Kredite als Geldanlage – Die Top 3 der Privatkredit Plattformen im Vergleich


Kredite gehen heute auch ohne Bank, von privat zu privat. Idealerweise profitieren beide Seiten vom Crowd-Prinzip: Private Kreditnehmer kommen zu guten Konditionen an ihren Wunschkredit; Anleger profitieren von hohen Renditechancen bei der Geldanlage in Kredite. Plattformen wie Auxmoney, Mintos und Smava stellen den Kontakt zwischen Kreditgebern und Kreditnehmern her und sichern Risiken ab. Doch welcher Anbieter gewinnt im direkten Vergleich?

Wer heute beim Thema Geldanlage immer noch an klassische Finanzprodukte, in allererster Linie an Tagesgeld, Festgeld oder gar Sparbuch denkt, verpasst sicher die Renditechancen, die innovativere Möglichkeiten bieten. Privatkredite sind für Anleger eine gute Möglichkeit zur Diversifikation des Portfolios – und das mit sehr hohen Renditechancen.

P2P-Kredite: Der Kredit aus der Crowd - Das Wichtigste für Einsteiger

Privatkredite – Kredite aus der Crowd

Die Kreditmarktplätze, die den Kontakt zwischen Kreditnehmern und Kreditgebern herstellen, werden auch als Crowdfunding-Plattformen bezeichnet. Crowdfunding heißt nichts anderes, als dass Plattformen es für Kreditsuchende möglich machen, für bestimmte Projekte Geld einzusammeln. Das gleiche Prinzip haben wir auch schon in unserem Artikel über Immobilien-Crowdfunding beschrieben. Der Kreditsuchende tritt als Darlehensnehmer auf, während auf der anderen Seite Anleger als Kreditgeber gefragt sind. Die Marktplätze selbst wickeln das Darlehen ab, kümmern sich um die Bonitätsprüfung und sichern Risiken für beide Parteien ab.

Zu Anfangs stieß das Geschäftsmodell noch auf größere Skepsis, insbesondere auxmoney wurde für seine zahlreichen Gebühren von der Stiftung Warentest negativ bewertet. Inzwischen hat sich das Konzept Peer-to-Peer-Kredit aber als solides Modell erwiesen und die Marktplätze haben sich gebessert. Im letzten Test der Stiftung Warentest schnitt Auxmoney gut ab. Laut „Die ZEIT“ haben sich die Online-Portale als „Alternative zu Kreditinstituten“ etabliert.

Durch P2P-Plattformen wie Mintos entstehen letztlich für beide Parteien Vorteile. Wenn man polnische Kreditnehmer mit Anlegern aus Deutschland zusammenbringt, dann gibt es für Erstere einen günstigeren Kredit als zu den Konditionen im eigenen Land und für die deutschen Anleger mehr Rendite. Auch wer bei der eigenen Bank keinen Kredit bekommt, kann als Alternative auf einen Privatkredit zurückgreifen, um doch noch an sein Wunschdarlehnen zu kommen.

Im Vergleich zu anderen Anlageklassen gibt es den Vorteil einer vorhersehbaren, andauernden und attraktiven Renditen – allerdings unter Berücksichtigung der möglichen Ausfälle. Das Ausfallrisiko kann und sollte natürlich durch Streuung minimiert werden. Außerdem bieten die Plattformen Sicherungsmechanismen an.

Vergeben werden die Kredite an Privatpersonen, die ebenfalls von der Möglichkeit der Peer-to-Peer-Kredite profitieren. Hier können sie ihren Geldbedarf nämlich auch dann decken, wenn sie von der Bank keinen Kredit in Anspruch nehmen können oder wollen. Besonders beliebt sind die Plattformen auch für Selbständige, die einen Kredit benötigen oder für alle, die einen Autokredit oder Studienkredit suchen.

Die Privatkredit-Plattformen im Vergleich

Konditionen für: Auxmoney Mintos Smava
Produkt Privatkredit (P2P-Kredit) Kredit-Investition in Kreditprojekte (vorwiegend aus Osteuropa) Privatkredit (P2P-Kredit)
Mindestanlage 25 Euro 10 Euro 250 Euro
Maximalanlage individuell 100.000 Euro
Renditechancen aktuell durchschnittlich 5,5 % p.a. durchschnittlich 12 % p.a. durchschnittlich 3,7% p.a.
Laufzeiten 12 bis 60 Monate Min. 1 Monat, max. 72+ Monate 36, 60, 84 Monate
Investitionen individuell oder automatisiert individuell oder automatisiert standardisiert, individuell oder automatisch per Gebots-Assistent
Sicherheit der Anlage Prüfungsverfahren des Kreditnehmers Risikobewertung durch Mintos Prüfungsverfahren des Kreditnehmers + Anleger-Pool
Gebühren Registrierung ist kostenfrei – Service-Gebühr einmalig 1,00% der Anlagesumme keine Gebotsgebühr von 1,35% + 0,50 Euro Servicekosten pro Monat
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter

