die anhaltende Niedrigzinspolitik der Zentralbanken die Geldbörsen der Deutschen endgültig erreicht. Wer clever gegensteuert, kann die Minuszinsen aber einfach minimieren oder sogar ganz umgehen. Hier zeigen wir die große Übersicht zu den Negativzinsen deutscher Banken und geben 8 wertvolle Tipps, die zuverlässige Abhilfe schaffen gegen Verwahrentgelte.

Update UPDATE Update
*
11. Mai 2022
Das Ende der Strafzinsen naht: Erste Banken schaffen die Minuszinsen wieder ab Die ersten Banken reagieren auf die Zinserhöhungen der Zentralbanken. Zwar lassen Zinsen auf Einlagen noch auf sich warten, zumindest die Strafzinsen fallen aber bei einigen Banken wieder weg. So teilte die ING Bank jetzt in einer Pressemitteilung mit, zum 01.07.22 den Freibetrag für Guthaben auf Tagesgeld- und Girokonto von 50.000 auf 500.000 Euro zu erhöhen. Damit entfallen Strafzinsen für die meisten Kunden der Bank. Weitere Banken ziehen bereits nach, unten im Bericht findest du die aktualisierte Liste.
Ganzen Artikel lesen
© BillionPhotos.com - fotolia.de

Wer Geld am Kapitalmarkt anlegt, kann jetzt vom harten Wettbewerb zwischen Depotbanken und Online-Brokern profitieren. Es gibt nicht nur Prämien für Neukunden: Auch die Depotübertragung wird häufig mit einem attraktiven Bonus und Sonderkonditionen belohnt. Je nach Depot-Volumen gibt es bis zu 5.000 Euro Barprämie. Ich habe die besten Angebote und die höchsten Prämien für den Depotwechsel 2022 zusammen gestellt.

Ganzen Artikel lesen
© msp12 - fotolia.de

Lange gescholten für ein mangelhaftes Angebot an gebührenfreien ETF Sparplänen, wechselt die ING Bank jetzt auf Platz 1 des Vergleichs von ETF Sparplänen. Geld anlegen in ETFs kann man im kostenlosen Wertpapierdepot der ING hier nun schon ab einer Sparrate von 1 Euro gebührenfrei in alle ETF-Sparpläne und einige Wertpapierfonds. Auch andere Banken und Broker haben aber ihr Angebot überarbeitet. Meine aktuelle Bestenliste zeigt, dass man in 2022 bei der richtigen Auswahl keine Gebühren mehr bezahlen muss, wenn man Geld in ETFs anlegen möchte.

Ganzen Artikel lesen
© dessauer - fotolia.de

Für unerwartete Rechnungen oder kurzfristige, unplanbare Ausgaben bieten Minikredite zwischen 50 und 3.000 Euro mit kurzer Laufzeit eine Lösung zur Überbrückung kurzfristiger Geldengpässe. Auf Wunsch ist das Geld sogar innerhalb von 24 Stunden verfügbar, so das Versprechen von spezialisierten Anbietern. Ob das seriös ist, auf welche Gebührenfallen zu achten ist- und wer das beste Angebot im Vergleich bietet: Das zeigt mein Bericht zu den besten Minikrediten 2022.

Ganzen Artikel lesen
© Kenishirotie – Fotolia.com

Wirklich empfehlenswerte kostenlose Kreditkarten gibt es wenige – welche ist die beste im Vergleich? Die frühere Barclaycard, im Herbst 2021 in Barclays VISA unbenannte Kreditkarte ist eine meiner persönlichen Favoriten: eine dauerhaft beitragsfreie Kreditkarte, mit der ich jetzt sogar weltweit an Geldautomaten gebührenfrei Geld abheben kann. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: Wer sich auf das Kreditkarten-Angebot der Barclays einlässt und nicht aufpasst, kann schnell in die Kostenfalle treten. Mein Test der Barclays VISA zeigt Vorteile und Schwächen und bietet einen Vergleich mit möglichen Alternativen.