2. Auxmoney: Deutschlands größter Kreditmarktplatz

Bei den Kreditmarktplätzen steht Auxmoney in Deutschland an erster Stelle. Die P2P-Kredit-Plattform besteht wie smava seit 2007 und hat bereits ein Kreditvolumen von weit über 300 Millionen Euro vermittelt. Das Unternehmen hat in Düsseldorf seinen Sitz und kooperiert mit der SWK Bank. Inzwischen arbeitet das Fintec auch mit dem von uns getesteten Smartphone-Konto N26 zusammen.

Das P2P-Kreditgeschäft boomt

So funktioniert Auxmoney

Zunächst bewirbt sich der Kreditnehmer für einen Kredit. Auxmoney prüft jeden einzeln und fügt sie dann ggf. zur Kreditplattform hinzu. Als Anleger kann man die einzelnen Kreditprojekte durchsuchen und sich so ein passendes Portfolio zusammenbauen. Die Mindestanlage beträgt nur 25 Euro pro Kreditprojekt.

So läuft das Investment ab:

  • Online-Antrag ausfüllen
  • Mittels PostIdent-Verfahren identifizieren
  • Erhalt der Unterlagen des auxmoney Anlagekontos
  • Erhalt von PIN und TAN-Nummern
  • Geld auf das persönliche Anlagekonto überweisen
  • Auf dem Marktplatz Kreditprojekt auswählen und ein Gebot setzen
  • Bei erfolgreicher Kreditvergabe wird das Geld vom Anlagekonto abgebucht – das Investment ist perfekt!

Neben der manuellen Investment-Auswahl nach ähnlichen Kriterien wie oben beschrieben, gibt es außerdem einen Portfolio Builder: Hier legt man mindestens 1000 Euro in das Tool, nimmt seine persönlichen Einstellungen vor und der Portfolio Builder investiert fortan automatisch. Summen, Laufzeiten und viele weitere Kriterien können hier vorgegeben werden, um unsichere Projekte zu vermeiden.

Oftmals kann man an die nach der Auxmoney Score am besten bewerteten Projekte nur mittels Portfolio Builder gelangen: die sind häufig innerhalb von Sekunden finanziert. Laut eigenen Angaben benutzen rund 70% der Anleger dieses Tool.

Eine weitere interessante Möglichkeit bei Auxmoney ist die Re-Invest-Funktion. Hier werden die Zinserträge nach den Voreinstellungen gleich wieder reinvestiert, sobald ein Mindestbetrag von 25 Euro zustande kommt.

Die Service-Gebühr von einmalig 1% der Anlagesumme ist moderat. Eine zusätzliche Sicherheit wie den Anleger-Pool bei Smava – der sich allerdings auch häufig negativ auf die eigene Rendite auswirken kann – bietet Auxmoney nicht.

weiter zu Auxmoney >

3. Mintos: P2P-Kreditplattform ohne Gebühren

Die Kreditplattform Mintos ist seit Anfang 2015 auf dem Markt. Hier bewegen sich die Renditen für die Geldanlage in Kredite bei durchschnittlich 12% p.a., also auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Der Großteil der Kreditnehmer stammt aus Osteuropa. Die Besonderheit im Vergleich zu den anderen Anbietern: Gebühren fallen bei Mintos keine an.

Das Prinzip von Mintos unterscheidet sich etwas von Smava und Auxmoney: Mintos arbeitet mit sogenannten Darlehensanbahnern zusammen. Dabei handelt es sich vornehmlich um osteuropäische Unternehmen, die Kreditprojekte vorfinanzieren. Die Kreditnehmer beantragen den Kredit also bei den Darlehensanbahnern und verwenden eigene Mittel, um den Kredit zu finanzieren. Erst, wenn das Kreditansuchen positiv bewertet wurde und schon zustande gekommen ist, werden die Projekte bei Mintos gelistet.

Wie kann man bei Mintos investieren?

Das Anmelden bei Mintos dauert wenige Minuten, es müssen die üblichen persönlichen Daten angegeben werden. Sofort danach kann Geld überweisen und investiert werden. PostIdent o.ä. ist nicht nötig, allerdings ist eines zu beachten: Bevor Geld ausgezahlt werden kann, muss eine Kopie des Personalausweises hochgeladen werden.

Neben dem manuellen Investieren in Kredite gefiltert nach Währung, Darlehenstyp, Land, Rückkaufgarantie, Risiko, Laufzeit gibt es auch die Möglichkeit des Auto Invest. Das Tool setzt eine vom Anleger zuvor festgelegte Investment-Strategie um und spart Zeit und Mühe.

Mintos Sekundärmarkt


Neben dem besprochenen Primärmarkt gibt es auch einen sogenannten Sekundärmarkt. Hier können Anleger ihre Investitionen wieder verkaufen, um liquide zu werden. So können auch in bereits vergriffene Kreditprojekte investiert werden. Bis vor kurzem fiel dabei 1% vom Verkaufspreis der Investition an, nun ist auch der Sekundärmarkt vollkommen kostenfrei.

Welche Sicherheiten gibt es bei Mintos?

Bei bestimmten Darlehen wird eine Rückkaufgarantie angeboten. Das heißt, das Darlehen wird vom Darlehensgeber zu einem Nominalpreis des ausstehenden Hauptbetrags inkl. aufgelaufenen Zinsen zurückgekauft. Voraussetzung: das Darlehen ist über 60 Tage im Verzug. Als zusätzliche Sicherheit für die Anleger bleiben die Kredite in der Bilanz der Kreditanbahner.

weiter zu Mintos >

4. Von P2P-Krediten zum Kreditvermittler: Smava

Smava ist Deutschlands größtes und sicherlich auch bekanntestes Kreditportal. Das Berliner Startup ging 2007 als erster Betreiber eines deutschen Kreditmarktplatzes online. Seit 2012 kooperiert Smava mit der Fidor Bank und betätigt sich inzwischen vermehrt als Vermittler von Bankkrediten. Aber auch Privatkredite werden weiter vermittelt.

Erfahrungsbericht zur Geldanlage bei Smava aus dem Dontox-Archiv

Erfahrungsbericht zur Geldanlage bei Smava von Dominik Schuster (2007)

Ich habe bisher in zwei Kreditprojekte bei Smava jeweils 250 Euro investiert: Am 09. Oktober 2007 habe ich dem Smava-Mitglied Flocke 250 Euro für die Einrichtung eines Kinderzimmers geliehen (Zinssatz: 9% p.a.) und am 15. Oktober 2007 nochmal 250 Euro in das Projekt zum Dachausbau des Smava-Mitglieds loewemica investiert (Zinssatz: 12,5 % p.a.).

Tilgungsplan ja – Tilgung nein.
Der Tilgungsplan war bei beiden Projekten recht schnell verfügbar. Im Tilgungsplan kann ich sehen, wann ich welche Rate zu dem von mir mitfinanzierten Projekt erhalten werde. Schon bei meinem ersten Blick in die beiden Tilgungspläne war ich recht erstaunt: Die erste Rate bei beiden Projekten sollte erst am 02. Dezember 2007 beim Kreditnehmer eingezogen werden. Ich verstehe nicht ganz, warum das so lange dauert und das Kreditprojekt über einen Monat erstmal „brach“ liegt, bis die erste Rate eingezogen wird. Und warum ist bei beiden Projekten die Rate am selben Tag fällig trotz der zeitlichen Differenz?

Na ja, ganz so einfach ist Smava.de doch nicht zu verstehen. Man muss einfach etwas darauf vertrauen, dass das schon alles seine Richtigkeit hat.

Am 12.12.2007 (also nochmal 10 Tage später …) hat mir Smava dann die erste Rate aus den beiden Projekten inkl. Vorlaufzinsen überwiesen:

smava_ueberweisung.gif

Immerhin: Das hat gut geklappt. Die Überweisung wurde auch automatisch ausgeführt – ich war bisher davon ausgegangen, dass mir das Geld erst auf meinem Smava-Konto gutgeschrieben wird und ich dann selber erst die Überweisung auf mein normales Girokonto verlassen muss. So ist es natürlich viel einfacher.

So funktioniert die Geldanlage in Kredite bei Smava

Bevor man Geld bei Smava anlegen kann, muss man sich bei Smava registrieren. Als Anleger ist es nötig, dabei ein Konto bei der Smava Partnerbank Fidor Bank AG zu eröffnen. Das ist natürlich kostenlos und funktioniert gewissermaßen als Zwischenstation zwischen der Geldanlage und dem eigenen Girokonto. Das heißt: Vor der Investition in einen Kredit muss man den Betrag immer zunächst auf das Fidor Bankkonto überweisen. Alle Rückzahlungen fließen ebenfalls zunächst dahin.

Zuletzt muss man sich mit den von Smava zugesandten Dokumenten mit dem PostIdent-Verfahren identifizieren. Dann erhält man noch einen eigenen Transkations-PIN per Post, den man für jeden auf der Plattform abgeschlossenen neuen Kreditvertrag benötigt.

Smava erklärt den Unterschied zwischen Bankkredit und P2P in einem Werbevideo

Auswahl des Kreditprojekts

Sobald Geld auf dem Fidor-Konto ist, kann man in ein Kreditprojekt investieren. Auf dem Smava Kreditmarktplatz werden alle noch offenen Kredite angezeigt. Über die eigentlichen Projekte erfährt man als Anleger aber leider nur wenig, es erwarten einen lediglich automatisierte Projektbeschreibungen.

Dafür gibt es weitere Infos über den potentiellen Kreditnehmer: Alter, Wohnort, oder ob er Angestellter, Selbstständig, Rentner ist. So hat man schon einmal eine erste Bewertungsgrundlage.

Wesentlich aussagekräftiger sind aber natürlich die Bonitätsangaben. Smava liefert hier drei Informationen: SCHUFA-Bonität, KDF-Indikator und Zahlungsprofil.

  1. Bei der SCHUFA erhalten Kreditnehmer einen SCHUFA-Score von A (bester) bis M (schlechtester). A entspricht dabei einem Ausfallrisiko von 1,3% – M einem Ausfallrisiko von 55,2%.
  2. KDF-Indikator bezeichnet die die Kapitaldienstfähigkeit, also die Fähigkeit eines Kreditnehmers, seine Rate mit dem vorhandenen Nettoeinkommen zahlen zu können. Je höher der KDF-Indikator, desto schlechter.
  3. Das Zahlungsprofil beschreibt das Zahlungsverhalten bei Kreditnehmern, die schon öfter einen Kredit über Smava aufgenommen haben.

Gebühren und Absicherung

Aktuell ist beim Zustandekommen eines Kreditvertrags eine einmalige Gebühr von 1,35% des Betrags fällig. Dazu kommt eine Servicinggebühr von 0,50 EUR monatlich.

Bei der Mindestinvestition von 250 Euro ist die Gebühr recht hoch – kostengünstiger ist es daher, mehrere Investitionen zu tätigen, da die Servicegebühr unabhängig von der Anzahl der laufenden Kreditforderungen eines Anlegers ist.

Smava bietet eine zusätzliche Absicherung des Kapitaleinsatzes durch die Gemeinschaft an. Dafür gibt es „Anleger-Pools“, die bei einem Kreditausfall einspringen. Das schreibt Smava darüber:

Anleger schützen sich so gegenseitig vor einem Totalverlust ihres Kapitaleinsatzes und profitieren von einer automatischen Risikostreuung. Auf diese Weise werden mögliche Ausfallrisiken für den Anleger in seiner Renditeplanung kalkulierbar.

weiter zu smava >

Unser Fazit zu den Kreditplattformen

Zuallererst sollte man sich bei der Geldanlage über P2P Marktplätze der P2P Risiken bewusst machen und die direkt mit einzukalkulieren. Am einfachsten können Ausfälle durch die Streuung in mehrere Kreditprojekte aufgefangen werden – das geht bei vielen Anbietern auch einfach über einen Anlage-Manager, der das Geld automatisch investiert. Privatkredite sind als Diversifikation für die eigenen Geldanlagen eine gute Möglichkeit mit erhöhten Renditechancen.

Besonders attraktive Renditechancen bietet der Marktplatz Mintos. Ein großer Vorteil ist hier auch, dass der Kreditgeber über den Sekundärmarkt seinen gewährten Kredit jederzeit wieder zu Geld machen kann, also flexibel bleibt. Außerdem gibt es bei Mintos keine Extragebühren und ein sehr großes Angebot an Kreditprojekten.

In Deutschland ist unserer Meinung nach besonders Auxmoney zu empfehlen, wenn man Geld in Kredite anlegen will oder einen günstigen Privatkredit benötigt. Smava ist weiterhin im Peer-to-Peer-Kreditmarkt aktiv, hat den Focus seiner Geschäftsaktivität aber schon seit 2012 eher auf einen klassischen Kreditvergleich verschoben.

PS: Auch bei P2P-Geldanlage: Besteuerung nicht vergessen!

Als Anleger darf man die Versteuerung der Gewinne aus Smava, Auxmoney oder Mintos nicht vergessen. Gemäß § 20 EStG müssen die Kreditzinsen versteuert werden, wobei Kapitalerträge aktuell pauschal mit 25 Prozent Abgeltungssteuer (zuzüglich Solidaritätszuschlag und evtl. anfallende Kirchensteuer) zu versteuern sind. Wer nicht über den Sparerpauschbetrag kommt, der braucht natürlich keine Steuern zu zahlen. Anders als Gewinne beim Aktienhandel, die direkt abgeführt werden, müssen die Zinserträge in diesem Fall in der Einkommenssteuererklärung deklariert werden, weil ein Steuerabzug an der Quelle nicht möglich ist. Genaue Informationen zur Versteuerung erhalten Sie beim Steuerberater oder den Steuerbehörden.

Dazu passend:

Schreibe einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *